Windeln.de meldet steigende Umsätze

Der Onlineanbieter für Baby- und Kleinkinderprodukte windeln.de verkündet starke Wachstumszahlen für 2015. Auch für das laufende Jahr erwarten die Münchner steigende Umsätze.

Im vergangenen Geschäftsjahr  steigerte der Online-Shop seine Umsätze um 76 Prozent  auf 178,6 Mio. Euro. 955.000 aktive Kunden konnte das Unternehmen an sich binden, die je Bestellung durchschnittlich 90 Euro ausgaben. Noch stehen jedoch Verluste von rund 15 Mio. Euro zu Buche.

Der Versandanbieter setzt weiter auf internationale Expansion und übernahm hierfür bereits feedo  und bebitus. Außerdem startete windeln.de den italienischen Online-Shop pannolini.it und bietet Direktversand von Deutschland nach  China an.

„Durch die  Expansion nach Ost- und Südeuropa haben wir unsere Umsatzstruktur diversifiziert  und  eine gute Basis für  die weitere Skalierung unseres Geschäftsmodells geschaffen“,

sagt  Alexander Brand, Mitgründer und Vorstandsmitglied,

„Hierauf werden wir im  laufenden Jahr aufbauen und das Geschäft außerhalb Deutschlands deutlich ausweiten.“

2016 möchte windeln.de seinen Umsatz durch Wachstum im europäischen Ausland um weitere 50 Prozent steigern.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

windeln.de

News

 

windeln.de vermeldet Umsatzrückgang in Q1

Das Münchner E-Commerce-Unternehmen windeln.de veröffentlicht seine Zahlen für das erste Jahresquartal 2018: Der Online-Shop für Babyartikel erwirtschaftet in Q1 einen Umsatz von…

Celonis

News

 

Celonis verdreifacht Umsätze und eröffnet vier neue Büros

Celonis übertrifft seine eigenen Umsatzziele  und plant nun vier weitere Büros im Ausland.  Das Münchner Prozessanalyse-Startup eröffnet Dependancen in London, San Francisco,…

Die Windeln.de-Gründer Konstantin Urban und Alexander Brand (v.l.), Foto: Windeln.de

News

 

Windeln.de spart weiter und streicht Stellen

Das Münchner E-Commerce-Unternehmen windeln.de will den Break-Even bis Anfang nächsten Jahres  erreichen — und setzt dafür weiter auf Entlassungen und Einsparungen. Voraussichtlich…

Die Windeln.de-Gründer Konstantin Urban und Alexander Brand (v.l.), Foto: Windeln.de

News

 

Gründer verlassen Windeln.de

Die beiden Gründer und aktuellen Co-CEOs von Windeln.de verlassen das Unternehmen. Ihre Verträge laufen Ende März 2018 aus und werden nicht verlängert.…

Alexander Brand windeln.de

News

 

windeln.de: Sparkurs scheint zu greifen

Nachdem der Onlineanbieter für Baby- und Kleinkinderprodukte windeln.de im vergangenen Jahr wegen des schlechten Geschäfts in China seine Umsatzprognose nach unten korrigieren…

Die Windeln.de-Gründer Konstantin Urban und Alexander Brand (v.l.), Foto: Windeln.de

News

 

Windeln.de schließt Shoppingclub und entlässt 100 Mitarbeiter

Wegen des schwächelnden Geschäfts in China musste windeln.de schon im Mai seine Umsatzprognose nach unten korrigieren. Nun die nächste Hiobsbotschaft: Das Münchner…

windeln.de

Startups

 

windeln.de – Erfolg sticht Sexappeal

Wer schleppt schon gerne Windeln und Babynahrung? Mit einer erfolgreichen Kombination aus margenschwachen und profitableren Babyartikeln ist das Münchner E-Commerce-Unternehmen windeln.de dem…

Die Windeln.de-Gründer Konstantin Urban und Alexander Brand (v.l.), Foto: Windeln.de

News

 

Windeln.de plant Börsengang

Das Münchner Startup Windeln.de geht noch dieses Jahr in Deutschland und Luxemburg an die Börse. Das verkündete Alexander Brand, Geschäftsführer und Mitbegründer,…