Innospace Masters 2018/19: Bewerbt Euch jetzt!
© AZO

Innospace Masters 2018/19: Bewerbt Euch jetzt!

Der Wettbewerb Innospace Masters zeichnet Konzepte und Ideen aus, die aktuelle Herausforderungen der Raumfahrt oder raumfahrtfremder Branchen durch Wissens- oder Technologietransfer lösen. Einsendungen für Ideen sind bis zum 8. Februar 2019 möglich.

Der Wettbewerb Innospace Masters, als Teil der Initiative Innospace, fördert innovative Ideen für die nächste Raumfahrtgeneration. Unter dem Stichwort „Space Moves!“ wurde der Ideenwettbewerb in Potsdam auf der Konferenz für Raumfahrttechnologien und -dienstleistungen für die Landwirtschaft zum vierten Mal gestartet. Bis 8. Februar 2019 werden Ideen und neue Konzepte, die aktuelle Anwenderprobleme aufgreifen, sowie Ideen für Themenschwerpunkte — wie Sensorik, neue Materialien, Simulation und Antriebstechnologien — mit Raumfahrtbezug gesucht.

Gewinner erhalten technologischen und ökonomischen Support

Der Initiator des Wettbewerbs, das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und seine Partner Airbus, OHB und die deutschen ESA Business Incubation Centres vergeben Preise in vier verschiedenen Kategorien. Alle setzen unterschiedliche Reife- und Innovationsgrade der Ideen und Konzepte voraus. Die Gewinner erhalten neben weltweiten Netzwerkkontakten vor allem technologische und wirtschaftliche Unterstützung sowie die Mithilfe bei der Umsetzung des Vorhabens.

„Der Innospace Masters hat sich zu einem wichtigen Innovationstreiber im Bereich des Wissen- und Technologietransfers entwickelt. Ideen aus fremden Branchen in die Raumfahrt, aber auch Ideen aus der Raumfahrt in die Industrie bringen zahlreiche marktwirtschaftliche Vorteile in verschiedenen Wirtschaftsbereichen mit sich“,

so Dr. Franziska Zeitler, Abteilungsleiterin Innovation & Neue Märkte, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) Raumfahrtmanagement in Bonn.

Seit 2015 flossen über 4 Millionen Euro  an die Sieger

Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen, Startups, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Konsortien und Einzelpersonen, die mit ihrem Vorhaben Know-how und Technologien aus anderen Branchen in die Raumfahrt (spin-in) und umgekehrt (spin-off) übertragen.

„Wir sind sehr stolz, dass der Innospace Masters eine so aktive Rolle bei Förderung innovativer Ideen für die nächste Raumfahrtgeneration spielt“,

so Thorsten Rudolph, Geschäftsführer des Wettbewerbsorganisators AZO.

„So hatten wir seit 2015 insgesamt fast 200 Einreichungen. Dabei wurden 10 Gewinner ausgezeichnet und Preise im Wert von 4,2 Millionen Euro vergeben.“

Nach Ende der Einreichungsphase am 8. Februar 2019 werden alle vollständigen Bewerbungen anonym von einer Expertenjury der Wettbewerbspartner bewertet.

Die Gewinner der einzelnen Wettbewerbskategorien und der Hauptgewinner werden Mitte 2019 im Rahmen der Innospace Masters „Space Moves!“-Konferenz im Humboldt Carré, Berlin, während einer Preisverleihung prämiert.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close