GameTech-Startup Zeuz sammelt 3 Millionen Euro ein

Zeuz sammelt von Vito Ventures und Holtzbrinck Ventures 3 Millionen Euro als Seed-Finanzierung ein. Das Münchner Startup bietet eine auf Multiplayer-Spiele spezialisierte Technologie an.

Zeuz stellt für jährlich über 50 Millionen Spieler in mehr als 50 Ländern die Infrastruktur für Multiplayer-Games bereit. Zuvor waren die Gründer mit ihrer Marke Gportal schon seit 15 Jahren im Gameserver-Business aktiv. Das Team konnte zum weltweit führenden Anbieter von Gameservern aufsteigen, unter anderem für Spiele wie Conan Exiles, SCUM und den Landwirtschafts-Simulator. Mit der Neugründung Zeus bietet das Team sein Angebot nun auch im B2B-Bereich an. Die von den Münchner entwickelte Technologie soll im Vergleich zu konventionellen Cloud-Lösungen deutlich höhere Taktraten erlauben und somit leistungsstärker sein, aber gleichzeitig bis zu 60 Prozent der Kosten einsparen. Etablierte Studios wie Funcom und Snail Games sowie Indie-Entwickler wie Gamepires und The Farm 51 setzen bereits auf die Zeuz-Technologie.

“IT-Infrastruktur für Multiplayer-Spiele und die globale Skalierung dieser gehört nicht zur Kernkompetenz der meisten Game Studios — das hindert sie daran, sich darauf zu konzentrieren, worum es ihnen eigentlich geht: geilen Content zu entwickeln”,

erklärt Co-Gründer und Geschäftsführer Markus Schneider.

Dazu komme, so das Startup, dass Cloud-Lösungen Unsummen kosten und nicht selten zu einem Finanzierungsproblem nach Erscheinen der Spiele führen. Schneider sagt:

“Wir bieten Studios eine Lösung, mit der sie Geld und vor allem auch technische Ressourcen sparen können. Das alles bei höherer Qualität und einer bestmöglichen Multiplayer-Erfahrung.”

Zeuz-Investoren: „Das Team ist hervorragend“

Tommy Oehl, Managing Partner von Vito Ventures, sagt:

“Wir sind begeistert, was Zeuz bereits auf die Beine gestellt hat. Das Team ist hervorragend und die Technologie durchaus imstande, nicht nur dem Games-Markt zu erobern.”

Holtzbrinck-Partner Christian Saller fügt hinzu:

„Der globale Videospielemarkt befindet sich seit Jahren im Wachstum und hat ein milliardenschweres Volumen. Die Technologie von Zeuz ist für die Branche enorm wertvoll und kann für Spieler und Entwickler das Erlebnis deutlich verbessern. Wir freuen uns sehr, dieses erfahrene Team unterstützen zu können.“

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Storybox

News

 

Video-Startup Storybox sammelt 1,5 Millionen Euro ein

Storybox bietet eine Software-as-a-Service-Lösung, mit der Unternehmen Video-Content einfach erstellen, teilen und strukturiert durchsuchbar machen können. Den Investoren Gateway Ventures, High-Tech Gründerfonds…

m4 Award Precipoint

News

 

Medtech-Startup Precipoint sammelt 10 Millionen Euro ein

Precipoint aus Freising bei München hat eine Series-A-Finanzierungsrunde mit 10 Millionen Euro abgeschlossen. Der Bestandsinvestor Bm|t sowie ein neues Family Office investieren…

Certivity

News

 

Reg-Tech-Startup Certivity sammelt 1,4 Millionen Euro ein

Certivity will mit seiner Plattform die Überprüfung von Regularien in der Automobilentwicklung digitalisieren, vereinfachen und beschleunigen. Damit konnte das Münchner Startup nun…

Gaming Zeuz

News

 

Zeuz: Exit bei Münchner Gametech-Startup

Zeuz bietet eine technische Infrastruktur für Online-Spiele. Das Münchner Startup wird nun vom britischen Unternehmen Improbable übernommen. Zeuz stellt Entwicklern von Online-Games…

Vitafy

News

 

Ernährungs-Startup Vitafy sammelt 10 Millionen Euro ein

Vitafy sichert sich ein Investment in Höhe von 10 Millionen Euro. Das Geld soll in die Expansion der eigenen Marken im Online-…

FinTecSystems

News

 

FinTecSystems sammelt 4,5 Millionen Euro ein

FinTecSystems, Spezialist für digitale Bonitätsprüfungen und Banking-API-Anbieter, hat seine Series-B-Finanzierungsrunde mit einem Transaktionsvolumen von 4,5 Millionen Euro abgeschlossen. Die Runde wird angeführt…

FINEWAY Geschäftsführer Feigelbinder und Bohl

News

 

FINEWAY sammelt 7 Millionen Euro ein

Erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde für FINEWAY: Das Münchner Travel-Tech-Startup konnte insgesamt sieben Millionen Euro einsammeln. Das frische Kapital will es nutzen, um seinen…

CloudEO

News

 

CloudEO sammelt 2,4 Millionen Euro ein

Frisches Kapital für CloudEO: Das Münchner Geodaten-Startup kann insgesamt 2,4 Millionen Euro  von mehreren Investoren einsammeln. Das Investment soll laut Gründerszene  vor…