© Roy Buri / Pixabay

Munich Venture Partners und Demeter gründen Greentech-Fonds

Der neue Green European Tech (GET) Fonds von Munich Venture Partners (MVP) und dem französischen Venture-Capital-Investor Demeter konzentriert sich auf Startups, die transformative Technologien für eine nachhaltige Zukunft entwickeln. Das selbsterklärte Ziel der deutsch-französischen Initiative ist die Bekämpfung des Klimawandels durch technologische Transformation der Wertschöpfungsketten in den Bereichen Energie, Bauwesen, Industrie, Ressourcen-Management und Mobilität.

Martin Kröner, Managing Partner bei MVP, erklärt:

„Der Klimawandel birgt die größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Gleichzeitig bietet er Startup-Gründern die Möglichkeit, Wachstums-Unternehmen auf Basis neuer Technologien aufzubauen. Wir wollen diese Unternehmen dabei unterstützen, ihr Potenzial zu nutzen die etablierten Industrien zu transformieren und eine neue Generation von europäischen Champions zu etablieren.“

250 Millionen Euro für den Green European Tech Fonds

Hierfür strebt der GET-Fonds ein Volumen von 250 Millionen Euro an, mit einer potenziellen Aufstockung auf 400 Millionen Euro durch die von der französischen Regierung geförderten Late-Stage-Venture-Initiative. Das Geld soll in europäische Startups in der Wachstumsphase fließen. Gonzague Dejouany, Partner bei GET, sagt:

„Diese Zusammenarbeit zwischen französischen und deutschen Risikokapitalgebern ist einzigartig. Für Investoren bietet der GET-Fonds eine attraktive Möglichkeit, sowohl ein bedeutendes Renditepotenzial zu erreichen als auch einen Beitrag zum ökologischen Wohlstand zu leisten.“

Langjährige Erfahrung mit Greentech-Investments

Sowohl MVP als auch Demeter konzentrieren sich bereits seit langem auf die Greentech-Branche. So liegt der Investitionsschwerpunkt der Münchner seit 15 Jahren auf Lösungen für Branchen, deren Wertschöpfungsketten die höchsten CO2-Emissionen aufweisen: Energie, Mobilität, Landwirtschaft und Nahrungsmittel sowie industrielle Technologien. Demeter wiederum gilt als einer der größten europäischen Akteure in den Bereichen Venture Capital, Private Equity und Infrastruktur für den ökologischen Wandel. Demeter Fonds investieren zwischen 1 Million und 30 Millionen Euro, um Unternehmen und Projekte in diesem Sektor zu unterstützen. Das Demeter-Team verwaltet 1 Milliarde Euro und hat in 14 Jahren 180 Investitionen abgeschlossen. Yann Lagalaye, Partner bei Demeter, kommentiert:

 „Wir freuen uns, diese Partnerschaft zwischen MVP und Demeter bekannt zu geben. Die Bündelung der Erfahrungen und Expertise beider Partner wird das europäische Venture Capital-Ökosystem stärken und es uns ermöglichen, europäische Startups bei der schnellen Skalierung in Frankreich, DACH und anderen europäischen Märkten zu unterstützen.“

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen