© MichaelGaida / Pixabay

Deloitte Umfrage: Wie innovativ ist Europa?

Wie steht es um den Innovationsstandort Europa? — Um dieser Frage nachzugehen, befragte Deloitte insgesamt 760 Unternehmen in 16 Ländern. Die Ergebnisse wurden jetzt veröffentlicht.

Deloitte hat untersucht, wie es wirklich um die Innovationsfähigkeit in Europa steht und dazu 760 Unternehmen aus 20 Branchen und 16 europäischen Ländern zu ihrem Status quo, ihren Zukunftsplänen und den dazugehörigen Herausforderungen in Sachen Innovation befragt.

„Innovationen waren schon immer Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen und damit auch für Beschäftigung, Wohlstand und Lebensqualität in einer Gesellschaft. Wir brauchen Innovation, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen und das haben Europas Unternehmen auch verstanden“,

erklärt Nicolai Andersen, Leiter des Bereichs Innovation bei Deloitte.

Die zentralen Ergebnisse der Umfrage:

  • 88 Prozent der befragten Unternehmen wollen in den kommenden zwei Jahren stärker in Innovation investieren.
  • 12 Prozent wollen das aktuelle Niveau halten.
  • Eine Senkung des Innovationsbudgets plant keines der Unternehmen.

Technik als wichtigster Treiber für Innovation

Der Innovations-Begriff lässt dabei allerdings einen gewissen Interpretationsspielraum. Die Umfrage wollte deswegen auch wissen, was „Innovation“ für die befragten Unternehmen bedeutet.

Für europäische Unternehmen geht es dabei vor allem um Technik. Diese ist für 92 Prozent der Befragten der wichtigste Treiber von Innovation. In einem relativ kurzen Zeitraum von rund 20 Jahren haben neue digitale Technologien eine Reihe althergebrachter Geschäftsmodelle grundlegend verändert oder gar obsolet gemacht und neue geschaffen.

„Die digitale Transformation rückt Technologie ins Zentrum der Wirtschaft und der Unternehmen“,

sagt Alexander Börsch, Chefökonom bei Deloitte.

„Die ökonomische Wertschöpfung verlagert sich weiter in Richtung Entwicklung und Software. Das macht Innovation leichter skalierbar und damit noch wertvoller.“

Klarer Trend in Richtung künstlicher Intelligenz

Technik und Innovation gehen in Europa Hand in Hand. Besonders im Fokus stehen dabei bisher Data Analytics und Cloud Computing. Hier investieren bereits 69, beziehungsweise 62 Prozent der der befragten Unternehmen. In der Umfrage zeigt sich jedoch ein klarer Trend in Richtung künstlicher Intelligenz (KI). 42 Prozent der europäischen Unternehmen wollen in den kommenden zwei Jahren KI-Projekte umsetzen. Aber auch Augmented und Virtual Reality, robotergesteuerte Prozessautomatisierung und Blockchain sind wichtige Themen für die Unternehmen.

„In Zukunft geht es zunehmend darum, Brücken zwischen digitalen Technologien und traditionellen Branchen, in denen europäische Firmen stark sind, zu schlagen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Robotics-Industrie, die ihre Wurzeln im klassischen Maschinenbau hat, aber durch die Anwendung digitaler Technologien wie künstlicher Intelligenz einen Schub erfahren hat. In solchen innovationsgetriebenen Transformationsprozessen liegen riesige Chancen für europäische Unternehmen — sie müssen sie nur nutzen,“

ist sich Börsch sicher.


Vollständige Studie

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

E-Mobility

News

 

Europa wird E-Mobility-Hotspot und Deutschland Marktführer

Mit dem zunehmenden Absatz von Elektro-Autos in Europa positioniert sich der Kontinent vor den USA und China als Hotspot für E-Mobility. Auch…

Europa Erasmus Startup-Investments Auftragsvergabe

News

 

Rekord bei Startup-Investments in Europa

Die Zahl der Investitionen in europäische Startups hat im ersten Halbjahr einen Rekordwert erreicht. Drei Länder dominieren dabei das Investitionsgeschehen. München schafft…

Mindspace Umfrage Arbeitsumgebung

News

 

Umfrage: Welchen Stellenwert hat die Arbeitsumgebung für uns?

Die Arbeitsumgebung spielt eine immer größere Rolle für Arbeitnehmer. Stimmt das Umfeld nicht, lassen diese gerne mal das ein oder andere  Stellenangebot…

Startup Heatmap Europe Europa

News

 

Rekord bei High-Tech-Investments in Europa

Der Venture-Capital-Investor Atomico untersucht gemeinsam mit der Konferenz Slush die Tech-Szene in Europa. Das Ergebnis: Mit 19 Milliarden US-Dollar konnten Europas Tech-Unternehmen…

European Startup Monitor

News

 

Deutsche Startups im Europa-Vergleich: Der European Startup Monitor

Der European Startup Monitor (EMS) 2016 ist frisch erschienen und soll einen umfassenden Überblick über die Gründerszene unseres Kontinents geben. Zwar konnte…

E-REGI

News

 

München bei E-REGI: In Deutschland top, in Europa Platz 4

Der European Regional Economic Growth Index (E-REGI) des Immobilienberatungsunternehmens LaSalle identifiziert jährlich die europäischen Regionen mit den besten konjunkturellen Aussichten. München konnte…

Deloitte-Studie: München ist Deutschlands Digitalstandort Nummer 1

Good to know

 

Deloitte-Studie: München ist Deutschlands Digitalstandort Nummer 1

Die internationale Beratungsgesellschaft Deloitte untersucht Deutschlands Digitalstandorte. Auf Platz eins: München, gefolgt von Berlin, Hamburg, Köln und Stuttgart. Bewertungskriterien der Studie sind…

slideflight logo

News

 

Innovativ präsentieren mit Slideflight

Slideflight ist ein kostenloses PowerPoint Add-In. Bei Erstellung einer Präsentation mit Slideflight, erhält der User eine Präsentations-ID, mit der sich die Zuhörer…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen