Deutsche Onlinehändler erzielen Rekordumsätze

Die deutsche E-Commerce-Branche setzte im vergangenen Jahr 72,6 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer um. Gegenüber 2018 lagen die Brutto-Umsätze der Onlinehändler noch bei 65,1 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von fast 12 Prozent. Auch dieses Jahr rechnet ein Branchenverband mit einer zweistelligen Wachstumsrate.

Bei schnell wachsenden Umsätzen gelingt es der E-Commerce-Branche, die Kundenwünsche zu befriedigen. 94,5 Prozent der Befragten einer aktuellen Studie zeigten sich mit ihrem Onlineeinkauf sehr zufrieden oder zufrieden. Im Vorjahr waren noch 93,9 Prozent glücklich mit dem Einkaufserlebnis. Der Anstieg beim Umsatz lässt sich möglicherweise auch auf den Trend zum mobilen Shopping zurückführen: Jede dritte Online-Bestellung wird mittlerweile über Smartphones und Tablets getätigt. Vor fünf Jahren lag dieser Wert noch unter 20 Prozent. Die Werte stammen aus einer Studie des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel. Verbandspräsident Gero Furchheim sagt:

„Deutschlands Onlinehandel ist auf der Überholspur. E-Commerce wird immer effizienter und die Händler sind für weiteres Wachstum gut gerüstet. Die Steigerung der Kundenzufriedenheit in einem erneuten Wachstumsjahr hat dies eindrucksvoll gezeigt.“

Auch dieses Jahr zweistelliges Umsatz-Wachstum für Onlinehändler erwartet

Den stärksten Zuwachs erzielten 2019 Multichannel-Versender. Jene Shops, die auf mehrere Vertriebswege setzen, etwa Online-Bestellungen, die im Ladengeschäft abgeholt werden können, steigerten ihre Umsätze um 13 Prozent. Die Onlineshops stationärer Händler wuchsen um gut 8 Prozent und damit unterdurchschnittlich. Reine Onlineshops, sogenannte „Online-Pureplayer“, und Online-Marktplätze steigerten sich jeweils um knapp 11 Prozent. Insgesamt entfielen 47 Prozent der Umsätze auf Online-Marktplätze, 35 Prozent auf Multichannel-Anbieter und 15 Prozent auf reine Onlineshops.

Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel, sagt:

„Das Rekordjahr 2019 hat gezeigt: Das digitale Geschäft ist der Motor des Handels und Plattformen werden mehr und mehr zum Betriebssystem der gesamten Wertschöpfungskette. Einzel- und Großhandel werden digital, oder verschwunden sein.“

Für dieses Jahr erwartet der Branchenverband ein Umsatzplus von 10 Prozent und Brutto-Umsätze der Onlinehändler in Höhe von 80 Milliarden Euro.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Investitionsrekord Fintech

News

 

Deutsche Fintechs mit neuem Investitionsrekord

Investitionsrekord für deutsche Fintech-Startups: im ersten Quartal 2019 konnte so viel Geld eingesammelt wie in keinem je zuvor. Insgesamt flossen zwischen Anfang…

Insurtechs

News

 

Rekord-Investments in deutsche Insurtechs

Über 173 Millionen US-Dollar flossen vergangenes Jahr in deutsche Insurtechs, so eine aktuelle Studie. Besonders erfolgreich waren Direktversicherer. Gegenüber 2017 konnte die…

Gründerwettbewerbe

News

 

Münchner Startups dominieren deutsche Gründerwettbewerbe

Ein aktuelles Ranking zeigt, welche Startups im vergangenen Jahr die meisten Gründerwettbewerbe in Deutschland gewonnen haben. Jedes vierte deutsche Top-Startup kommt aus…

Loyalty Prime Investment Venture Capital VC

News

 

Rekord bei VC-Investments in deutsche Startups

Volle 3,9 Milliarden Euro flossen 2018 in deutsche Startups — so viel, wie noch nie. Eine Branche konnte besonders vom VC-Boom profitieren.…

Digitalisierung

News

 

Deutsche Großunternehmen fürchten Digitalisierung

Die Mehrzahl der deutschen Großunternehmen sieht sich laut einer aktuellen Studie noch nicht gut für die digitale Transformation gerüstet. Auch der Digitalstandort…

Fintechs Fintech-Investments

News

 

Risikokapital: Rekordsumme für deutsche Fintechs

Das Jahr 2018 hat für deutsche Fintechs gut begonnen: Noch nie floss einer aktuellen Aufstellung zufolge so viel Risikokapital in die Branche.…

Cyber

News

 

Deutsche Wirtschaft vernachlässigt Cyber-Abwehr

Cyber-Attacken fügen der deutschen Wirtschaft einen jährlichen Schaden von 50 Milliarden Euro zu. Die Zahl der Angriffe hat sich in den letzten…

Gründer

News

 

Internationaler Vergleich: Sind Deutsche Gründungsmuffel?

Knapp jeder zwanzigste Erwachsene in Deutschland (4,6%) ist Gründer eines jungen Unternehmens. Weitere 2,9 % befinden sich gerade in der Gründungsphase. Das…