Wirecard verdrängt Commerzbank aus DAX
© Wirecard

Wirecard verdrängt Commerzbank aus DAX

Wie erwartet rückt das Fintech Wirecard aus Aschheim bei München in den deutschen Leitindex DAX auf — das verkündete die Deutsche Börse gestern nach Börsenschluss. Zugleich gibt das Unternehmen einen Strategiewechsel bekannt.

Am 24. September ist es so weit: Wirecard wird in den DAX aufgenommen. Die Commerzbank muss dafür weichen und den Weg in den MDAX antreten. Das  Frankfurter Geldhaus war von Beginn an im bedeutendsten deutschen Aktienindex vertreten.

Dass das Fintech aus Aschheim bei München ausgerechnet den Platz einer traditionsreichen Bank im Leitindex einnimmt, ist dabei bloßer Zufall. Dennoch markiert der Vorgang eine symbolträchtige Wachablösung: Ein führender Player in der digitalen Abwicklung von Onlinezahlungen verdrängt ein Offline-Geldhaus. So deutlich kann der Effekt der Digitalisierung manchmal sein.

„Hauptfokus liegt auf dem organischen Wachstum“

Zeitgleich mit dem Aufstieg in die deutsche Börsen-Königsklasse verkündet das Unternehmen, vorerst weniger andere Unternehmen als zuletzt übernehmen zu wollen. Der Deutschen Presse-Agentur sagte Finanzvorstand Alexander von Knoop, dass mit dem Kauf des US-Kartendienstes Citi Prepaid Card Services das Unternehmen nun auf allen relevanten Kontinenten vertreten sei:

„Wir werden uns nun auf Wachstum aus eigener Kraft und Innovationen konzentrieren und Zukäufe nur opportunistisch sehen. Der Hauptfokus liegt auf dem organischen Wachstum.“

Zuvor hatte Wirecard in den letzten Jahren Firmen in aufstrebenden Märkten wie Indonesien und Südafrika übernommen. Noch im ersten Halbjahr dieses Jahres entfiel rund die Hälfte des Umsatzwachstums auf Akquisitionen.

Ein Artikel von

Munich Startup

Munich Startup ist das offizielle Startup Portal für München und die Region, das von der Landeshauptstadt München entwickelt wurde. Mitinitiatoren bzw. Kooperationspartner sind die UnternehmerTUM, das Entrepreneurship Center der LMU, das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) und die IHK für München und Oberbayern. Träger ist die Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrum GmbH (MGH).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close