Foto: John Schnobrich / Unsplash

Deutscher Startup-Pokal: Jetzt bewerben

Startups aus den Bereichen IT Security, Organizational Intelligence und Industrie 4.0 können sich jetzt für den Deutschen Startup-Pokal 2020 bewerben.

Bereits in der zweiten Saison veranstaltet der Verein Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers, kurz GFFT e.V., den Wettbewerb Deutscher Startup-Pokal. Mitmachen können innovative Technologie-Startups, die im Jahr 2015 oder später gegründet wurden und deren Business-Fokus in einer der folgenden Pokal- Kategorien liegt:

Der Deutscher Startup-Pokal wurde vom GFFT e.V. ins Leben gerufen, um die Innovationskraft des Standorts Deutschland zu stärken und junge Unternehmen dabei zu unterstützen, sich am Markt zu etablieren.

Der Wettbewerb soll dazu beitragen, dass dem Thema Innovation in Deutschland eine größere Bedeutung zukommt und die Voraussetzungen zur Entwicklung von zukunftsweisenden Technologien verbessert werden.

Bewerbungsphase jetzt offen

Über digitale Vorentscheide ab Oktober 2020 und – soweit es die Situation zulässt – Präsenz- Finalveranstaltungen bei großen Unternehmen im Jahr 2021 werden die besten Startups in den jeweiligen Kategorien gesucht. Sollte kein Präsenz-Finale möglich sein, wird ein digitales Finale stattfinden.

Einsendeschluss für den Security- & Organizational Intelligence-Pokal ist der 25. Oktober und für den Industrie 4.0-Pokal der 25. November. Alle Teilnahmemodalitäten und weiter Informationen zum Deutschen Startup-Pokal findet Ihr hier.