Gravity Challenge: Irdischer Einsatz für Weltraum-Technologie

Gemeinsam mit Partnerunternehmen hat die Wirtschaftsprüfung Deloitte die 'Gravity Challenge' ins Leben gerufen. Teams aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Startup-Szene sind aufgerufen, Technologien aus der Luft- und Raumfahrttechnik für neue Lösungsansätze auf der Erde einzusetzen.

Die ‚Gravity Challenge‘ findet in Frankreich, Luxemburg, Großbritannien, USA, Österreich, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien, Australien, Japan und erstmals auch in Deutschland statt. Zur Intention hinter dem Wettbewerb sagt Egbert Wege, Consulting-Partner bei Deloitte:

„Offene Netzwerke und diverse Denkweisen sind eine grundlegende Voraussetzung für innovative Lösungen.“

Mit der ‚Gravity Challenge‘ hole Deloitte jetzt eine global vernetzte Innovationsplattform nach Deutschland, mit der in anderen Ländern erfolgreich neue Ansätze gefördert worden seien.

‚Gravity Challenge‘ fördert „Austausch zwischen Innovatoren, Wissenschaft und Unternehmen“

Teams, die sich für den Wettbewerb qualifizieren, erhalten für die Dauer des Wettbewerbs Zugang zu Daten aus der Weltraumtechnologie. Unter den Herausforderungen, denen sich die TeilnehmerInnen stellen müssen, finden sich die Suche nach technologiebasierten Lösungen, um landwirtschaftliche Flächen auf Satellitenbildern korrekt zu identifizieren, die Verbesserung der Internet-Anbindung in Passagierflugzeugen und die Optimierung des innerstädtischen Verkehrsflusses. Je Challenge wählt eine Jury fünf Teams aus, um die Lösungsansätze zu erarbeiten.

„Mit der Gravity Challenge stellen wir die Bewerberteams nicht nur vor einige der spannendsten Herausforderungen unserer Zeit, sondern wir fördern damit auch den Austausch zwischen Innovatoren, Wissenschaft und Unternehmen“,

so Wege.

„So mancher Ansatz, der hier in den nächsten neun Monaten diskutiert wird, mag noch wie Zukunftsmusik klingen. Doch angesichts der Herausforderungen einer globalen Wirtschaft sind wir gut beraten, innovative und zukunftsfähige Ideen frühzeitig in allen Branchen und Lebensbereichen zu fördern.“

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

WFP Innovation Challenge 2021

Wettbewerb

 

WFP Innovation Challenge 2021: Jetzt bewerben

Die Innovation Challenge des World Food Programme (WFP) sucht Tech-Startups, die Lösungen anbieten, weltweit Nahrungsmittelprobleme zu lösen und Hunger zu stillen. Wer…

Bayern 3 Startup Challenge

Wettbewerb

 

Jetzt für die Bayern 3 Startup Challenge bewerben

Bei der von Bayern 3, BR24 und dem Münchner Investor Christopher Obereder initiierten Bayern 3 Startup Challenge können junge Startups bis zu…

EIT Digital Challenge

News

 

EIT Digital Challenge sucht Deeptech-Scaleups

Der Deeptech-Wettbewerb EIT Digital Challenge nimmt wieder Bewerbungen entgegen. Scaleups, also schnell wachsende Startups mit bestehendem Kundenstock, können sich bis 7. Juni…

EY Startup-Academy 2019

News

 

EY Startup-Academy 2019: Fintech- und Technologie-Startups gesucht

Für den Gründerwettbewerb EY Startup-Academy 2019 können sich Fintech- und Technologie-Startups bis zum 31. August bewerben. Den Finalisten winkt die Teilnahme am…

Bernstein

News

 

Bernstein gewinnt bei University Innovation Challenge

Das Münchner Startup Bernstein ist aus der University Innovation Challenge als Sieger der Kategorie „Future Data Intelligence“ hervorgegangen. Als Premium-Partner des Gründerwettbewerbs…

Women Startup Challenge

News

 

„Women Startup Challenge“ für Gründerinnen

Münchner Gründerinnen aufgepasst: Bewerbt Euch bei der „Women Startup Challenge“ von Satellite Office und geht damit ins Rennen um ein Büropaket bestehend…

technologie transfer innospace masters

News

 

Technologie-Transfer: Von der Erde in den Weltraum und vom Weltraum zur Erde

Technologie Transfer geht in beide Richtungen: Von der Erde in den Weltraum und vom Weltraum zur Erde. Was dahinter steckt, erklärt Gastautor…

EIT Digital Challenge

News

 

EIT Digital Challenge sucht Tech-Startups

Die EIT Digital Challenge unterstützt Startups beim internationalen Wachstum.   Als Gewinn winken 50.000 Euro und der Zugang zu einem europäischen Innovationsnetzwerk.…