© www.stillwords.com

SOMA Analytics ist Europas Health-Startup des Jahres

Das Startup SOMA Analytics wurde als Europas Health-Startup des Jahres ausgezeichnet. Im Rahmen der eHealth Week in Riga wurde das dreiköpfige Gründerteam nun mit dem ersten Preis geehrt.

Das Jungunternehmen entwickelte ein Frühwarn- und Präventionssystems, mit dem Firmen das Wohlbefinden ihrer Arbeitnehmer messen können. Anhand der Sprachmodulation beim Telefonieren, der Art der Smartphone-Nutzung oder auch Bewegungen im Schlaf analysiert die App den Stresslevel des Nutzers. Mit Hilfe von Algorithmen soll der Stresspegel von Mitarbeitern reduziert und dadurch das Burnout-Risiko gesenkt werden.

Das Startup kommt ursprünglich von der TU München und war 2012 beim Münchner Businessplan Wettbewerb nominiert. Die Münchner Gründer hatten sich damals außerdem für den Londoner Gesundheits-Accelerator Healthbox qualifiziert und waren mit dem Unternehmen für drei Monate ins Londoner Coworkingspace Hub Westminster umgezogen. Unternehmenssitz ist weiterhin London.

Ein Unternehmens-Porträt findet Ihr bei t3n.