Gründungsförderung Start?Zuschuss! geht in neue Runde

Das bayerische Förderprogramm Start?Zuschuss! unterstützt digitale GründerInnen mit bis zu 36.000 Euro. Die Bewerbungsfrist für die aktuelle Runde läuft noch bis 13. September.

Ziel des Programms Start?Zuschuss! ist die unkomplizierte Unterstützung technologieorientierter Unternehmensneugründungen im Bereich Digitalisierung in der Startphase. Junge innovative Unternehmen sollen sich so leichter am Markt etablieren können. Unternehmen, die sich für die Förderung bewerben möchten, dürfen am 13. September maximal 2 Jahre alt sein. Außerdem sollen die Unternehmen über ein besonders zukunftsfähiges und innovatives Geschäftsmodell verfügen. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger sagt:

„Mit diesem Wettbewerb fördern wir mehr Startups in der Anfangsphase als je zuvor. Um neue wirtschaftliche Möglichkeiten konsequent wahrnehmen zu können, brauchen wir vor allem innovative Geschäftsideen, flexibles Agieren und neue Denkweisen, die uns die Gründerinnen und Gründer aus Bayern liefern.“

Start?Zuschuss! fördert mit bis zu 36.000 Euro

Es werden insbesondere Ausgaben für Miete und Personal, die Markteinführung des Produkts sowie Forschung und Entwicklung bis zu 50 Prozent gefördert. Insgesamt erhalten Unternehmen durch das Programm bis zu 36.000 Euro. Der Förderzeitraum beträgt ein Jahr.

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist wählt eine externe Expertenjury noch im September Startups aus, die unterstützt werden. Bis Oktober wird dann die Antragstellung mit den ausgewählten Bewerbern abgewickelt. Im November 2021 beginnt die Förderung bereits.

In der vergangenen Wettbewerbsrunde konnten sich von 149 Bewerbern 29 Unternehmen eine Förderung sichern. 18 der 29 in dieser Runde gekürten Startups stammen aus dem Münchner Ökosystem.

Bewerbungen für Start?Zuschuss! sind hier online möglich.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Innovationsfähigkeit Gründungswettbewerb

Wettbewerb

 

‚Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen‘ geht in neue Runde

Der ‚Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen‘ des Bundeswirtschaftsministeriums geht in eine neue Runde. Der Wettbewerb fokussiert sich im aktuellen Batch auf nachhaltige Lösungen.…

Förderprogramm

Wettbewerb

 

Förderprogramm Start?Zuschuss! geht in neue Runde

Um technologieorientierte Unternehmensneugründungen zu unterstützen gibt es ein sehr beliebtes bayerisches Förderprogramm. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 18. Januar 2021.

Start?Zuschuss!

News

 

Förderung Start?Zuschuss! geht in neue Runde und verkündet Gewinner der Phase 5

Der Wettbewerb Start?Zuschuss! des Bayerischen Wirtschaftsministeriums zeichnet die Gewinner der 5. Phase aus — fast alle Startups dieser Runde kommen aus München.…

HSG Alumni Gründerpitch

News

 

HSG Alumni Gründerpitch geht in eine neue Runde

Gründer aufgepasst: Auch im vierten Durchgang des HSG Alumni Gründerpitch gibt es wieder attraktive Gewinnerpakete zu ergattern. Wer sich als Startup überzeugend…

Start?Zuschuss!

News

 

Start?Zuschuss! geht in eine neue Runde

Das Startup-Förderprogramm Start?Zuschuss! hat eine neue Bewerbungsrunde ausgerufen: Noch bis 04. Juli können sich technologieorientierte Unternehmensneugründungen in der Startphase bewerben, um eine…

Innovationen

News

 

Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen geht in eine neue Runde

Die Phase 1 der Runde 1/2017 des Gründerwettbewerbs startet am 2. Januar 2017. Bis zum 31. März 2017, 18.00 Uhr können Gründer…

innospace masters

News

 

INNOspace Masters geht in eine neue Runde

Der offizielle Startschuss des INNOspace Masters Ideenwettbewerbs ist gefallen.  Bis zum 13. Februar 2017 können innovative Ideen und Lösungen für die nächste…

5eurostartup

News

 

„5 Euro StartUP“-Wettbewerb geht in eine neue Runde

Am Montag, 18. April 2016 findet um 18.00 Uhr im Hauptgebäude der LMU im Hörsaal A214 eine Infoveranstaltung zum 5 Euro StartUp…