Rekord bei High-Tech-Investments in Europa

Rekord bei High-Tech-Investments in Europa

Der Venture-Capital-Investor Atomico untersucht gemeinsam mit der Konferenz Slush die Tech-Szene in Europa. Das Ergebnis: Mit 19 Milliarden US-Dollar konnten Europas Tech-Unternehmen so viel Kapital einwerben wie nie zuvor.

Im vergangenen Jahr ermittelte der “State of European Tech Report“ noch Investments in Höhe von 14,4 Milliarden US-Dollar. Jeder fünfte investierte Euro stammt dieses Jahr aus Corporate Venture Capital, also von etablierten Unternehmen. 3,5 Milliarden US-Dollar fließen alleine in Deep-Tech. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Plus von 40 Prozent. Auch bei der Anzahl der  Finanzierungsrunden über 50 Millionen US-Dollar vermeldet die Studie einen Rekord: voraussichtlich wird die Marke 2017 in mehr als 50 Fällen geknackt. Der bisherige Rekord wurde 2015 mit 43 Investmentrunden erreicht.

Europäische Firmen konnten sich insbesondere bei den schnell-wachsenden Kryptowährungen und Blockchain-Anwendungen an vorderster Stelle positionieren. In Europa gibt es mehr Blockchain-Entwicklungsprojekte und mehr Teams, die mittels Blockchain — in einem sogenannten ICO — Kapital aufnehmen als in jeder anderen Region weltweit.

Europa ist „treibende Kraft im internationalen Tech-Bereich“

„Die diesjährige Ausgabe des State of European Tech Reports zeigt, dass Europa zu einer treibenden Kraft im internationalen Tech-Bereich geworden ist“,

sagte Chris Grew von der Anwaltskanzlei Orrick, die die Studie unterstützt.

„Dabei sind für uns drei Dinge aus juristischer Sicht besonders hervorzuheben: (a) die anhaltende Investitionslust, (b) das zunehmende Verständnis von Silicon Valley und USA nicht nur als Exit-Ziel sondern als Chance auf Wachstum und Investments sowie (c) die Möglichkeit, aus Compliance-Strategien in den komplizierten EU-Märkten Wettbewerbsvorteile zu ziehen. Wir hoffen, dass die europäischen Regulierungsbehörden dem Ruf dieser Studie nach pro-aktiven Innovationsregeln in Bereichen wie Drohnen, selbstfahrenden Autos und Kryptowährungen folgen.“

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close