© BayBG

Stille Beteiligung von BayBG bei Company Builder Mantro

BayBG beteiligt sich bei Mantro mit Mezzanine-Kapital. Diese finanzielle Grundlage soll zum weiteren Wachstum des Münchner Company Builder beitragen.

Ulrich Strobel, Investment Manager bei der BayBG Bayerischen Beteiligungsgesellschaft, erklärt die Strategie von Mantro wie folgt:

„Die Mantro GmbH hebt sich von anderen Digitalisierungs-Beratern oder Systemhäusern durch ein außergewöhnliches Geschäftsmodell ab. Sie unterstützt mittelständische Unternehmen und Konzerne in der Form eines Company Builders bei der Entwicklung von neuen Digital-Geschäftsmodellen. Hierzu gründet Mantro gemeinsam mit einem Industriekunden im Rahmen eines Joint Ventures ein neues Unternehmen, das digitale Transformationsprozesse umsetzt.“

Mit 75 MitarbeiterInnen in der Kernorganisation an drei Standorten konnte Mantro mit diesem Ansatz bislang nach eigenen Angaben 25 Unternehmen gründen, die den Industrieunternehmen die Umsetzung von neuen Digitalisierungsmaßnahmen ermöglichen sollten. Die Zusammenarbeit verläuft dabei weitgehend identisch: Wenn sich der Erfolg des neuen Geschäftsmodells abzeichnet, bringen das Industrieunternehmen und weitere strategische Partner zusätzliches Kapital in das Joint Venture ein. Der operative Betrieb des Unternehmens wandert von Mantro-Experten hin zu internen Teams, die Mantro organisatorisch aufbaut.

Zahlreiche Möglichkeiten der digitalen Transformation

„Mit dieser Art der Zusammenarbeit gelingt es uns regelmäßig das Beste aus den beiden Welten zu kombinieren: Dynamik und neue Ansätze eines jungen Digital-Startups auf der einen Seite, Erfahrung und organisatorische Kompetenz auf der anderen“,

erklärt Mantro-Geschäftsführer Manfred Tropper das Erfolgsrezept seines Unternehmens. Er meint weiter:

„Wir sehen in nahezu allen Branchen zahlreiche Möglichkeiten der digitalen Transformation, die wir gemeinsam mit den Unternehmen umsetzen können. Mit dem Kapital der BayBG sind wir für das zukünftige Wachstum und für die Entwicklung weiterer digitaler Geschäftsmodelle gut aufgestellt. Unser gemeinsames Ziel ist es, weitere Innovationen in Deutschland und Bayern erfolgreich umzusetzen und dabei zukunftsfähige Arbeitsplätze zu schaffen.“

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Die Gründer von Everreal Liviu Ignat und Nessim Djerboua (v.l.)

Investment

 

BayBG investiert in Everreal

Nachdem bereits 2019 die Seed X Liechtenstein AG (Seed X) und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) in Everral investieren haben, kann das Münchner…

Fraunhofer Venture startet Company-Builder Ahead

News

 

Fraunhofer Venture startet Company-Builder Ahead

Mit Ahead ruft Fraunhofer Venture ein neues Programm zur Gründung von Hightech-Startups ins Leben.  Ahead soll zukünftig alle Ausgründungsinitiativen der Fraunhofer-Gesellschaft zu…

Das Better-Führungsteam und Kartenmacherei-Gründer: Patrick Leibold, Jennifer Behn, Christoph Behn und Steffen Behn (v.l., Foto: Better)

News

 

Better: Kartenmacherei-Gründer stecken 100 Millionen Euro in neuen Company Builder

Mit Bootstrapping hat es das Grußkartenportal Kartenmacherei.de aus Gilching bei München zu einem Jahresumsatz von knapp 40 Millionen Euro gebracht. Nun stecken…

Osram und Mantro präsentieren VISN

News

 

VISN: Osram und Mantro präsentieren Gebäudemanagement-Lösung

Der Münchner Company Builder Mantro und Osram haben gemeinsam eine Gebäudemanagement-Lösung entwickelt. Auf der Expo Real wurde VISN erstmals präsentiert. Die Sensorik…

Julie Teigland von EY und etventure-Gründer Phillipp Depiereux. Foto: etventure GmbH

News

 

EY kauft Company Builder etventure

Die Wirtschaftsberatung EY (Ernst & Young) hat den Digitalberater und Company Builder etventure übernommen. Das Unternehmen bleibt innerhalb des EY-Konzerns erhalten. Die…

Paul Huber (Managing Director), Rolf-Henning Hackel (Managing Director) und Reinhard Tahedl (CEO), v.l., Foto: Finconomy

News

 

Finconomy: Neuer Company Builder für Fintech und Insurtech

Die Gründer von fundsaccess, treefin und BANKSapi haben nun in München einen Company Builder gestartet: Finconomy möchte Firmen mit klarem B2B-Fokus aufbauen.…

LIV-T

News

 

LIV-T: Mantro und EnBW gründen Smart-Energy-Unternehmen

Der Münchner Company-Builder Mantro hat zum 1. Oktober zusammen mit dem Energieversorger EnBW das Unternehmen LIV-T mit Sitz in München gegründet. Die…

BayBG Beteiligungsgesellschaft

Good to know

 

Der Weg zu Venture Capital von der BayBG

Tipps für den Weg zu Venture Capital von der Bayerischen Beteiligungsgesellschaft mbH (BayBG) gibt Dr. Marcus Gulder, Leiter Venture Capital bei der …