Siebenstelliges Investment für Erium

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) hat sich gemeinsam mit Bayern Kapital im Rahmen einer Seed-Finanzierungsrunde in insgesamt siebenstelliger Höhe am Münchener IT-Startup Erium beteiligt. Weiterer Co-Investor ist die SAR Elektronic GmbH. Mit Eriums Software-Lösung „HALerium“ lassen sich Fertigungs- und Montageprozesse mithilfe geringer Datenmengen transparent modellieren und optimieren.

Industrielle Fertigungsprozesse werden immer komplexer. In der Produktion kann dies zu fehlerhaften Maschineneinstellungen, steigenden Fehlerquoten, Nacharbeit und einem erhöhten Ressourcenverbrauch führen. Machine-Learning-Modelle und künstliche Intelligenz können dem entgegenwirken. Das Startup Erium hat für diesen Anwendungsfall eine KI-Lösung namens HALerium entwickelt, die es den Prozessverantwortlichen — beispielsweise Ingenieuren oder Produktionsleitern — ermöglicht, diese Machine-Learning-Modelle selbstständig auf Basis ihres Domänenwissens zu erstellen und mit einem Bruchteil der üblicherweise erforderlichen Datenmenge zu trainieren. Somit soll künstliche Intelligenz mit unternehmensinternem Prozess- und Expertenwissen systematisch verknüpft werden.

Unter den Kunden des Münchner Startups lassen sich bereits renommierte Namen finden: BMW nutzt HALerium in einer Fertigungsstraße, mit einem weiteren namhaften Fahrzeughersteller ist das Unternehmen zurzeit im Gespräch. Auch bei Festo und der Meissner AG ist die Erium-Software im Einsatz. Die Mittel aus der nun abgeschlossenen Finanzierungsrunde plant Erium vor allem in die Akquise weiterer Mitarbeiter sowie in die Weiterentwicklung seiner Produkte zu investieren.

Trotz des momentan schwierigen Finanzierungsumfeldes optimal für die kommenden Wachstumsjahre aufstellen

Theo Steininger, Geschäftsführer von Erium, sagt:

„Junge IT-Unternehmen haben es am Markt nicht immer leicht, gerade in der Anfangsphase. Wir sind überzeugt, dass unsere KI-Lösung einer Vielzahl an Industrie-Unternehmen eine große Unterstützung sein kann. Deshalb sind wir unseren drei Investoren für die Möglichkeit sehr dankbar, uns trotz des momentan schwierigen Finanzierungsumfeldes bereits heute optimal für die kommenden Wachstumsjahre aufstellen zu können.“

Gregor Haidl, Investment Manager bei High-Tech Gründerfonds, meint:

„Wir freuen uns, Erium gemeinsam mit zwei erfahrenen Investoren aus dem Venture-Capital- und Industrieumfeld unterstützen zu können. Datengetriebene Verfahren zur Prozessprognose und -optimierung werden im Kontext von Industrie 4.0 stark nachgefragt, trotzdem sind erfolgreiche Optimierungsverfahren und deren produktiver Einsatz bei Kunden aufgrund der häufig komplexen und sehr dynamischen Produktionsumgebungen noch immer eine Seltenheit. Erium kann hier als junges Unternehmen bereits vielversprechende Kundenerfolge vorweisen.“

Transparent, leichter verständlich und beherrschbar

Und auch Roman Huber, Geschäftsführer von Bayern Kapital, äußert sich:

„Auf dem Weg zur Industrie 4.0 treffen neue Technologien wie Machine Learning auf hochkomplexe Anwendungsbereiche. Erium hat mit seiner Lösung eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass Prozessmodellierung und Prozessoptimierung mithilfe künstlicher Intelligenz zwar weiterhin anspruchsvoll bleiben, aber für die Anwender transparent, leichter verständlich und beherrschbar gemacht werden können. Für den Industrie- und Hightechstandort Bayern, aber auch darüber hinaus, kommen Investitionen in junge Innovatoren wie Erium, von deren Lösungen sowohl Unternehmen als auch deren Mitarbeitern profitieren, deshalb entscheidende Bedeutung zu.“

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen