© geralt / Pixabay

Mehr Investments in europäische Startups als je zuvor

Laut eines aktuellen Reports haben sich die Investments in europäische Startups in der Wachstumsphase sowie die Gesamtanzahl der Finanzierungen in den letzten drei Jahren verdoppelt.

Die Studie „‘Life ist Growth‘ – How, where and when European tech companies start scaling up“ stammt vom Marktforschungsunternehmens Tech.eu sowie der Software-Plattform für Online-Zahlungsabwicklung Stripe. Sie untersucht die Entwicklung Europäischer Startups in der Wachstumsphase in den vergangenen drei Jahren und schließt damit direkt an den vorangegangenen Bericht „Seed the Future“ an.

GB, Deutschland, Schweden und Frankreich in der Vorreiterrolle

Laut des Reports wurden zwischen 2016 und 2018 in mehr als 2300 Finanzierungsrunden 30 Billionen Euro in etwa 2000 europäische Tech-Startups investiert. Dabei haben sich sowohl die Investments in europäische Startups in der Wachstumsphase sowie die Zahl der Finanzierungen über diesen Zeitraum verdoppelt. Diese positive Entwicklung ist vor allem Frankreich, Deutschland, Großbritannien sowie Schweden geschuldet. So brachten Scale-Ups in den vier Ländern mit 21 Milliarden Euro insgesamt 70 Prozent der Wachstumsfinanzierung auf.


Verteilung der Investments in europäische Startups in der Wachstumsphase © Tech.eu

Im europäischen Vergleich liegt Großbritannien mit 8,82 Milliarden Euro
auf Platz 1, gefolgt von Frankreich mit 5,44 Milliarden Euro auf Platz 2 und Deutschland mit 4,85 Milliarden Euro auf Platz drei. Schweden liegt mit 2,06 Milliarden Euro schon etwas weiter hinten auf Platz 4. Frankreich und Deutschland konnten mit 27 Prozent und 26 Prozent die größte Investment-Steigerung zum Vorjahr verzeichnen, während die Zahl in GB stagnierte und in Schweden um 13 Prozent fiel.

Fin-, Med-, Healthtech- und SaaS-Unternehmen profitieren am meisten

Der größte Anteil der Investitionen floss europaweit in Fintech-, Medtech-, Healthtech- sowie SaaS-Unternehmen. Während in Großbritannien und Deutschland die Fintech-Branche am meisten profitierte, ging der Großteil der Investments in Frankreich an Medtech-Unternehmen.

Die komplette Studie mit allen Ergebnissen

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen