Scalable Capital gewinnt Openbank als Partner
Das Gründerteam von Scalable Capital: Florian Prucker, Erik Podzuweit und Prof. Dr. Stefan Mittnik (v.l., Foto: Scalable Capital)

Scalable Capital gewinnt Openbank als Partner

Scalable Capital hat für Openbank, die Digitalbank der Santander-Gruppe, gemeinsam mit BlackRock eine White-Label-Lösung für eine digitale Vermögensverwaltung entwickelt. So treibt das Münchner Unternehmen das Geschäft mit B2B-Partnerschaften weiter voran. Der neue Service mit dem Namen „Invertimos por ti“ („Wir investieren für Dich“) ist nahtlos in das Online-Banking von Openbank integriert und steht den Kunden der spanischen Digitalbank seit Kurzem zur Verfügung.

„Wir wollen nicht nur der führende digitale Vermögensverwalter für Privatkunden in Europa werden, wir wollen uns auch als die präferierte europäische B2B-Plattform für digitale Vermögensverwaltungs-Lösungen etablieren. Wir freuen uns sehr darüber, dass Openbank diese Plattform nun dazu nutzt, Kunden schon ab 500 Euro eine digitale Vermögensverwaltung anzubieten“,

sagt Erik Podzuweit, Gründer und Geschäftsführer von Scalable Capital.

Scalable Capital liefert Technologie, BlackRock die strategische Asset Allocation

Während Scalable Capital die technologische Infrastruktur für den digitalen Vermögensverwalter gebaut hat, liefert BlackRock die strategische Asset Allocation für die Openbank-Portfolios. Den Kunden stehen fünf verschiedene Risikoklassen zur Verfügung, die sich in der Gewichtung von Aktien- und Anleihen-Indexfonds unterscheiden. Anders als in Deutschland investieren Anleger dabei in Indexfonds und nicht in Exchange-Traded Funds (ETFs), denn bei Umschichtungen zwischen Indexfonds fallen in Spanien keine Kapitalertragssteuern an.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von Openbank. Gemeinsam mit BlackRock ist uns eine sehr kundenfreundliche Lösung gelungen, die die Modularität unserer technischen Infrastruktur belegt und somit auch das breite Spektrum möglicher B2B-Kooperationsmodelle aufzeigt. Wir sehen dieses Modell als ein Musterbeispiel für weitere Kooperationen, an denen wir bereits arbeiten. Nun geht es aber erst einmal darum, möglichst viele der Openbank-Kunden für die digitale Vermögensverwaltung zu begeistern“,

sagt Florian Prucker, Gründer und Geschäftsführer von Scalable Capital.

Vollständige End-to-End-Automatisierung

Openbank hat sich auch deshalb für Scalable Capital als Partner entschieden, weil das Fintech die technologische Expertise mitbringt, End-to-End-Prozesse vollständig zu automatisieren. Alle Frontend-, Backend- und Backoffice-Prozesse können unkompliziert via APIs gesteuert werden. Der Service ist komplett in das Online-Banking von Openbank integriert, damit Kunden keine weitere Authentifizierung durchführen müssen (Single Sign-on).

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close