© Magazino

Digitalpreis „The Spark“: Zwei Münchner Startups unter den Gewinnern

Die beiden Münchner Startups Magazino und Quantum Systems landen bei „The Spark – Der deutsche Digitalpreis“ unter den Gewinnern. Hinter dem Preis, der in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben wurde, stehen das Handelsblatt und McKinsey.

Beim Digitalpreis „The Spark“ kann der Startup-Standort München gleich doppelt punkten: denn mit Magazino und Quantum Systems überzeugen gleich zwei Startups mit einer Münchner Homebase die Jury.  Der Preis wird jährlich an die Teams verliehen, denen die Jury das Potenzial zuschreibt, mit ihren Innovationen die Industrie grundlegend zu verändern.

Topic 2018: „Robotics“

Nach „Industrie 4.0“ im Jahr 2016 und „Künstliche Intelligenz“ im vergangenen Jahr stand der Wettbewerb in diesem Jahr unter dem Topic „Robotics“. Insgesamt schafften es 10 Bewerber nach einem mehrstufigen Auswahlprozess in die engere Auswahl und damit ins Finale.  Drei Bewertungskriterien waren dabei entscheidend: Neuartigkeit, Skalierbarkeit und Kundennutzen.

Das Finale bestand aus einem Live-Pitch vor einer hochkarätig besetzten Jury.  Die Gewinner wurden vergangene Woche vor 300 geladenen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft verkündet.

Auf den ersten Platz schaffte es Magazino, gefolgt von Vincent Systems aus Karlsruhe. Auf dem dritten Platz landete letztendlich Quantum Systems.

Weitere Informationen

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen