Die Internations-Gründer Philipp von Plato (links) und Malte Zeeck (rechts), © InterNations

Internations verkündet Mitglieder-Rekord

Mehr als drei Millionen Mitglieder nutzen das Münchner Expat-Netzwerk Internations. Im letzten Jahr wuchs die Community um 20 Prozent.

Internations ist nach eigenen Angaben das weltweit größte Netzwerk für Expatriats. Im vergangenen Jahr hat die Business-Plattform Xing das Münchner Unternehmen übernommen. Wie Internations nun verkündet, sind bereits drei Millionen Nutzer in 420 Städten weltweit auf der Plattform vernetzt. Gründer und Co-CEO Malte Zeeck sieht das Ende der Fahnenstange noch nicht  erreicht:

„Weltweit gibt es mindestens 50 bis 60 Millionen Expats. Dieser Meilenstein bringt uns einen Schritt näher an unser Ziel: Unsere Vision ist, alle Expats weltweit miteinander zu vernetzen. Wir möchten die wichtigste Anlaufstelle für alle Expats und Global Minds werden, wo sie netzwerken, sich austauschen und vertrauenswürdige Informationen und Dienstleister finden können.“

Grafik der Steigerung der Mitgliederzahl von Internations.

So entwickelte sich die Mitgliederzahl von Internations.

Die Größe der lokalen Communitys schwankt zwischen fast 100.000 Mitgliedern in London, Dubai sowie Singapur und nur einigen Hundert in Changchun (China), Pamplona und Chattanooga (USA).

„Wir möchten alle Aspekte eines internationalen Relocation-Prozesses abdecken“

Als nächste Schritte plant Internations, in 30 neue Städte zu expandieren. Außerdem arbeiten die Münchner an einer Unternehmenslösung für Firmen, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden. Co-Gründer und -CEO Philipp von Plato sagt:

„Wir bieten bereits zahlreiche Möglichkeiten, um ein persönliches Netzwerk aufzubauen oder praktische Infos zum Leben im Ausland zu finden. Aber wir möchten in Zukunft alle Aspekte eines internationalen Relocation-Prozesses abdecken.“

Im Zuge der Expansion hat Internations kürzlich erst einen Standort mit 50 Mitarbeitern in Porto eröffnet und sucht dort gegenwärtig nach Entwicklern und Designern.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

BayBG-Jahresbilanz

BayBG-Jahresbilanz: Rekord bei Neu-Investments

Die BayBG-Jahresbilanz vermeldet für das Geschäftsjahr 2017/18 einen Rekord bei den Neu-Investments. Insgesamt 52,3 Mio. Euro investierte der Kapitalgeber bei 75 Unternehmen.…

News

 
Insurtechs

Rekord-Investments in deutsche Insurtechs

Über 173 Millionen US-Dollar flossen vergangenes Jahr in deutsche Insurtechs, so eine aktuelle Studie. Besonders erfolgreich waren Direktversicherer. Gegenüber 2017 konnte die…

News

 
TechFounders Logo, Aldi

Techfounders verkündet Partnerschaft mit Aldi

Auf der Suche nach nachhaltigeren Verpackungslösungen setzt die Unternehmergruppe Aldi Nord und Aldi Süd auf eine Partnerschaft mit Techfounders, dem Accelerator-Programm der…

Accelerator/Incubator

 
Loyalty Prime Investment Venture Capital VC

Rekord bei VC-Investments in deutsche Startups

Volle 3,9 Milliarden Euro flossen 2018 in deutsche Startups — so viel, wie noch nie. Eine Branche konnte besonders vom VC-Boom profitieren.…

News

 
Start?Zuschuss!

Förderung Start?Zuschuss! geht in neue Runde und verkündet Gewinner der Phase 5

Der Wettbewerb Start?Zuschuss! des Bayerischen Wirtschaftsministeriums zeichnet die Gewinner der 5. Phase aus — fast alle Startups dieser Runde kommen aus München.…

News

 
Europa Erasmus Startup-Investments Auftragsvergabe

Rekord bei Startup-Investments in Europa

Die Zahl der Investitionen in europäische Startups hat im ersten Halbjahr einen Rekordwert erreicht. Drei Länder dominieren dabei das Investitionsgeschehen. München schafft…

News

 
InterNations Founders

Exit bei Internations: Xing kauft Expat-Netzwerk

Xing ist auf Einkaufstour in der Startupszene. Nach der Übernahme von Prescreen vor wenigen Tagen schlägt das Karrierenetzwerk nun bei der Münchner…

News

 
InterNations Founders

InterNations: „Corporate Social Responsibility wird immer wichtiger!“

Mit mehr als 2.5 Millionen Mitgliedern in 390 Städten über den ganzen Globus verteilt ist das Münchner Unternehmen InterNations das weltweit größte…

News

 

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Internations verkündet Mitglieder-Rekord - Munich Startup