Marketing über Whatsapp & Co. — 7 Fragen an… Chatchamp
© Chatchamp

Marketing über Whatsapp & Co. — 7 Fragen an… Chatchamp

Kundenkontakt via Facebook Messenger und Whatsapp: Chatchamp bedient mit Messenger-Marketing eines der Hype-Themen im E-Commerce. Nach einem mehrmonatigen Ausflug zum Axel Springer Plug & Play Accelerator in Berlin vergangenes Jahr ist das Team zurück in München und beantwortet unsere 7 Fragen.

1. Wer seid Ihr und was macht Ihr? Stellt Euch und Euer Produkt bitte kurz vor!

Gegründet wurde chatchamp Anfang 2017 von Felix Belau, Dominik Grusemann und Felix Schröder. Dominik und Felix B. sind beide in Unterschleißheim aufgewachsen und kennen sich seit ihrer Kindheit. Sie haben beide Software Engineering an der TUM studiert und langjährige Berufserfahrung im Bereich Künstliche Intelligenz. Felix S. hat an der TU Maschinenbau studiert und war zuletzt für das Startup-Scouting in den Bereichen Künstliche Intelligenz, HMI und Digitale Innovationen bei Audi verantwortlich. Die Drei haben sich dann vor ein paar Jahren auf einem Startup-Weekend (Startup Alm) kennengelernt und sofort den festen Entschluss zur gemeinsamen Gründung gefasst.

Chatchamp bietet eine Software-as-a-Service für Messenger-Marketing, der sich mit den größten E-Commerce-Plattformen (u.a. Magento, WooCommerce, shopify) und CRMs verbindet und den Businesses somit erlaubt, einen komplett neuen Marketing und CRM-Kanal über Instant Messenger (wie Facebook Messenger, Whatsapp) aufzubauen.
Der Inhalt, der Zeitpunkt und die Frequenz der Nachrichten wird dabei kontinuierlich optimiert, da chatchamp sowohl aus dem Nutzerverhalten im Shop als auch im Chat lernt und dadurch immer die richtige Nachricht zur richtigen Zeit schicken kann. Das führt zu deutlich besseren Conversions als bisherige Kanäle. Chatchamp automatisiert zusätzlich das Kampagnenmanagement und bietet ein ausführliches Analytiktool.
Am Ende lässt sich der Kanal sowohl für die Akquise von Kunden als auch für das Retargeting und die langfristige Bindung der Kunden an den Shop nutzen.

CRM-Kanal ohne Integrationsaufwand

2. Aber das gibt’s doch schon längst!

In den letzten Monaten hat sich tatsächlich sehr viel bezüglich Chat und Chatbots getan. Allerdings haben wir uns dabei stark spezialisiert und zwar auf den E-Commerce Bereich. Das ermöglicht es uns, für dieses Vertical eine maßgeschneiderte Lösung anbieten zu können, die genau die Bedürfnisse der E-Commerce-Unternehmen abdeckt. Das fängt an bei speziellen Engagement-Tools und geht bis zu einer detaillierten Analytik der Verkäufe durch die Chats.
Unsere Lösung ist dabei komplett ohne Integrationsaufwände installierbar, und die Ergebnisse lassen sich ab Tag eins beobachten und optimieren! Somit können z.B. sehr schnell schon Newsletter-Kampagnen über Chat oder spezifische personalisierte Nachrichten an Kunden geschickt werden.

3. Was war Eure bisher größte Herausforderung?

Wir sind mit unserem Team Anfang des Jahres von Berlin zurück nach München gezogen. Die Entscheidung dazu ist uns absolut nicht leicht gefallen, aber am Ende sind wir sehr glücklich in München! Natürlich gab es dann viel zu tun: neues Büro, viele Reisen nach Berlin und ein neues Netzwerk in München.

„Startup-Szene ist sehr gut entwickelt“

4. Butter bei die Fische: Wie läuft das Geschäft?

Wir können uns nicht beklagen, bei uns läuft es derzeit sehr gut! Nachdem wir aus Berlin wieder nach München gezogen sind war unser Büro nach fünf Wochen bereits wieder zu klein und wir mussten umziehen. Unsere Kunden sind schon heute weltweit verteilt, da wir unser Produkt auch online direkt vertreiben, so z.B. in ganz Europa, USA, Brasilien und Australien.
Für unsere Kunden erreichen wir bis zu 5% Umsatzsteigerungen!

5. Was bedeutet München für Euch?

Nachdem unsere Zeit bei Axel Springer in Berlin zu Ende war, haben wir uns bewusst dazu entschieden, wieder nach München zurückzukommen, da wir hier gut vernetzt sind und am Ende durch die Nähe zu Freunden und Kontakten noch produktiver sein können. Dennoch denken wir gerne an die Zeit in Berlin zurück! 🙂
Münchens Startup-Szene ist mittlerweile auch sehr gut entwickelt und bietet uns alles was wir brauchen. Gerade erst haben wir mit unserer neuen Meetup Reihe “E-Commerce: Successful Growth Stories” begonnen, um ein Netzwerk im Bereich E-Commerce aufzubauen und alle Interessierten zusammenzubringen. Das Interesse war groß und wir werden nun monatlich ein Event organisieren, zu dem natürlich alle Münchner E-Commerce’ler & Agenturen gerne eingeladen sind!

6. Wie wird Euer Startup zum nächsten Unicorn? Oder sehen wir uns bald auf der Epic Fail Night?

Bei der Epic Fail Night sehen wir uns vielleicht, da sitzen wir dann aber im Publikum. 😉 Ich denke keiner würde uns widersprechen, dass Konversationen, ob nun über Voice oder Chat, das neue Medium für die Kundenkommunikation darstellen. Dadurch wird das natürlich auch im Bereich E-Commerce der entscheidende Kanal für die Kommunikation zwischen Kunde und Unternehmen sein. Die bisherigen Erfahrungen haben uns darin bestärkt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit chatchamp!

7. Steckerlfisch oder Schweinshaxe?

Steckerlfisch.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close