© Zentrum Digitalisierung.Bayern

Cyberwomen 2019: Event für Frauen der IT-Sicherheit

Am 25. Juni 2019 findet im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München das Event „Cyberwomen 2019“ statt. Mit dem Event wollen die Organisatoren ein öffentliches Forum für Frauen in der IT-Sicherheit schaffen.

Das Cyberwomen-Event soll den Akteurinnen der Szene die Möglichkeit geben, sich regelmäßig auszutauschen und untereinander zu vernetzen. In Zukunft soll die Veranstaltung einmal pro Jahr stattfinden.

Willkommen sind Sicherheitsexpertinnen aus dem öffentlichen sowie privaten Sektor, aus allen Karrierestadien, von der Studentin bis zur CISO. Aber auch Männer heißen die Veranstalter herzlich willkommen.

Organisiert wird Cyberwomen 2019 vom IT-Sicherheitsunternehmen Infodas, einem Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Als Partner und Sponsoren sind außerdem unter anderem Bitkom, Deloitte, Secunet, Isaca, Teletrust, Women4Cyber und viele mehr an Bord.

Programm des Cyberwomen 2019

Die Veranstaltung startet um 9.00 Uhr mit dem Checkin. Anschließend folgt um 9:45 Uhr ein Grußwort der Bayerischen Digitalministerin Judith Gerlach. Im Folgenden erwarten die TeilnehmerInnen verschiedene Panels, unter anderem zu den Themen „Frauenkarrieren in der Cybersecurity“, „Wo bleibt der weibliche Cyber-Nachwuchs“ und „Managen und sehen Frauen IT-Sicherheitsrisiken und IT-Sicherheit in Organisationen anders?“. Aber auch diverse Vorträge, Gelegenheiten zum Networking sowie Verleihung des „Women in Cybersecurity“-Awards sind geboten. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 200 begrenzt. Tickets kosten 20 Euro und können vor Ort gekauft werden. Alle Informationen zu Cyber Women 2019

Sandra Ohse

Sandra Ohse hat bisher als Redakteurin für eine bekannte Computer-Zeitschrift über die neuesten technischen Innovationen berichtet. Nun freut sie sich darauf, in die Welt der Startups einzutauchen, kreative Köpfe kennenzulernen und sie auf ihrem Weg redaktionell zu begleiten.

Ähnliche Artikel

Female Founders Monitor

News

 

Female Founders Monitor 2019: Frauen gründen sozial — und zu wenig!

Wie der zweite Female Founders Monitor zeigt, bleiben Frauen im deutschen Startup-Ökosystem weiter stark unterrepräsentiert. Denn trotz minimalem Anstieg im Vergleich zum…

IT-Sicherheit

News

 

Förderprogramm sucht KI-Lösungen für IT-Sicherheit

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat ein neues Förderprogramm ins Leben gerufen: Gesucht werden Lösungen für IT-Sicherheit, basierend auf künstlicher…

Blooming Founders

Good to know

 

„You can’t be what you can’t see“ – Über Frauen in der Startup-Welt

Männer haben genügend Vorbilder, die sie auf ihren (beruflichen) Wegen inspirieren können. Bei Frauen herrscht in diesem Zusammenhang noch Nachholbedarf – findet…

AGER

News

 

Sicherheit statt Chance? Deutsche sind Gründungsmuffel

Eine internationale Studie hat die Einstellung zum Gründen und Entrepreneurship abgefragt. Deutschland landet auf den hinteren Plätzen. Woran liegt das? Nicht einmal…

EU-Innovationspreis

News

 

EU-Innovationspreis für Frauen 2017

Unternehmerinnen, die ein EU-gefördertes Forschungs- oder Innovationsprojekt durchgeführt haben, können sich noch bis 3. November für den EU-Innovationspreis für Frauen bewerben. Es…

Networking für Tech-Frauen

News

 

Networking für Tech-Frauen

Sich ein Netzwerk an Kontakten aufzubauen, fällt nicht immer leicht – ist in der heutigen Berufswelt aber unverzichtbar. Um Networking leichter zu…

herCAREER

News

 

Vorbildfrauen auf der herCAREER: Frauen gründen erfolgreich

Die Karrieremesse herCAREER widmet sich auch den Frauen, die sich selbstständig machen wollen. Am 15. und 16. Oktober 2015 findet im Münchner…

Männer gründen häufiger als Frauen

News

 

Männer gründen häufiger als Frauen

Das Gründen eines eigenen Unternehmens liegt weiterhin in Männerhand. 6,5 % der Männer und nur 4 % der Frauen in Deutschland haben…