Die Gründer von Toposens (v.l.n.r.): Tobias Bahnemann, Alexander Rudoy und Rinaldo Persichini
© Toposens

Sensor-Startup Toposens ist insolvent

Das Münchner Startup Toposens ist insolvent. Wie der Insolvenzverwalter mitteilt, läuft der Geschäftsbetrieb beim Sensor-Startup aber weiter.

Bereits am 18.11.2022 hat Toposens vor dem Amtsgericht München die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Der Rechtsanwalt Stefan Strüwind von der Bendel Insolvenzverwaltung wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Das Münchner Startup entwickelt Sensor-Systeme und Software, die autonomen Technologien die Möglichkeit geben, ihre Umgebung dreidimensional wahrzunehmen und mit ihr zu interagieren. Die Sensoren arbeiten auf Basis von Ultraschallwellen, die ähnlich einer Fledermaus gesendet und empfangen werden. Das Produkt ist laut dem Insolvenzverwalter serienreif und wird bereits an Großkunden in der Lagerbranche ausgeliefert.

Toposens: Insolvenzverwalter sucht Investoren

Noch besteht Hoffnung für das Startup. Wie der Insolvenzverwalter vermeldet, werden neue Investoren für das Unternehmen gesucht. Der Geschäftsbetrieb werde derweil „vollumfänglich fortgeführt“.

Toposens wurde 2015 von Tobias Bahnemann, Alexander Rudoy und Rinaldo Persichini gegründet. Laut unseren Insights hat das Unternehmen bisher bis zu 4,5 Millionen Euro Kapital einwerben können. Toposens verkauft seine Produkte nach eigenen Angaben an über 300 Kunden in mehr als 20 Ländern.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Banovo

News

 

Banovo: Badsanierungs-Startup ist insolvent

Auf Antrag der Geschäftsführung ordnete das zuständige Amtsgericht München die vorläufige Insolvenzverwaltung für das Münchner Startup an.

start me up

Auszeichnung

 

Sensor-Startup Blickfeld gewinnt bei „Start me up“

Das Sensor-Startup Blickfeld setzt sich beim „Start me up!“-Gründerwettbewerb gegen 1.200 andere Teilnehmer durch. Der LiDAR-Vorreiter gewinnt den mit 100.000 Euro dotierten…

blickfeld team gewinnt bei weconomy

News

 

Sensor-Startup Blickfeld im Porträt: „Ein regelrechter Hype“

Das 2016 gegründete Münchner Startup Blickfeld baut LiDAR-Sensoren, beispielsweise für autonomes Fahren oder IoT-Anwendungen. Die Seedfinanzierung brachte bereits ein 10 Millionen-Investment. Was…

Lendstar Epay

News

 

Payment-App Lendstar ist insolvent

Die Reihe der schlechten Nachrichten reißt nicht ab: Nach CaptchaAd und Macandoo muss mit Lendstar das dritte Münchner Startup innerhalb kurzer Zeit…

Toposens

Accelerator/Incubator

 

Toposens goes USA: Sensor-Startup im Silicon Valley

Im Rahmen des German Accelerator Tech Programms bekam das Münchner Startup Toposens in diesem Jahr die Möglichkeit, den US-Markt kennenzulernen und zu…

Die Toposens-Gründer Tobias Bahnemann, Alexander Rudoy und Rinaldo Persichini (v.l., Foto: Toposens)

News

 

Toposens bringt 3D-Ultraschallsensor auf den Markt

Nach mehreren Jahren Entwicklungszeit bringt Toposens seinen Sensor „TS ALPHA“  auf den Markt. Nach Angaben des Unternehmens ist dies der erste 3D-Ultraschallsensor…

Toposens als IKT-Gründung des Jahres ausgezeichnet

News

 

Toposens als IKT-Gründung des Jahres ausgezeichnet

Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, hat auf dem Kongress „Junge IKT 2017“ vier Startups aus dem Bereich der Informations-…

Toposens GmbH

News

 

StartUp Talk München: Toposens

Ein Beitrag von Strascheg Center for Entrepeneurship. Toposens ist ein Münchener Startup aus dem Bereich der 3D-Sensorik. Das Team entwickelt ein völlig…