Hans Sauer Preis 2019: Jetzt bewerben!
© Laurent Naville / Unsplash

Hans Sauer Preis 2019: Jetzt bewerben!

Wie lässt sich das lineare Muster des „Make, Use, Waste“ überwinden? Wie können stattdessen Stoffe und Dinge in einem Kreislauf genutzt werden? Um genau diese Fragen dreht sich der diesjährige Hans Sauer Preis. Bis 15. Januar 2019 können noch Ideen und Konzepte eingereicht werden, die sich mit dem Thema „Designing Circular Society — In Kreisläufen denken“ auseinandersetzen.

Das Denken und Handeln in linearen Kategorien ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen, das von der Rohstoffgewinnung über die Produktherstellung bis hin zu den Lebensstilen und dem Verhalten der Menschen reicht. Eine Neugestaltung dieses Denken und Handelns erfordert weit mehr als nur technische oder produktorientierte Ansätze: Vielmehr geht es auch um das Re-Design von sozialen Praktiken, gesellschaftlichen Strukturen und kulturellen Mustern, werden Produktions-, Nutzungs- und Wiederverwendungsmuster doch ganz wesentlich in der Gestaltung festgelegt. Insofern ist der Hans Sauer Preis in diesem Jahr auf der Suche nach Lösungen und Möglichkeiten aus dem Bereich Design, die dazu beitragen können, Denken und Handeln nachhaltig zu verändern.

Wer kann mitmachen und was kann eingereicht werden?

Zur Teilnahme eingeladen sind alle, die am Thema interessiert sind, egal ob Privatpersonen, Startups, gemeinnützige Organisationen, Unternehmen, Hochschulen oder Forschungseinrichtungen. Team- und Gruppeneinreichungen sind ebenfalls zugelassen. Die Teilnahme ist auf den deutschsprachigen Raum begrenzt, also auf Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein.

Eingereicht werden können unter anderem konkrete Produkte, die sich auf materiell-stofflicher und technischer Ebene durch Langlebigkeit, Wiederverwendbarkeit und Zirkularität auszeichnen. Aber auch Konzepte, die in der Realisierung plausibel und die Kreislaufpotenziale abschätzbar sind. Eine Übersicht über alle möglichen Einreichungen gibt es hier.

Folgende Fragen sollten alle Einreichungen abdecken:

• Inwieweit befördert oder schafft das Projekt / Konzept Kreislaufprozesse?
• An welcher Stelle im Kreislauf setzt das Projekt / Konzept an?
• Welche Strategie verfolgt das Projekt / Konzept?
• Welche konkreten Verbesserungen lassen sich zeigen / sind zu erwarten?

Ihr möchtet teilnehmen?

Dann sendet Eure Bewerbung bis spätestens 15. Januar 2019 an preis2019@hanssauerstiftung.de. Die Auswahl der Siegerbeiträge erfolgt durch eine interdisziplinär besetzte Jury aus Stiftungsmitarbeitern und externen Experten. Die Preisverleihung findet dann im März 2019 während der Munich Creative Business Week 2019 in München statt. In vier Kategorien werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 20.000 Euro vergeben.

Weiteren Infos zum Hans Sauer Preis 2019

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close