Sono Motors hat schon 5.000 Solarautos vorverkauft
Der Sion von Sono Motors. Foto: obs/Sono Motors GmbH

Sono Motors hat schon 5.000 Solarautos vorverkauft

Beim Münchner Startup Sono Motors sind bereits 5.000 Vorbestellungen für das Elektroauto Sion eingegangen. Der Produktionsstart ist für das zweite Halbjahr 2019 geplant.

Sono Motors entwickelt ein Elektroauto der etwas anderen Art: Solarmodule in der Karosserie generieren Strom für den „Sion“ und verschaffen ihm damit zusätzliche Reichweite. Die vom Fahrzeug erzeugte Sonnenenergie kann darüber hinaus für andere Zwecke verwendet werden, da die Autobatterie auch Strom abgeben kann. Eine weitere Besonderheit ist in den Innenraum des Armaturenbretts integriertes Moos, das als natürlicher Luftfilter wirken soll.

Der Innenraum eines Sion-Probefahrzeugs. (Foto: Munich Startup)

Autos im Wert von 100 Millionen Euro vorbestellt

Obwohl es bis zum Produktionsstart des Sion noch über ein Jahr dauert, scheint das Ökokonzept der drei jungen Münchner Gründer Jona Christians, Navina Pernsteiner und Laurin Hahn schon gut anzukommen. 5.000 Kunden haben nach Angaben des Startups bereits mindestens 500 Euro angezahlt. Je nach Höhe der Anzahlung erhalten die Käufer einen Rabatt von einem bis vier Prozent auf den Kaufpreis von 16.000 Euro — exklusive der Batterie. Mehrere Hundert Autos seien vorab sogar schon vollständig bezahlt worden, lässt Sono verlauten. Der derzeitige Stand der Reservierungen würde einem Umsatz von über 100 Millionen Euro entsprechen. Laurin Hahn, Mitgründer und CEO, sagt:

„Für uns ist dies einer der bedeutendsten Momente, seit der Gründung des Unternehmens.“

Die Vorbesteller des Sion kommen aus über 30 Ländern, 80 Prozent der Fahrzeuge wurden in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz reserviert.

Sono Motors entwickelt Auto in Abstimmung mit Kunden

Das Sono-Auto wird in engem Austausch mit den künftigen Kunden entwickelt, sagt Navina Pernsteiner, Mitgründerin und Kreativdirektorin. Dazu haben mehr als 10.000 Menschen in Europa den Sion probegefahren. Pernsteiner sagt:

„Die Gespräche im Rahmen der Probefahrten-Touren sind für uns eine wertvolle Gelegenheit, die Ideen und Rückmeldungen unserer Unterstützer einzuholen.“

So wird das Elektroauto in ein größeres Mobilitätskonzept eingebettet, wie Jona Christians, ebenfalls CEO und Mitgründer von Sono Motors, erklärt:

„Eine speziell entwickelte App wird die Möglichkeit bieten, sowohl Fahrzeug als auch Batteriestrom mit anderen zu teilen sowie Mitfahrgelegenheiten zu organisieren und abzuwickeln.“

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close