© Screenshot Hunter & Co.

Hunter & Co. baut die App für alle Jäger

Digitalisierung bis in den tiefsten Wald? — Mit der App von Hunter & Co. ist das kein loses Versprechen mehr, sondern wird Wirklichkeit. Die App will Jäger bei der Planung ihrer Jagd unterstützen. Wie sie das genau macht, erfahrt Ihr in unseren 7 Fragen.

1. Wer seid Ihr und was macht Ihr?

Markus Ortmann.

Wir sind das Münchner Startup Hunter & Co. und haben die Jagdgefährten App gebaut. Der Jagdgefährte ist ein digitaler Companion für Jäger. Unsere App unterstützt schon vor der Jagd bei der Planung, ist im Revier beim Ansprechen und Erlegen dabei, sorgt nach der Jagd für eine persönliche und gemeinschaftliche Organisation des Jagdreviers und ermöglicht den Austausch mit Jagd-Freunden!

Ich bin Markus Ortmann, 37, und habe hier an der TU München Wirtschaftsinformatik studiert. Lorenz Frey-Hilti ist mein Mitgründer. Lorenz ist Zürcher, 28, hat Betriebsökonomie studiert und ist der erfahrene Jäger im Team.

Lorenz und ich haben uns über einen gemeinsamen Bekannten kennengelernt und Jagen war sofort ein gemeinsames Thema. Mittlerweile verbindet uns noch deutlich mehr, aber das steht auf einem anderen Blatt .

2. Aber das gibts doch schon längst!

Stimmt, aber nicht so! Wir sind ganz sicher nicht die erste Jagd-App auf dem Markt. Dennoch sind wir die erste Jagd-App, die Jäger in ihrem gesamten Prozess unterstützt und dabei den Anspruch hat, sehr einfach und schlank zu sein. Wir wollen die App nicht mit Funktionen überladen, sondern die echten Abläufe der Jäger mit cleveren Diensten unterstützen. Wie bei jeder App-Entwicklung mussten und müssen wir erstmal die Basics festlegen, um uns von dieser Grundlage gemeinsam mit dem Feedback unserer Nutzer weiterentwickeln und unsere Vision erreichen zu können.

Jagdsprache = echte Herausforderung

3. Was war Eure bisher größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung (zumindest für einen Teil des Teams) war das Erlernen der Jagdsprache.

4. Butter bei die Fische: Wie läuft das Geschäft?

Läuft! Nein Spaß. Tatsächlich haben wir unsere gesetzten Ziele deutlich schneller erreicht als erwartet und das Engagement und die Treue unserer Nutzer ist für uns nach wie vor überwältigend. Um auch eine Zahl zu nennen: Am Markt gibt es uns seit 20 Wochen und wir haben mittlerweile knapp 30.000 Installs.

5. Was bedeutet München für Euch?

Wahl-Heimat, große Liebe und Isar.

6. Wie wird Euer Startup zum nächsten Unicorn? Oder sehen wir uns bald auf der Epic Fail Night?

Auch wenn wir uns im Team immer gerne für gute Geschichten opfern, lassen wir die Epic Fail Night hoffentlich aus.

7. Zum Schluss: Wandern oder Biergarten?

Grillen!

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen