Die Holidu-Gründer Johannes und Michael Siebers (v. l.)
Foto: Renate Forster

Holidu sichert sich 100 Millionen Euro

Holidu sichert sich über 100 Millionen Euro in seiner Series-E-Finanzierungsrunde. 83North führt die Finanzierung des Münchner Ferienhausvermittlers an.

An der Series-E-Runde bei Holidu beteiligen sich neben 83North auch Northzone, HV Capital, Vintage Investment Partners and Communfund Capital sowie die bestehenden Investoren Prime Ventures, EQT Ventures, Coparion, Senovo, Lios Ventures and Chris Hitchen’s Possible Ventures. Teil der Finanzierung sind 25 Millionen Euro Venture Debt von Claret Capital und der Silicon Valley Bank.

Mit dem frischen Kapital wollen die Münchner weitere Niederlassungen in Europa eröffnen, in den bestehenden Märkten wachsen und ihre Produktentwicklung vorantreiben.

„Das Holidu-Team ist extrem stark in der Umsetzung ihrer Strategie“

Holidu wurde 2014 von den Brüdern Johannes und Michael Siebers gegründet. Das Ferienhaus-Buchungsportal des Münchner Startups wurde in den letzten zwölf Monaten von mehr als 110 Millionen Nutzern besucht. Unter der Marke Bookiply bietet das Unternehmen eine Lösung für Ferienhausvermieter, um mehr Buchungen zu generieren. Bookiply macht bereits mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes des Unternehmens Holidu aus. Johannes Siebers, Mitgründer und CEO, sagt:

„Die Finanzierung erlaubt es uns, weiter in das Produkt und die Expansion zu investieren. Die Finanzierung ist ein starker Vertrauensbeweis in einem derzeit herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld. Unser Ziel ist es, eine große Ferienhaus-Firma aufzubauen, die Gastgebern und Gästen in ganz Europa beim Ferienhausurlaub hilft.“

Laurel Bowden, Partnerin bei 83North, sagt:

„Das Holidu-Team ist extrem stark in der Umsetzung ihrer Strategie. So schaffen sie es, im fragmentierten Ferienhausmarkt erfolgreich zu sein und den Markt auf das nächste Level zu heben. Das Team steht vor einer wirklich großen Chance zur weiteren Expansion. Es ist wunderbar, Teil dieser Reise zu sein und wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg, der vor uns liegt.”

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Qoa

News

 

Qoa sichert sich 5,2 Millionen Euro

Das Foodtech-Startup Qoa arbeitet an Schokolade ohne Kakao. Auf diese Weise will das Startup dazu beitragen, den Flächenfraß des Kakao-Anbaus einzudämmen. Nun…

Die Holidu-Gründer Michael und Johannes Siebers (v.l.)

News

 

37 Millionen Euro für Ferienhaus-Vermittler Holidu

Holidu wächst trotz der Coronakrise und sichert sich 37 Millionen Euro in einer Series-D-Finanzierungsrunde. 83North führt das Investment beim Münchner Travel-Tech-Unternehmen an.

Hyperganic

News

 

Hyperganic sichert sich 6,4 Millionen Euro

Das Münchner 3D-Druck-Startup Hyperganic konnte eine Finanzierungsrunde mit 6,4 Millionen Euro (7,8 Millionen Dollar) abschließen. HV Capital und Vsquared führen die Runde…

Build38

News

 

Build38 sichert sich 3 Millionen Euro

Build38 hat sich im Rahmen einer Pre-Series-A-Finanzierungsrunde drei Millionen Euro gesichert und zwei neue Investoren an Bord geholt. Die Münchner bieten Sicherheitslösungen…

Konux Co-Founder & CEO Andreas Kunze

News

 

Konux sichert sich 66 Millionen Euro

Konux sichert sich 66 Millionen Euro (80 Millionen Dollar) frisches Kapital. Mit dem Geld will das Münchner IoT-Unternehmen sein Portfolio ausbauen und…

Marcus Englert, Co-Founder von Julep

News

 

Julep sichert sich 2 Millionen Euro

Die Podcast-Plattform Julep hat eine Series-A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und mehr als 2 Millionen Euro eingeworben.

Timify Investment

News

 

Timify sichert sich 4,5 Millionen Euro

Timify hat eine Finanzierungsrunde mit 4,5 Millionen abgeschlossen. Die Münchner wollen das Geld in Produkt, Marketing und Neukundenakquise investieren. Eine ungenannte Schweizer…

Simscale

Investment

 

Simscale sichert sich 27 Millionen Euro

Simscale kann eine Series C-Finanzierung mit 27 Millionen Euro abschließen. Die Runde wird angeführt vom New Yorker Investor Insight Partners. Das Münchner…