© Groupnest

Bessere Organisation mit Groupnest

Das Münchner Startup Groupnest entwickelt eine Teamworking App für studentische Teams an Universitäten. Studenten können damit ihre Projekt- und Seminargruppen einfacher und effizienter organisieren.

Gegründet wurde das Start-up von Norbert Piszter, Cordt Voigt und Philipp Heiler – ebenfalls Studenten. Die App bietet Termin-Management, To-Do-Listen und einen Gruppenchat.

“Jetzt zum Semesterbeginn starten wir mit der Beta-Version, stehen also genau vor dem ersten ‘echten Kontakt’ mit unseren Testnutzern”, so Gründer Philipp Heiler. Da man als Student chronisch pleite ist, soll die App den Nutzern kostenfrei zu Verfügung stehen. Denn auch die Gründer kennen den Geldmangel: „Wir finanzieren und bootstrappen Groupnest, also mit dem Geld das uns als Studenten zur Verfügung steht. Dank dem LMU Entrepreneurship Center haben wir ein Büro am Marienplatz in München, außerdem zwei Mitarbeiter, die als Gegenleistung für ihre Arbeit eine Beteiligung an Groupnest haben”.

Zum ganzen Artikel

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen