© kjpargeter / Freepik

Regierung startet Förderung von KI-Startups

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) stockt das EXIST-Programm sowie den German Accelerator bis Ende 2024 um insgesamt rund 46,5 Millionen Euro auf. Mit dem zusätzlichen Geld sollen vor allem Startups im KI-Bereich unterstützt werden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier über das Förderprogramm für KI-Startups:

„Mit dem EXIST-Programm fördern wir den Transfer von Forschung in die Anwendung und bringen damit die PS auf die Straße – jetzt auch mit zusätzlichen Fördermitteln für Startup-Gründungen im Bereich künstliche Intelligenz. Ich freue mich, dass mit ‚Science & Startups‘ das erste Modellvorhaben hier in Berlin an den Start geht, weitere Modellvorhaben in anderen Regionen sollen diesem Vorbild folgen. Wie viel Potential in der Kombination von Startup-Förderung und KI steckt, zeigt der Erfolg des mithilfe von EXIST gegründeten und vom German Accelerator geförderten Startup Celonis, das in der letzten Woche mit 11 Milliarden Dollar bewertet wurde.“

Mit der Förderung sollen nicht nur konkrete Gründungen von KI-Startups unterstützt werden. Auch die Vernetzung von Universitäten und Forschungseinrichtungen mit bestehenden KI-Unternehmen und der Wirtschaft insgesamt steht in ausgewählten Regionen im Mittelpunkt. Zudem soll auch die internationale Sichtbarkeit von Deutschland in KI-Hotspots wie dem Silicon Valley, Boston und Singapur durch den German Accelerator verbessert werden.

Erstes Modellvorhaben in Berlin

Das erste Modellvorhaben, das eine Förderung erhält, ist das Programm „Science & Startups“ in Berlin. Dabei handelt es sich um einen Verbund der Startup-Services der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Insgesamt beträgt die Förderung 6,85 Millionen Euro für Ausgründungen von KI-Startups. Das Modellvorhaben soll die gesamte Innovationskette abdecken, von der Identifizierung von Gründungspotentialen in der Forschung, über die gezielte Beschleunigung der Machbarkeitsphase bis hin zu einem Accelerator-Programm am neuen KI-Campus Berlin. Geplant ist auch der Aufbau einer KI-Academy für Startups und Stakeholder.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Dcubed

News

 

Dcubed erhält Förderung vom ZIM

Nano war gestern: Für die Entwicklung eines Piko-Aktuators für Klein- und Nanosatelliten hat das Münchner Spacetech-Startup Dcubed zusammen mit Memetis aus Karlsruhe…

Überbrückungshilfe III

News

 

Regierung passt Überbrückungshilfe III an

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und das Bundesministerium der Finanzen (BMF) haben die Überbrückungshilfen erneut erweitert und verlängert. Auch Startups…

Die beiden Logabit Pipeforce Geschäftsführer Simon Ochs und Stephan Niedermeier (v.l.)

News

 

Pipeforce erhält sechsstellige Förderung

Logabit entwickelt mit Pipeforce eine neuartige Cloud-Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Prozesse zu automatisieren. Die Bayerische Staatsregierung unterstützt das Münchner Startup…

Münchner Crowdfunding-Förderung

News

 

Erfolgsbilanz: Die Münchner Crowdfunding-Förderung

Im März 2018 startete die Münchner Crowdfunding-Förderung als bundesweit einmaliges Pilotprojekt. Wir ziehen nach einem Jahr Laufzeit eine Zwischenbilanz. 20 Projekte förderte…

Künstliche Intelligenz – Big Data

News

 

Förderung von Projekten zu „Künstliche Intelligenz – Big Data“

Bis 15. Juli können sich  Startups gemeinsam mit einem Partner auf eine Förderung zum Thema „Künstliche Intelligenz – Big Data“ bewerben. Das…

crowdfunding-förderung

News

 

Neue Crowdfunding-Förderung der Stadt München

Die Landeshauptstadt München legt als allererste Kommune in ganz Deutschland eine Crowdfunding-Förderung mit einem speziellen Programm auf. Damit sollen sowohl Gründer bei…

Hackathons und Bootcamps: Intensive Förderung für Startups und Gewinn für Unternehmen

News

 

Hackathons und Bootcamps: Intensive Förderung für Startups und Gewinn für Unternehmen

Hacker sind eine Gefahr für das Unternehmen? Mitnichten! Immer mehr Unternehmen wissen das Know-how und die Kreativität unkonventioneller Strategien zu schätzen. Dazu…

Söder will mehr Förderung für Startups

News

 

Söder will mehr Förderung für Startups

Markus Söder hat sich für eine steuerliche Förderung von Startups ausgesprochen. „Deutschland droht beim Wagniskapital zurückzufallen“, warnte der bayerische Finanzminister in einem…