© www.stillwords.com

SOMA Analytics ist Europas Health-Startup des Jahres

Das Startup SOMA Analytics wurde als Europas Health-Startup des Jahres ausgezeichnet. Im Rahmen der eHealth Week in Riga wurde das dreiköpfige Gründerteam nun mit dem ersten Preis geehrt.

Das Jungunternehmen entwickelte ein Frühwarn- und Präventionssystems, mit dem Firmen das Wohlbefinden ihrer Arbeitnehmer messen können. Anhand der Sprachmodulation beim Telefonieren, der Art der Smartphone-Nutzung oder auch Bewegungen im Schlaf analysiert die App den Stresslevel des Nutzers. Mit Hilfe von Algorithmen soll der Stresspegel von Mitarbeitern reduziert und dadurch das Burnout-Risiko gesenkt werden.

Das Startup kommt ursprünglich von der TU München und war 2012 beim Münchner Businessplan Wettbewerb nominiert. Die Münchner Gründer hatten sich damals außerdem für den Londoner Gesundheits-Accelerator Healthbox qualifiziert und waren mit dem Unternehmen für drei Monate ins Londoner Coworkingspace Hub Westminster umgezogen. Unternehmenssitz ist weiterhin London.

Ein Unternehmens-Porträt findet Ihr bei t3n.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen