© Freepik

Pricefx erhält 65 Millionen Dollar in Series-C

Große Freude bei Pricefx: Das Münchner Startup konnte in einer Series-C-Finanzierungsrunde 65 Millionen Dollar für sein Cloud-Pricing-Tool einsammeln. Das Geld kommt von Apax Digital und dem Altgesellschafter Digital+ Partners. Damit steigt die Finanzierungssumme der Münchner auf insgesamt 130 Millionen Dollar.

Mit dem neuen Kapital will das Startup sein Wachstum ausbauen, auch weitere Übernahmen sind möglich. In einem Blog-Beitrag erklärt Marcin Cichon, CEO und Mitgründer von Pricefx:

„Diese Investition wird es uns ermöglichen, weiterhin Barrieren abzubauen und unsere Mission weiter voranzutreiben, Pricing weniger elitär und allen Unternehmen, die durch eine starke Preisgestaltung wachsen wollen, zugänglicher zu machen.“

„Wir freuen uns, Marcin und die gesamte Pricefx-Familie bei ihrer Mission zu unterstützen, die Preisgestaltungssoftware zu demokratisieren und ihren Kunden eine erstklassige Time-to-Value und eine außergewöhnliche Kapitalrendite zu bieten“,

sagt Daniel O’Keefe, Managing Partner von Apax Digital. Er und Mark Beith, Partner bei Apax Digital, werden im Zuge der Investition auch Teil des Aufsichtsrats von Pricefx.

„Wir freuen uns und sind stolz darauf, das Pricefx-Team weiterhin auf seinem globalen Wachstumskurs zu unterstützen. Pricefx demonstriert ein unermüdliches Streben nach Produktinnovation und Kundenerfolg und wir glauben, dass sie auf dem besten Weg sind, den unangefochtenen globalen Marktführer in der Kategorie Pricing-Software aufzubauen“,

führt auch Axel Krieger, Gründungspartner bei dem Münchner Wachstumsfonds Digital+ Partners, aus.

Pricefx übernahm erst im Mai ein französisches Startup

Pricefx mit Sitz in Pfaffenhofen an der Glonn bei München bietet eine Cloud-Pricing-Software an. Ein Algorithmus berechnet auf Grundlage der Lagerbestände, Wettbewerberpreise, Nutzerdaten und Betriebskosten den optimalen Preis für Produkte in Webshops. So soll der Verkaufsprozess deutlich schneller und erfolgreicher gestaltet werden.

Erst im Dezember 2019 sicherte sich das 2011 gegründete Unternehmen zusätzliches Geld. In einer erweiterten Series-B-Finanzierungsrunde konnte das Startup insgesamt 48 Millionen Euro einsammeln. Im Mai folgte dann die erste Übernahme: Die Münchner kauften das Toulouser Startup Brennus Analytics mit dessen auf KI-basierter Pricing-Software.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Tubulis

Finanzierung

 

Tubulis erhält Millionen in Series-A

Die Reihe von Investments für Health- und Biotech-Startups reißt nicht ab: Nun verkündete das Biotech-Unternehmen Tubulis eine Series-A-Finanzierung in Millionenhöhe.

Yfood

News

 

Yfood erhält 15 Millionen Euro in Series B

Das Food-Tech-Startup Yfood sichert sich eine weitere Millionenfinanzierung: Mit ihrer Series-B-Finanzierungsrunde sammeln die Münchner insgesamt 15 Millionen Euro ein. Lead Investor ist…

Dataguard Geschäftsführer

News

 

Dataguard erhält 20 Millionen US-Dollar Wachstumsfinanzierung

Das auf Datenschutz und Compliance spezialisierte Software-as-a-Service-Startup Dataguard erhält 20 Millionen US-Dollar von dem Londoner Wachstumsinvestor One Peak. Die Münchner wollen die…

Isar Aerospace

Investment

 

Isar Aerospace schließt Series-A-Finanzierungsrunde mit 17 Millionen Dollar ab

Isar Aerospace aus Gilching bei München hat eine Series-A-Investitionsrunde in Höhe von 17 Millionen Dollar abgeschlossen. Das Raumfahrtunternehmen möchte mit dem Geld…

Proglove erhält 40 Mio. Dollar Wachstumskapital

Investment

 

Proglove erhält 40 Millionen Dollar Wachstumskapital

Das Münchner Wearable-Startup Proglove erhält 40 Millionen US-Dollar Wachstumskapital von Investor Summit Partners. Damit will das Unternehmen international weiter expandieren. Das 2014…

re'flekt series-a

News

 

Re’flekt: Series-A-Finanzierung auf 5,7 Millionen Dollar erhöht

Das Münchner Startup Re’flekt sichert sich bei seiner Series-A-Finanzierung insgesamt 5,7 Millionen US-Dollar. Als neuer Investor ist neben BASF Venture Capital und…

Das Management-Team von Personio: Hanno Renner, Arseniy Vershinin, Roman Schumacher, Christian Weisbrodt, Martina Ruiß, Michael Kuntz, Jonas Rieke und Oliver Manojlovic (v.l., Foto: Daniel Neumann - Personio)

News

 

HR-Startup Personio erhält 40 Millionen Dollar Investment

Personio hat eine Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 40 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Münchner Startup bietet eine HR-Softwarelösung für kleine und mittelständische Unternehmen…

eGym CEO Philipp Roesch-Schlanderer

News

 

eGym erhält 20 Millionen Dollar in Serie-D-Finanzierungsrunde

Das Münchner Startup eGym hat den Abschluss einer von NGP Capital angeführten Serie-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 20 Millionen US-Dollar bekanntgegeben. Ebenfalls beteiligt…