Anteil der Gründerinnen steigt

Anteil der Gründerinnen steigt

Der Anteil von Frauen in Startups steigt. Weibliche Gründerteams unterscheiden sich dabei in einem entscheidenden Faktor erheblich von männlichen.

Der Bundesverband Deutsche Startups hat den ersten Female Founders Monitor vorgelegt. Die Studie untersucht den Beitrag von Gründerinnen für das deutsche Startup-Ökosystem. Die Daten der Untersuchung stammen aus dem Deutschen Startup Monitor 2017.

Der Anteil von Frauen an allen Startupgründern liegt bei 14,6 Prozent. 8 Prozent aller untersuchten Startups wurden von rein-weiblichen Teams gegründet. Jedes fünfte Gründerteam hat weibliche und männliche Mitglieder. Insgesamt sind Frauen damit an 28 Prozent aller erfassten Startup-Gründungen beteiligt.

Frauen eher Einzelkämpferinnen

Die Untersuchung findet einen entscheidenden Unterschied zwischen „weiblichen“ und „männlichen“ Startups: Männer gründen meist im Team, mit einer durchschnittlichen Größe von 2,2 Personen. Frauenteams umfassen dagegen im Mittel nur 1,3 Gründerinnen. Anders gesagt: Gründerinnen sind eher Einzelkämpfer als ihre männlichen Kollegen. Die ehemalige Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries sagt:

„Ohne Frauen wäre der Wirtschaftsstandort Deutschland nicht Weltspitze. Es ist deshalb entscheidend, dass Frauen stärker unterstützt und gefördert werden, damit sie Führungsverantwortung im beruflichen Umfeld übernehmen. Startups sind da oft weiter als traditionelle Unternehmen. Aber auch hier gibt es deutlichen Nachholbedarf. Der Female Founders Monitor 2018 soll mehr junge Frauen ermutigen, den Weg in die Selbständigkeit zu gehen. Als Gründerin im Alleingang oder im Team.“

Janina Mütze und Stephanie Renda, Vorsitzende des Startup-Unternehmerinnen-Netzwerks, kommentieren:

„Es geht darum, die Chancen zu ergreifen, die sich aus dem digitalen Wandel und gesellschaftlichen Veränderungen, wie zum Beispiel der Sharing Economy, ergeben. Nie waren die Voraussetzungen fürs Gründen besser — obwohl sie immer noch besser sein könnten.“

Die vollständige Studie steht hier zum Download bereit.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close