© Sandra Ohse

Hubert Aiwanger zu Gast bei Startup-Teens

Auf der Startup-Teens-Veranstaltung im Werk1 am vergangenen Donnerstag diskutierte der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger mit bekannten Gesichtern der Startup-Szene.

Startup-Teens veranstaltete das Event, um Schülern aus München und der Umgebung die Möglichkeit zu geben, erfolgreiche Gründer zu treffen. Ziel der Non-Profit-Initiative ist es, den Unternehmergeist junger Menschen zu fördern, Chancen und Berufsbilder aufzuzeigen sowie praxisnahe Tipps zu vermitteln. Neben Aiwanger saßen unter anderem Florian Mann vom Gründerzentrum Werk1, Maria Sievert von Inveox sowie Alex Giesecke und Nicolai Schork von Simpleclub auf dem Podium und diskutierten über die Chancen junger Unternehmer. Moderiert wurde die Veranstaltung vom 19-jährigen Rubin Lind, dem Gründer von Skills4School.

 „Gründer sind die Mittelständler von morgen. Selbst anpacken, Ideen umsetzen, ein Unternehmen gründen, das muss bei jungen Leuten wieder populär werden! “

motivierte der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger die knapp 100 Jugendlichen, die an der Veranstaltung teilnahmen.

Zur Bedeutung der Förderung jugendlicher Gründer sagt Florian Mann vom Werk1:

„Wir stellen immer wieder fest, dass das richtige Mindset die Basis für ein erfolgreiches Startup ist. Das muss man speziell Jugendlichen früh vermitteln und ein Verständnis schaffen, dass „Gründen“ eine echte Alternative zum Angestellten-Verhältnis ist und wie viel Spaß es macht, am eigenen Unternehmen zu arbeiten. Startup-Teens sind dafür eine fantastische Initiative, die genau da ansetzt und die wir vom Werk1 deshalb nach Kräften unterstützen. Für uns ist es jedes Mal ein Highlight, wenn sie mit uns Events mit so tollen Gästen wie heute organisieren.“

Hubert Aiwanger bei Startup-Tenns
Auf dem Podium: Rubin Lind, Nico Schork, Alex Giesecke, Hubert Aiwanger, Florian Mann, Maria Sievert (von links nach rechts).

Gründerland Bayern

Die Vorteile des Gründungsstandorts Bayern bewarb Aiwanger folgendermaßen:

„Die Motivation zur Unternehmensgründung ist der erste Schritt, allein aber nicht ausreichend. Egal ob es um die Entwicklung von Drohnen, Big Data Analysen, Industrie 4.0-Anwendungen oder digitale Energiekonzepte geht, Startups brauchen ein Umfeld, das die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle fördert. In Bayern finden sie es! In jedem Regierungsbezirk helfen digitale Gründerzentren dabei Unternehmensideen in die Tat umzusetzen. Konzepte für sieben weitere digitale Gründerzentren liegen schon vor“.

Sandra Ohse

Sandra Ohse hat bisher als Redakteurin für eine bekannte Computer-Zeitschrift über die neuesten technischen Innovationen berichtet. Nun freut sie sich darauf, in die Welt der Startups einzutauchen, kreative Köpfe kennenzulernen und sie auf ihrem Weg redaktionell zu begleiten.

Ähnliche Artikel

startup teens daimler

News

 

Startup Teens bleibt Daimler-Support erhalten

Gute Nachrichten für die Startup Teens: Daimler verlängert sein Engagement und bleibt damit ein wichtiger Partner der Non-Profit-Initiative. Wichtiger Bestandteil der Kooperation…

Startup Teens Gründer des Jahres

News

 

Startup Teens: Gründer des Jahres in der Kategorie „Education“

Die Non-Profit-Initiative Startup Teens ist als „Gründer des Jahres“ in der Kategorie „Education“ ausgezeichnet worden. Mit dem „Gründer des Jahres Award“, der…

Startup Teens TheSimpleClub

News

 

TheSimpleClub-Gründer steigen bei Startup Teens ein

Zuwachs für die Initiative Startup Teens: Alexander Giesecke und Nicolai Schork, Gründer und Geschäftsführer von TheSimpleClub, engagieren sich als Gesellschafter bei der…

Startup Teens TheSimpleClub

News

 

Neues Startup Teens Regionalbüro für Bayern eröffnet

Ab sofort verstärkt die Non-Profit-Organisation Startup Teens mit ihrem deutschlandweit zweiten Regionalbüro ihr Engagement in Bayern. Leiterin des im WERK1 in München…

Philipp Lahm wird Partner der Startup Teens

News

 

Mit den Startup Teens Philipp Lahm live erleben

Ihr seid noch in der Schule, aber bereits jetzt unternehmerisch sehr interessiert? Dann nutzt die Chance und trefft auf Vorbilder wie Philipp…

Philipp Lahm wird Partner der Startup Teens

News

 

Prominente Partnerschaft: Philipp Lahm unterstützt Startup Teens

Prominente Unterstützung für den Unternehmer-Nachwuchs: Fußball-Weltmeister Philipp Lahm wird ab Januar 2018 Kooperationspartner der Non-Profit-Organisation Startup Teens. Der ehemalige Fußballprofi sagt über…

Startup Teens Challenge

News

 

Nachwuchs-Entrepreneure gesucht: Startup Teens Challenge

Businessplan-Wettbewerb für den Nachwuchs: Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 19 Jahren  um die Teilnahme an der Startup…

Startup Teens

News

 

Startup Teens werben mit Einhorn

Die Plattform Startup Teens will Jugendlichen unternehmerisches Denken vermitteln. Mit einem Internet-Spot macht die Initiative nun auf sich aufmerksam. Startup Teens bietet…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen