Series-A-Finanzierung bringt DyeMansion 4,5 Mio. Euro

Das Münchner 3D-Startup DyeMansion sammelt 4,5 Millionen Euro in einer Series-A-Finanzierungsrunde ein. Kapitalgeber sind Unternehmertum Venture Capital Partners (UVC-Partner), btov Partners (btov Industrial Technologies Fund) und als strategischen Investor AM Ventures.

DyeMansion will mit Hilfe der Finanzierung sein globales Geschäft erweitern und das Portfolio weiter ausbauen. Das Startup ist Experte für die Oberflächenveredelung und Einfärbung von additiv gefertigten Kunststoffteilen und hat sich aufgrund ihres weltweit einzigartigen Produkts bereits in der Branche etabliert. Aktuell arbeiten die Münchner an einer neuen Technologie für Spritzguss-Oberflächen auf 3D-gedruckten Kunststoffteilen.

DyeMansion will globales Geschäft weiter ausbauen

CEO und Gründer Felix Ewald ist zuversichtlich, dass die Finanzierung und die strategische Unterstützung der Investoren DyeMansion dabei helfen, international zu wachsen und den Status als Technologieführer in der Branche zu stärken:

„Mit AM Ventures und unseren neuen Investoren haben wir genau die richtigen Leute und das notwendige Know-how gefunden, um unser globales Wachstum zu beschleunigen und mehr Technologien, sowie Industrie 4.0-Lösungen zu entwickeln. Solch‘ erfahrene Partner an Bord zu haben, hilft uns auf diesem Weg.“

Die Münchner 3D-Druck Experten haben weltweit mehr als 400 Kunden, unter anderem Global Player wie BMW, Daimler, Under Armour oder HP.

“Dank unserer Kunden und Partner haben wir viel über die Anforderungen der Digital Factory der Zukunft erfahren. Mit den neuen finanziellen Mitteln werden wir unsere R&D Kapazitäten stärken, um für jede Anwendung das bestmögliche Finish zu liefern,”

sagt Philipp Kramer, CTO und Gründer von DyeMansion.

Auch der Investor Benjamin Erhart, Partner bei UVC Partners, ist vom Marktpotential überzeugt:

“3D-gedruckte Polymer Teile finden weltweit ihren Weg in die Serienproduktion. DyeMansion hilft dabei nicht nur, sondern macht durch die Technologie viele Anwendungen erst ermöglicht. UVC ist stolz darauf, diesen schnell wachsenden Marktführer dabei zu unterstützen.”

Die Umsetzungs- und Innovationsfähigkeit der Münchner sowie der Fokus auf  industrielle Anwendungsfällen waren ebenfalls ausschlaggeben für das Investment der Kapitalgeber. AM Ventures war bereits Seed-Investor und sieht diese Finanzierungsrunde auch als „fantastisches Statement für München als weltweit führende Region für industrielle Additive Manufacturing-Technologien”, meint Arno Held, Chief Venture Officer von AM Ventures.

Helen Duran

Als Redakteurin ist unser Münchner Kindl Helen Duran seit April 2015 für Euch in der hiesigen Gründerszene unterwegs. Sie ist neugierig auf Eure spannenden Startup-Geschichten!

Ähnliche Artikel

re'flekt series-a

News

 

Re’flekt: Series-A-Finanzierung auf 5,7 Millionen Dollar erhöht

Das Münchner Startup Re’flekt sichert sich bei seiner Series-A-Finanzierung insgesamt 5,7 Millionen US-Dollar. Als neuer Investor ist neben BASF Venture Capital und…

Mecuris Fraunhofer Venture TechBridge TandemCamp

Investor

 

Erfolgreiche Series-A-Finanzierung für Mecuris

Mecuris schließt erfolgreich eine Series-A-Finanzierungsrunde über 3,6 Millionen Euro ab. Neben den bestehenden Seed-Investoren Bayern Kapital und dem High-Tech Gründerfonds sind Vesalius…

Capmo

News

 

Capmo erhält 1,8 Millionen Euro Finanzierung für Bausoftware

Das Münchner Startup Capmo digitalisiert Prozesse in der Bauindustrie und erhält für seine Produktivitätssoftware eine Seed-Finanzierung von 1,8 Millionen Euro. Die Investoren…

FINEWAY Geschäftsführer Feigelbinder und Bohl

News

 

Fineway stockt Series A auf 13 Millionen Euro auf

Das Travel Tech Startup Fineway hat seine Series A aufgestockt und im Zuge dessen weitere sechs Millionen Euro Risikokapital von Investoren eingesammelt.…

Smart Reporting

News

 

Smart Reporting sichert sich 4 Millionen Euro Finanzierung

Das Digital-Health-Startup Smart Reporting, dessen Software Smart Radiology als Cloud-basierte Software-as-a-Service (SaaS) mit künstlicher Intelligenz medizinische Befunde strukturiert und standardisiert, hat eine…

klarx series a

News

 

Klarx sammelt in Series-A-Finanzierung über 4 Millionen Euro ein

Klarx, die Online-Mietplattform für Baumaschinen, schließt eine Series-A-Finanzierungsrunde über 4 Millionen Euro ab. Mit dem Investment will das Münchner Startup die Digitalisierung…

EIT InnoEnergy

Investor

 

Rückenwind: 8,2 Mio. Euro für fos4x in Serie-B-Finanzierung

Das Münchner Startup fos4x hat in seiner Serie-B-Finanzierungsrunde 8,2 Millionen Euro eingeworben. Beteiligt haben sich Bayern Kapital und weitere Altinvestoren wie die…

fos4X erhält 2,3 Mio Euro Series B Finanzierung

News

 

fos4X erhält 2,3 Mio Euro Series B Finanzierung

Das junge Münchener Technologie-Unternehmen fos4X entwickelt faseroptische Messtechnik und konnte jetzt eine neue Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen: Die Falk Strascheg Holding GmbH (FSH)…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen