Robin Geisler (links) und Klaus Huber (rechts), Gründer und Geschäftsführer der eeMobility GmbH © eeMobility GmbH München

Statkraft investiert in eemobility

Eemobility will wachsen und sucht sich für dieses Vorhaben einen Investor: Statkraft, ein norwegischer Erzeuger von erneuerbarer Energie, beteiligt sich mit 61 Prozent zukünftig an dem Münchner Startup. Das junge Unternehmen aus der Landeshauptstadt bietet Ladelösungen für Firmenflotten mit einem zusätzlichen Serviceangebot. Eemobility verspricht sich aus dieser Partnerschaft Rückenwind für seine zukünftigen Wachstumsziele.

„Wir sind überzeugt, dass der Markt für gewerblich genutzte Fahrzeuge eine wichtige Rolle bei der Verbreitung der Elektromobilität in Deutschland spielen wird. Statkraft verfügt über langjährige Erfahrung in der Elektromobilität in Norwegen, das weltweit über den höchsten Marktanteil bei Elektrofahrzeugen verfügt. Wir möchten diese Erfahrungen auch in andere europäische Länder einbringen in Zusammenarbeit mit führenden Startups, die wir bei der Skalierung ihres Geschäfts unterstützen können“,

sagt Bjørn Holsen, Senior Vice President New Business bei Statkraft. Weiter meint er:

„Eemobility ist mit seinem fortschrittlichen Produktangebot für Mitarbeiterfuhrparks in Deutschland gut aufgestellt und wir freuen uns darauf, das Unternehmen gemeinsam mit den Gründern weiter zu entwickeln.“

Energiewende mit Verkehrswende verbinden

„In den letzten vier Jahren haben wir ein agiles Unternehmen aufgebaut, das unsere Vision einer intelligenten Verbindung von Elektrofahrzeugen mit den Energiemärkten verwirklicht. Mit unseren Ladelösungen verbinden wir die Energiewende mit der Verkehrswende“,

sagt Klaus Huber, neben Robin Geisler einer der beiden Gründer.

Expertise von Statkraft nutzen

„Wir sehen ein enormes Potenzial, unser zukünftiges Wachstum zu beschleunigen, indem wir die Expertise von Statkraft aus dem etablierten norwegischen Elektromobilitäts-Markt nutzen“,

ergänzt Robin Geisler.

Die Verträge wurden am 19. Dezember 2018 unterzeichnet. Für Statkraft sind nach eigener Auskunft mögliche Synergien zwischen eeMobility und den deutschen Aktivitäten des Unternehmens in den Bereichen Energiemanagement, Energieversorgung und dem Ladegeschäft in Norwegen einer der Gründe für die Investition.

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Cobrainer Team

News

 

Wayra investiert in Cobrainer

Wayra investiert in das Münchner HR-Tech Cobrainer. Zuvor hatte das Startup erfolgreich seine KI-gestützte Plattform zur Mitarbeiter- und Organisationsentwicklung in den Telekommunikationskonzern…

Die Gründer von Everreal Liviu Ignat und Nessim Djerboua (v.l.)

Investment

 

BayBG investiert in Everreal

Nachdem bereits 2019 die Seed X Liechtenstein AG (Seed X) und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) in Everral investieren haben, kann das Münchner…

Prosiebensat.1 investiert in Holodeck VR

News

 

Prosiebensat.1 investiert in Holodeck VR

Die Münchner Mediengruppe Prosiebensat.1 investiert einen einstelligen Millionenbetrag in den Vorreiter ortsbezogener Virtual-Reality-Erlebnisse, Holodeck VR. Im Gegenzug hält der Medienkonzern nun 20…

Re'flekt

News

 

BASF investiert in Re’flekt

Der Chemiekonzern BASF steigt über seine Venture-Tochter mit 3,75 Millionen Euro beim Münchner Augmented-Reality-Startup Re’flekt ein. Das Investment des Ludwigshafener Chemieriesen eröffnet…

Aftersales-Markt

News

 

DvH Ventures investiert in NDGIT

Gemeinsam mit weiteren strategischen Partnern investiert Dieter von Holtzbrinck Ventures einen siebenstelligen Betrag in das Münchner Technologieunternehmen NDGIT. Der gemeinsam mit der…

Simscale

Investor

 

Union Square investiert in Simscale

Frisches Kapital: Der US-Investor Union Square Ventures (USV) steigt gemeinsam mit Earlybird Venture Capital und dem Business Angel Axel Bichara in das…

UnternehmerTUM – Fonds investiert in VEACT

News

 

UnternehmerTUM – Fonds investiert in VEACT

Der UnternehmerTUM-Fonds, Seventure Partners und die bisherigen Investoren Senovo und KfW investieren im Rahmen einer Serie-A-Finanzierungsrunde 2,75 Millionen Euro in die Münchner…

UnternehmerTUM

Investor

 

UnternehmerTUM-Fonds investiert in GNA Biosolutions

Ein Beitrag von UnternehmerTUM | Neues aus unserem Netzwerk Der UnternehmerTUM-Fonds, Robert Bosch Venture Capital, die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement und b-to-v…