© Electrochaea GmbH

Electrochaea baut Power-to-Gas-Anlage in Pfaffenhofen

Electrochaea wirkt mit  seinem patentierten Verfahren im lokalen Projekt „Infinity-1“ mit. Ziel ist es, den gesamten Strombedarf Pfaffenhofens mit selbst produziertem Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu decken. 

Mit dem Power-to-Gas-Verfahren des Münchner Cleantech-Startups wird überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energiequellen in Biomethan umgewandelt. Das Gas kann dann später genutzt werden. Zusätzlich wird bei der Erzeugung des Biomethans CO2 aus dem städtischen Klärwerk gebunden. Die Electrochaea-Anlage ist nur ein Bestandteil des Projekts. Insgesamt sollen die örtlichen CO2-Emmissionen pro Kopf und Jahr bis 2030 von sechs auf drei Tonnen halbiert werden.  Mich Hein, Geschäftsführer bei Electrochaea, sagt:

„Pfaffenhofen ist ein sehr gutes Beispiel, wie verschiedene Technologien vernetzt werden können, um eine saubere und sichere Energieversorgung im Netzmaßstab zu ermöglichen. Wir hoffen, dass weitere Städte und Gemeinden ähnliche Energiekonzepte umsetzen werden. Pfaffenhofen zeigt, dass es geht.“

Electrochaea-Bakterien lassen sich nach Bedarf an- und abschalten

Electrochaea setzt für sein Verfahren Urzeit-Mikroorganismen, sogenannte Archaeen, ein, die Strom in Methan umwandeln. Da die Mikroorganismen sehr robust sind, können die biologischen Power-to-Gas-Reaktoren durch Entzug von Wasserstoff und CO2 an- und abgeschaltet werden — je nach Bedarf und Energieaufkommen. Das patentierte Verfahren hilft so, das Stromnetz in wind- und sonnenreichen Zeiten zu stabilisieren. Basierend auf Electrochaeas Technologie werden bereits ähnliche Anlagen in Dänemark und den USA  betrieben.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Sinn Power Cleantech Open

Hauptgewinn

 

Sinn Power gewinnt Global Ideas Award

Das Münchner Startup Sinn Power gewinnt den Global Ideas Award beim Cleantech Open Global Forum 2019 in Los Angeles. Seine innovative Wellenkraftwerkstechnologie…

Google baut Zentrale im Münchner Postpalast

News

 

Google baut Zentrale im Münchner Postpalast

Der amerikanische Internetkonzern Google kauft den Münchner Postpalast an der Hackerbrücke. Im denkmalgeschützten Rundbau sollen 1.500 neue Arbeitsplätze entstehen. Derzeit beschäftigt Google…

Hunter & Co.

7 Fragen

 

Hunter & Co. baut die App für alle Jäger

Digitalisierung bis in den tiefsten Wald? — Mit der App von Hunter & Co. ist das kein loses Versprechen mehr, sondern wird…

Team SINN Power

7 Fragen

 

Die Wellenenergie-Pioniere – 7 Fragen an… Sinn Power!

Das 2014 gegründete Münchner Startup Sinn Power entwickelt ein Wellenkraftwerk. Die patentierte Technologie soll Menschen an allen Küsten der Welt günstig, zuverlässig…

Sinn Power

News

 

Finanzspritze: Sinn Power erhält 4,7 Millionen Euro aus der Schweiz

Das Münchner Startup Sinn Power hat eine Finanzierung über 4,7 Millionen Euro erhalten. Der Technologieführer bei der Stromerzeugung aus Meereswellen und die…

Electrochaea

News

 

Electrochaea erhält STEP Award

Electrochaea, eines der weltweit führenden Power-to-Gas Unternehmen, wurde am 27. November mit dem STEP Award in der Kategorie Nachhaltigkeit für seine Technologie…

Electrochaea

News

 

Power-to-Gas: Electrochaea erhält Auszeichnung für Super-Einzeller

Die Electrochaea GmbH, eines der führenden Cleantech-Unternehmen im Power-to-Gas-Markt, gehört zu den ausgezeichneten Orten der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, einer…

Electrochaea

News

 

Electrochaea und ungarische MVM gründen Joint Venture

Das Münchner Cleantech-Startup Electrochaea GmbH baut gemeinsam mit dem Energieversorger MVM (Magyar Villamos Művek) in Ungarn die weltweit erste Power-to-Gas-Großanlage. Betreiber der…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen