Rekord bei Startup-Investments in Europa

Die Zahl der Investitionen in europäische Startups hat im ersten Halbjahr einen Rekordwert erreicht. Drei Länder dominieren dabei das Investitionsgeschehen. München schafft es auf die Liste der wichtigsten Startup-Hotspots.

Im Rahmen von 1.995 Deals flossen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 10,2 Milliarden Euro in europäische Startups. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 19 Prozent bei der Zahl der Deals und von 27 Prozent beim Investitionsvolumen. Die Zahlen stammen aus einer Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young, die seit 2015 halbjährlich erscheint. Noch nie wurden dort mehr Investments innerhalb eines Halbjahres in Europa gezählt. Das Investmentvolumen erreicht dagegen nur den zweithöchsten Wert. Im zweiten Halbjahr 2017 flossen 11,1 Milliarden Euro an Jungunternehmen in Europa.

Großbritannien, Deutschland und Frankreich dominieren Europas Investitionsgeschehen

Trotz des bevorstehenden Brexits ging auch im vergangenen Halbjahr mit 3,1 Milliarden Euro das meiste Geld an Unternehmen auf den britischen Inseln. Dahinter folgen deutsche Startups mit 2,4 Milliarden Euro und Frankreich mit 2,0 Milliarden Euro. Großbritannien konnte seinen Vorsprung auf Deutschland gegenüber dem Vorjahr sogar noch deutlich ausbauen: Im ersten Halbjahr 2017 sicherten sich britische Startups noch 2,4 Milliarden Euro, deutsche 2,1 Milliarden Euro. Auch bei der Zahl der Startup-Investments führt Großbritannien mit 514 Finanzierungsrunden. Auf dem zweiten Platz folgt Frankreich mit 333 vor Deutschland mit 273. Damit entfallen auf die drei großen europäischen Startup-Nationen mehr als die Hälfte aller Investments und beinahe drei Viertel des Dealvolumens.

München unter Europas Startup-Hotspots

Das Länderranking spiegelt sich auch im Vergleich der Hauptstädte wider: Bei der Zahl der Deals führt London (297) vor Paris (197) und Berlin (123). Wie auch bei den Nationen liegt die deutsche Hauptstadt beim Investitionsvolumen vor der französischen: Nach London flossen 2,0 Milliarden Euro, nach Berlin 1,6 Milliarden Euro und nach Paris 1,4 Milliarden Euro. München landet in beiden Rankings unter den Top-Ten der europäischen Startup-Hubs. Bei der Zahl der Deals rangiert die bayerische Landeshauptstadt mit 35 Einzelinvestments auf Platz 9, beim Dealvolumen mit 215 Millionen Euro auf Platz 6. Die vollständige Studie gibt es auch online zum Nachlesen.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

BayBG-Jahresbilanz

News

 

BayBG-Jahresbilanz: Rekord bei Neu-Investments

Die BayBG-Jahresbilanz vermeldet für das Geschäftsjahr 2017/18 einen Rekord bei den Neu-Investments. Insgesamt 52,3 Mio. Euro investierte der Kapitalgeber bei 75 Unternehmen.…

Insurtechs

News

 

Rekord-Investments in deutsche Insurtechs

Über 173 Millionen US-Dollar flossen vergangenes Jahr in deutsche Insurtechs, so eine aktuelle Studie. Besonders erfolgreich waren Direktversicherer. Gegenüber 2017 konnte die…

Deloitte

News

 

Deloitte Umfrage: Wie innovativ ist Europa?

Wie steht es um den Innovationsstandort Europa? — Um dieser Frage nachzugehen, befragte Deloitte insgesamt 760 Unternehmen in 16 Ländern. Die Ergebnisse…

Loyalty Prime Investment Venture Capital VC

News

 

Rekord bei VC-Investments in deutsche Startups

Volle 3,9 Milliarden Euro flossen 2018 in deutsche Startups — so viel, wie noch nie. Eine Branche konnte besonders vom VC-Boom profitieren.…

Venture Capital Risikokapital

News

 

VC-Rekord: Startups erhalten so viel Risikokapital wie nie zuvor.

Volle 155,4 Milliarden Dollar Venture Capital flossen 2017 in Startups weltweit.  Auch die Investitionen von Risikokapital in Europa erreichen einen neuen Rekordwert.…

Startup Heatmap Europe Europa

News

 

Rekord bei High-Tech-Investments in Europa

Der Venture-Capital-Investor Atomico untersucht gemeinsam mit der Konferenz Slush die Tech-Szene in Europa. Das Ergebnis: Mit 19 Milliarden US-Dollar konnten Europas Tech-Unternehmen…

European Startup Monitor

News

 

Deutsche Startups im Europa-Vergleich: Der European Startup Monitor

Der European Startup Monitor (EMS) 2016 ist frisch erschienen und soll einen umfassenden Überblick über die Gründerszene unseres Kontinents geben. Zwar konnte…

European Startup Monitor: Startups machen Europa wettbewerbsfähig

News

 

European Startup Monitor: Startups machen Europa wettbewerbsfähig

Wie bleibt Europa wettbewerbsfähig? Wer gestaltet den europäischen Wirtschaftsstandort von morgen? Der kürzlich veröffentlichte European Startup Monitor beleuchtet die Startup-Szene Europas und…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen