© Hakuna

Hakuna schließt Seed-Runde mit 4 Millionen Euro ab

Das Münchner Insurtech Hakuna hat seine Seed-Runde erfolgreich abgeschlossen und 4 Millionen Euro eingesammelt. Lead-Investor ist Earlybird Venture Capital, zudem beteiligten sich die Bestandsinvestoren Visionaries Club, Discovery Ventures sowie mehrere Business Angels wie der Klarna-Gründer Victor Jacobsson an der Runde.

Hakuna ermöglicht es Händlern, Produktschutz als Service anzubieten. Das bedeutet, dass Kunden beim Einkauf die Möglichkeit bekommen, eine Garantieverlängerung oder Versicherung in den Warenkorb zu legen. Zusätzliche Schritte oder Dateneingaben sollen dabei nicht erforderlich sein. Mit unterschiedlichen Versicherungsprodukten deckt das Startup sowohl technische Defekte als auch Unfälle und Diebstahl ab.

Bereits Ende letzten Jahres konnte Hakuna eine Pre-Seed-Finanzierung in Höhe von 1,5 Millionen Euro abschließen. Das Geld stammte von den Investoren Visionaries Club und Discovery Ventures. Außerdem beteiligten sich der Klarna-Gründer Victor Jacobsson sowie der Sumup-Gründer Marc-Alexander Christ.

Versicherungen sollen „den Lebenszyklus der Produkte enorm verlängern“

Das Startup wurde 2021 von Sebastian Jost (Ex-CCO von Sumup), Orhan Köroglu (Ex-Managing Director von Abracar) und Rupert Mayer (Ex-Head of Product von Abracar) gegründet. Zu seinen Kunden zählt Hakuna verschiedene Uhren- und Schmuck-Händler, aber auch den Büro-Ausstatter Office Partner und den E-Bike-Anbieter Sushi Bikes. Co-Founder Orhan Köroglu erklärt:

„Versichert man Produkte, führt das zu Reparatur und Recycling, was den Lebenszyklus der Produkte enorm verlängert und einen großen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten kann.“

Mit den nun eingesammelten 4 Millionen Euro will das Startup vor allem in die weitere Entwicklung seines Produkts investieren. Darüber hinaus wollen die Münchner ihre Internationalisierungsbemühungen verstärken und das On-Boarding ihrer Kunden beschleunigen.

Christian Nagel, Partner und Co-Founder von Earlybird, sagt:

„Wir sind zuversichtlich, dass das Team von Hakuna mit seiner gemeinsamen B2B-Insurtech-Vergangenheit, seinem Engagement für den Produktschutz und seinem hohen Maß an Professionalität Händler jeder Größe und Branche in die Lage versetzen wird, ein Applecare-ähnliches Nutzererlebnis anzubieten. Wir freuen uns darauf, sie auf diesem Weg zu unterstützen.“

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Fides

News

 

Fides schließt Seed-Runde mit 4,4 Millionen Euro ab

Das Legaltech-Startup Fides konnte erfolgreiche seine Seed-Runde abschließen und 4,4 Millionen Euro (4,3 Millionen Dollar) einsammeln. Die Finanzierung wird von La Famiglia…

Reverion

News

 

Reverion schließt Seed-Runde über 7 Millionen Euro ab

Das Münchner Cleantech-Startup Reverion, ein Spin-off der TU München, hat erfolgreich seine Seed-Runde abgeschlossen. Hauptgeldgeber ist der Berliner Climatetech-Investor Extantia. Weitere Investoren…

Predium

News

 

Predium schließt Pre-Seed-Runde mit 1,6 Millionen Euro ab

Das Münchner Proptech-Startup Predium hat seine Pre‐Seed‐Finanzierungsrunde über 1,6 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Lead‐Investoren sind btov Partners und 2bX.

Das Management-Team von Tangany.

News

 

Tangany schließt Seed-Runde mit 7 Millionen Euro ab

Tangany sammelt in seiner Seed-Runde 7 Millionen Euro ein. Nauta Capital führt die Finanzierungsrunde beim Münchner Fintech an, unterstützt durch den bestehenden…

Climedo

News

 

Climedo schließt Seed-Finanzierung über 5 Millionen Euro ab

Das Healthtech-Unternehmen Climedo hat in einer Seed-Finanzierungsrunde fünf Millionen Euro erhalten. Leadinvestor ist Nauta Capital. Daneben haben sich Westtech Ventures sowie bestehende…

Happybrush

News

 

Happybrush schließt Series-A-Runde über 4 Millionen Euro ab

Das Münchner Healthtech-Startup Happybrush hat erfolgreich eine Series-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Lead-Investor ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft, die zusammen mit Haniel und den Altgesellschaftern…

Insureq

News

 

Insureq sammelt 5 Millionen Euro in Seed-Runde ein

Das Münchner Insurtech-Startup Insureq konnte in seiner Seed-Runde fünf Millionen Euro einsammeln. Das Geld stammt von Nauta Capital als Lead Investor und…

Die Luminovo-Gründer Timon Ruban und Sebastian Schaal (v.l.)

Investment

 

Luminovo sammelt in Pre-Seed-Runde 2 Millionen Euro ein

Die VC-Investoren Cherry Ventures und La Famiglia, der Personio-Gründer Hanno Renner und Sebastian Schuon, Gründer von Alasco und Stylight, schießen mehr als…