Klarx sammelt in Series-A-Finanzierung über 4 Millionen Euro ein

Klarx, die Online-Mietplattform für Baumaschinen, schließt eine Series-A-Finanzierungsrunde über 4 Millionen Euro ab. Mit dem Investment will das Münchner Startup die Digitalisierung am Bau weiter vorantreiben.

Das Münchner Startup klarx will mit der Finanzierung über 4 Millionen Euro den Mietmarkt für Baumaschinen ins digitale Zeitalter zu bringen. Leadinvestor dieser Finanzierungsrunde ist der Berliner VC-Fonds Target Global, der gemeinsam mit den Flixbus-Gründern und ‚Delivery Hero‘-Gründer Lukasz Gadowski in die Baumaschinen-Plattform investiert.

Die Plattform ist Vorreiter bei der Digitalisierung des Mietmarkts für Baumaschinen. Der Markt umfasst allein in Europa ein jährliches Volumen von 25 Milliarden Euro.

„Das ist ein Markt, der das doppelte Volumen des Markts für die Autovermietung hat und trotzdem bislang noch komplett analog arbeitet”,

sagt Ben Kaminski, Partner bei Target Global.

Die Finanzierungsrunde wurde von Target Globals neuem Mobility 2.0 Fonds angeführt. Der Fonds investiert in disruptive Startups, die durch Logistik und neue Sharing Modelle ganze Industrien verändern können. Von klarx zeigen die Investoren sich beeindruckt, da sich das Jungunternehmen innerhalb kürzester Zeit als führend bei der Digitalisierung der Baumaschinenmiete etabliert hat.

Innerhalb von drei Jahren am Markt etabliert

klarx series a
Florian Handschuh, Mitgründer von klarx.

Das Unternehmen wurde 2015 von den Brüdern Matthias und Florian Handschuh gemeinsam mit Vincent Koch in München gegründet. Seit der Gründung hat das Startup bereits tausende Kunden beliefert, darunter auch Größen wie Strabag oder die Deutsche Bahn. Mitgründer und Managing Director Florian Handschuh erklärt:

“Die unglaubliche Akzeptanz, die wir am Markt erfahren, bestätigt uns darin, dass die Baubranche nach effizienten Beschaffungskanälen verlangt.“

Das Unternehmen arbeitet mit einem flächendeckenden Partnernetzwerk, das weit über 200.000 Maschinen deutschlandweit für die Miete verfügbar macht. Der Kunde kann mit wenigen Klicks die gesuchte Maschine finden und auch deren Logistik und Versicherung über klarx buchen. Damit automatisieren die Münchner viele personalintensive Prozesse und schaffen eine Win-win-Situation für Kunden wie für Vermieter.

Klarx will die Finanzierung nutzen, um mit erweitertem Team verstärkt an der Weiterentwicklung der Plattform und der Festigung von strategischen Partnerschaften in Deutschland und Europa zu arbeiten.

Helen Duran

Als Redakteurin ist die Wirtschaftsgeografin Helen Duran seit April 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

holidu-erhalt-series-c-finanzierung

Investment

 

Holidu erhält 40 Millionen Euro in Series-C-Finanzierung

Das Münchner Startup Holidu sichert sich 40 Millionen Euro in einer Series-C-Finanzierungsrunde. Erst vergangene Woche hatte mit Proglove ein anderes Münchner Startup…

Klarx sammelt 12,5 Millionen Euro ein

Investment

 

Klarx sammelt 12,5 Millionen Euro ein

Das Münchner Startup Klarx sammelt 12,5 Millionen Euro ein. Die Online-Mietplattform für Baumaschinen will damit weiter wachsen und expandieren. Investoren sind B&C…

e-bot7 gründer series-a-finanzierung

Investment

 

E-Bot7: KI-Startup erhält 5,5 Millionen Euro in Series-A-Finanzierung

Das Münchner KI-Startup E-Bot7 schließt eine erfolgreiche Series-A-Finanzierung in Höhe von 5,5 Millionen Euro ab. Lead-Investor ist der russische Risikokapitalgeber RTP Global.…

re'flekt series-a

News

 

Re’flekt: Series-A-Finanzierung auf 5,7 Millionen Dollar erhöht

Das Münchner Startup Re’flekt sichert sich bei seiner Series-A-Finanzierung insgesamt 5,7 Millionen US-Dollar. Als neuer Investor ist neben BASF Venture Capital und…

NavVis

News

 

NavVis sammelt über 35 Millionen Dollar ein

Die NavVis GmbH aus München hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde 35,5 Millionen US-Dollar an Kapital eingeworben. Der Anbieter von 3D-Indoor-Digitalisierung möchte das…

DyeMansion Founder

News

 

Series-A-Finanzierung bringt DyeMansion 4,5 Mio. Euro

Das Münchner 3D-Startup DyeMansion sammelt 4,5 Millionen Euro in einer Series-A-Finanzierungsrunde ein. Kapitalgeber sind Unternehmertum Venture Capital Partners (UVC-Partner), btov Partners (btov…

FINEWAY Geschäftsführer Feigelbinder und Bohl

News

 

FINEWAY sammelt 7 Millionen Euro ein

Erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde für FINEWAY: Das Münchner Travel-Tech-Startup konnte insgesamt sieben Millionen Euro einsammeln. Das frische Kapital will es nutzen, um seinen…

CloudEO

News

 

CloudEO sammelt 2,4 Millionen Euro ein

Frisches Kapital für CloudEO: Das Münchner Geodaten-Startup kann insgesamt 2,4 Millionen Euro  von mehreren Investoren einsammeln. Das Investment soll laut Gründerszene  vor…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen