Alasco: FlixBus-Gründer und Holtzbrinck Ventures investieren
Die Alasco-Gründer: Benjamin Günther, Anselm Bauer und Sebastian Schuon (v.l.n.r.). © Alasco

Alasco: FlixBus-Gründer und Holtzbrinck Ventures investieren

Alasco hat in einer Seed-Investment-Runde eine Millionen-Finanzierung von HV Holtzbrinck Ventures, den FlixBus-Gründern sowie dem auf Prop-Tech spezialisierten Investor Picus Capital erhalten.

Auch die Alasco-Gründer haben im Rahmen der Finanzierungsrunde in das eigene Unternehmen investiert. Ihr SaaS-Produkt unterstützt Projektentwickler über alle Bauphasen bei der Nachverfolgung und Steuerung von Kosten. Das neue Kapital soll in den Ausbau des Teams und die Weiterentwicklung des Produkts fließen.

„Die globale Skalierbarkeit von Alasco und die herausragenden Erfahrungen des Gründerteams machen das Unternehmen einzigartig. Wir freuen uns darauf, dem Gründerteam mit unserer umfangreichen Expertise im Prop-Tech- und SaaS-Sektor zukünftig zur Seite zu stehen“,

sagt Rainer Maerkle, General Partner bei HV Holtzbrinck Ventures.

Eine in der Baubranche überfällige Lösung

Alascos Software digitalisiert und sammelt Informationen und Prozesse der Finanzsteuerung von Bauprojekten. Über alle Bauphasen hinweg gibt sie als zentrale Informationsquelle einen Überblick zu sämtlichen Finanzdaten des Projekts. Die Software vereint damit Prozesse, die bisher händisch oder durch einzelne Softwarelösungen bearbeitet wurden. So können Kosten und Zeit gespart werden — Faktoren, die besonders bei Großprojekten häufig den Planungsrahmen überschreiten.

„Ein Großteil der aktuell verwendeten Software stammt aus den 2000er Jahren. Hier können wir mit neuen Prozessen und Technologien sehr viel bewegen“,

sagt Alasco-Mitgründer Sebastian Schuon.

„Eine stark am Kunden und Workflow orientierte Lösung, wie sie Alasco entwickelt, ist in der Baubranche überfällig und hat das Potential, Projektsteuerern und -entwicklern viel Zeit und deren Kunden viele Kosten zu sparen,“

sagt Jeremias Heinrich, Gründer von Picus Capital.

„Die besten Investoren aus den relevanten Bereichen“

Mit HV Holtzbrinck Ventures, Picus Capital und den FlixBus-Gründern kommen fundierte Kenntnisse aus den Bereichen SaaS, Prop-Tech und der Digitalisierung weitgehend analoger Industrien zusammen.

„Wir sind überzeugt, dass wir für die Digitalisierung der Baubranche die besten Investoren aus den relevanten Bereichen an Bord haben. Ihre ausgewiesene Kenntnis des Sektors und ihre Expertise in der Förderung und Umsetzung von digitalen Geschäftsmodellen passen perfekt zu uns“,

so Alasco-Mitgründer Benjamin Günther.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close