„Mein gutes Beispiel“: Wettbewerb sucht engagierte Unternehmen

Der Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ richtet sich an Unternehmen, die einen gesellschaftlichen Mehrwert erzielen. Bewerbungen sind bis 31. Januar 2019 möglich.

Seit 2011 zeichnet der Wettbewerb Unternehmen für ihr Engagement aus. Themenfelder sind beispielsweise Bildung und Ausbildung, Integration, soziale Benachteiligung, Gesundheit, Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Kultur und Mobilität. Der Preis wird in drei Kategorien verliehen: Zwei etablierte Unternehmen werden  als „Mein Gutes Beispiel“ geehrt. Zusätzlich erhält auch ein Projekt aus dem Handwerk einen Preis.

Interessant für Startups dürfte insbesondere die Kategorie „Jung und Innovativ“ sein. Diese richtet sich an junge Unternehmen, die durch neuartige Technologie, Prozesse oder soziale Innovationen gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen, Startups, die einen wirtschaftlichen und zugleich gesellschaftlichen Mehrwert erzielen, sowie junge Unternehmer unter 40 Jahren oder Nachfolger in Familienunternehmen, die neue Wege für gesellschaftliche Verantwortung aufzeigen.

Preisverleihung von „Mein gutes Beispiel“ in Berlin

Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die mit praktischem Fachwissen und unternehmerischer Kreativität gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region anpacken. Unternehmen können auch mehrere Projekte einreichen. Die Gewinner erhalten jeweils einen Imagefilm über ihre Form der Verantwortungsübernahme. Alle Nominierten und Preisträger werden zur feierlichen Preisverleihung am 15. Mai 2019 nach Berlin eingeladen.

Hier geht es zur Bewerbung