Venture Debt: KfW gibt 50 Millionen Euro jährlich

Venture Debt für junge Unternehmen: im Rahmen der „Tech Growth Fund Initiative“ bauen die KfW und der Bund das Angebot von Wachstumsfinanzierung in Deutschland mit einem neuen Finanzierungsinstrument aus.

Technologisch innovative und schnell wachsende Unternehmen, die über ein aussichtsreiches Geschäftsmodell verfügen, haben dank des KfW-Programms Venture Tech Growth Financing nun die Chance auf Kredite zur Finanzierung ihres weiteren Wachstums.

Das Programm ist auf mindestens fünf Jahre angelegt. In diesem Rahmen stellt die KfW jährlich insgesamt 50 Millionen Euro zur Verfügung. In den ersten fünf Jahren sichert der Bundeshaushalt 95 Prozent der hieraus entstehenden Risiken ab.

Voraussetzung für Venture Debt: Risikokapitalgeber und Finanzierungspartner

Die Einbindung eines privaten Kreditgebers als Finanzierungspartner ist Voraussetzung für eine Finanzierung aus dem KfW-Programm. Der Finanzierungsanteil sollte hierbei in der Regel bei 50 Prozent liegen, und das zu gleichen Bedingungen („pari passu“). Eine weitere Prämisse ist, dass bereits private Risikokapitalgeber am Unternehmen beteiligt sind. Die Mittel werden zu Marktkonditionen dem Unternehmen direkt bereitgestellt.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen