BioTech-Unternehmen advanceCOR erhält 6 Millionen Euro

BioTech-Unternehmen advanceCOR erhält 6 Millionen Euro

Die advanceCOR GmbH mit Sitz in Martinsried hat eine Finanzierungrunde in Höhe von sechs Millionen Euro   erfolgreich abgeschlossen. Investiert haben  die MIG Fonds als Konsortialführer zusammen mit den Co-Investoren First Capital Partner, Occident Group, Bayern Kapital, High-Tech Gründerfonds und KfW Bank.

Die Biotech-Firma entwickelt personalisierte Therapien für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Im Zentrum der Aktivitäten von   advanceCOR steht die vielversprechende Substanz Revacept.   Es wird der Ansatz verfolgt, biotechnologische Therapieprinzipien unter Einbindung einer begleitenden Diagnostik zu einer zielgerichteten und nebenwirkungsarmen Therapie zu kombinieren.

Zwei Studien sollen Proof of Concept liefern

Matthias Guth, Venture Partner der  MIG Verwaltungs AG (MIG AG), sagt:

„Mit dieser Finanzierung wird advanceCOR die bereits begonnene Phase II Patienten-Studie mit Revacept an Patienten mit symptomatischer Karotisstenose (Anm. d. Red.: Verengung der Halsschlagader) und Schlaganfall abschließen.“

Zusätzlich wird eine weitere Patientenstudie mit Revacept an Patienten mit koronarer Herzerkrankung und Katheterintervention zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Herz-Kreislaufforschung (DZHK) durchgeführt. Es wurden bereits zahlreiche Patienten in die Studie eingeschlossen. Bei der Phase II Studie an Patienten mit symptomatischer Karotisstenose steht die Rekrutierungsphase mit den geplanten 150 Patienten kurz vor dem Abschluss.

Michael Motschmann, General Partner und Vorstand der MIG AG, erläutert:

„Mit den Ergebnissen dieser beiden klinischen Studien wird advanceCOR im Erfolgsfall ein proof-of-concept erzielen. Es zeichnet sich dann ein Verkauf oder die gemeinsame weitere Entwicklung mit einem großen Pharmapartner ab.“

Revacept   wird in Fachkreisen als bemerkenswert nebenwirkungsarm bezeichnet.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close