Die beiden Gründer Christoph Hennersperger (CTO) und Fionn Lahart (CEO) (v.l.n.r.).
© Oneprojects

Oneprojects sammelt in Series-A 11 Millionen ein

Oneprojects schließt eine Series-A-Finanzierungsrunde von 11 Millionen Euro ab. Damit will das deutsch-irische Startup sein System zur kardialen Bildgebung vorantreiben.

Oneprojects hat sich als deutsch-irisches Medtech-Startup auf Innovationen in der Bildgebung des Herzens spezialisiert. Die Series-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 11 Millionen Euro führte Life Sciences Partners aus den Niederlanden an. Weiteres Kapital kam vom Atlantic Bridge University Fund, Enterprise Ireland und einer Auswahl internationaler Medizintechnik-Unternehmer.

4D-Bilder für die Behandlung von Herzrythmusstörungen

Gegründet 2017 von Fionn Lahart (CEO) und Christoph Hennersperger (CTO) in Dublin, finden wesentliche Entwicklungsarbeiten des Startups in München statt. Unter dem Namen Verafeye entwickelt die Firma eine innovative Technologie im Bereich der medizinischen Bildgebung. Aus einem Forschungsprojekt des irischen Trinity College Dublin heraus haben die Gründer Oneprojects ins Leben gerufen. Unter anderem fokussiert sich das Medtech auf eine bessere Behandlung von Herzrythmusstörungen wie Vorhofflimmern – einer Krankheit, von der weltweit über 38 Millionen Menschen betroffen sind.

Bei Vorhofflimmern handelt es sich um eine schwerwiegende Herzrhythmusstörung, die durch chaotische elektrische Signale im Herzen verursacht wird. Die Krankheit ist eine der häufigsten Ursachen für Schlaganfall und Herzbeschwerden. Behandelt wird das Vorhofflimmern üblicherweise mit einer Katheterablation, die jedoch nur bei etwa der Hälfte der durchgeführten Eingriffe erfolgreich ist. Daher müssen viele PatientInnen wiederholt behandelt werden. Durch neuartige Bildgebung und Datenanalyse zusammen mit einem katheterbasierten Sensorsystem zeigt Verafeye hochqualitative 4D-Bilddaten des Herzens. Dadurch sollen Katheterablationen wirksamer und sicherer werden.

Finanzierung soll Oneprojects einen Schub in Richtung Kommerzialisierung geben

Die Finanzierung dient der Produktweiterentwicklung. Außerdem sollen klinische Studien durchgeführt und die Kommerzialisierung des Systems in den USA vorbereitet werden.

Fionn Lahart, CEO und Mitgründer des Medtechs, kommentiert:

„Dieses Investment hilft uns, unser Team in Dublin und München weiter auszubauen, die Produktentwicklung voranzutreiben und letztlich unser Ziel zu erreichen, eine weitaus bessere Behandlung für Patienten mit Vorhofflimmern anzubieten.“

Dabei baut der Gründer auf die Erfahrung der Investoren im Gesundheitswesen, die Teil des Vorstands werden.

Potenzial zur besseren und kostengünstigeren Behandlung

Drew Burdon, Investment Manager bei LSP, sagt:

„Verafeye hat das Potenzial, den aktuellen klinischen Stand positiv zu beeinflussen, indem es den vielen Patienten, die heute unnötig leiden, eine bessere Behandlung und gleichzeitig für das Gesundheitssystem erhebliche Einsparungen ermöglicht.“

Helen Duran

Als Redakteurin ist die Wirtschaftsgeografin Helen Duran seit 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

Malt

News

 

Malt sammelt 80 Millionen Euro in Series-C ein

Der Münchner Marktplatz für Freiberufler und Selbstständige Malt hat eine Series-C-Finanzierungsrunde über 80 Millionen Euro abgeschlossen. Lead-Investoren sind Goldman Sachs Growth Equity…

FInn Auto Team

News

 

Finn Auto sammelt 20 Millionen Euro in Series-A-Finanzierung ein

Der Auto-Abo-Anbieter Finn Auto verkündet den Abschluss einer Series-A-Finanzierung in Höhe von 20 Millionen Euro. Der VC-Geber White Star Capital und Zalando-CEOs…

Kaia Health

News

 

Kaia Health sammelt über 23 Millionen Euro Finanzierung ein

Kaia Health schließt erfolgreich eine rund 23 Millionen Euro schwere Serie-B-Finanzierung ab. Leadinvestor ist unter anderem der Healthcare VC Optum Ventures. Auch…

Wegatech

News

 

Series B: Wegatech sammelt 2 Millionen Euro ein

Das Münchner Startup Wegatech plant und installiert nachhaltige Energietechnik für private Haushalte. Nun hat das Startup erfolgreich eine Series B-Finanzierung über 2…

klarx series a

News

 

Klarx sammelt in Series-A-Finanzierung über 4 Millionen Euro ein

Klarx, die Online-Mietplattform für Baumaschinen, schließt eine Series-A-Finanzierungsrunde über 4 Millionen Euro ab. Mit dem Investment will das Münchner Startup die Digitalisierung…

FINEWAY Geschäftsführer Feigelbinder und Bohl

News

 

FINEWAY sammelt 7 Millionen Euro ein

Erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde für FINEWAY: Das Münchner Travel-Tech-Startup konnte insgesamt sieben Millionen Euro einsammeln. Das frische Kapital will es nutzen, um seinen…

CloudEO

News

 

CloudEO sammelt 2,4 Millionen Euro ein

Frisches Kapital für CloudEO: Das Münchner Geodaten-Startup kann insgesamt 2,4 Millionen Euro  von mehreren Investoren einsammeln. Das Investment soll laut Gründerszene  vor…

payworks gruender

News

 

Payworks sammelt 4,5 Millionen Dollar ein

Der Rubel rollt bei Payworks: Das Münchner Startup hat eine Series A Finanzierungsrunde in Höhe von 4,5 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Kapital…