© Personio

Personio schluckt spanisches API-Startup Rollbox

Personio​, der Münchner Anbieter der gleichnamigen HR-Softwarelösung für kleine und mittelständische Unternehmen, übernimmt das Unternehmen Rollbox. Das spanische Startup fokussiert sich auf den Aufbau einer hoch skalierbaren und automatisierten Lösung für die Lohnabrechnung.

Mit der Firmenfusion einhergehend, kündigt Personio auch die Einführung von Personio Payroll an — ein neues Angebot, das, basierend auf der Rollbox-Technologie, den gesamten Prozess für Lohn- und Gehaltsabrechnungen durch eine umfassende Automatisierung revolutionieren soll.

Die Akquisition wurde auf Basis einer Kombination von Geld sowie Unternehmensanteilen realisiert. Der Übernahme lag eine Unternehmensbewertung von Rollbox in achtstelliger Höhe zu Grunde. Einige der Rollbox-Investoren überschrieben dabei ihre Anteile an Personio, während andere ausbezahlt werden.

Rollbox-Gründer werden Teil des Personio-Managements

Xavi Leal und Ismael Sanchez, die Rollbox im Jahr 2016 gründeten, werden zu Anteilseignern und sind ab sofort Mitglieder des Personio-Management-Teams. Das Unternehmen wird beide Büros mit den mehr als 200 Mitarbeitern, verteilt auf die zwei Standorte, weiterführen. Der Hauptsitz in München mit derzeit 190 Mitarbeitern sowie das Büro in Madrid mit 25 Mitarbeitern, das um verschiedene Fokusbereiche erweitert wird, werden weiter ausgebaut.

„Ich freue mich sehr über diesen Zusammenschluss. Dieser Schritt ergänzt unsere Plattform um ein Produkt, das unseren Kunden durch die vollständige Automatisierung ihrer Lohnabrechnung einen hohen Mehrwert bietet. Es ist toll, dass Xavi und Isma sowie ihr gesamtes Team uns in Zukunft dabei unterstützen werden, die in diesem Gebiet führende HR-Management-, Recruiting- und Payroll-Plattform in Europa aufzubauen. Sie haben großartige Arbeit geleistet, indem sie eine Lohnabrechnungslösung entwickelt haben, die über mehrere Länder hinweg skalierbar ist und sehr gut zu unserem Ziel passt, international weiter zu wachsen“,

kommentiert Hanno Renner, Mitgründer und CEO von Personio, die Übernahme.

Bereits erfolgreiche Zusammenarbeit in der Vergangenheit

Xavi Leal und Ismael Sanchez, die beiden Rollbox-Gründer und neuen Mitglieder des Personio-Management-Teams, ergänzen:

„Wir sind sehr glücklich nun Teil von Personio zu sein. Für uns ist die Integration unserer Lohnabrechnungslösung in die erfolgreiche HR-Plattform eine einmalige Chance. Gemeinsam können wir ab sofort eine der besten Lohnabrechnungssoftwares auf dem Markt anbieten. Sowohl unsere Produkte als auch die Mitarbeiter aus beiden Büros passen sehr gut zusammen. Wir freuen uns, Teil eines so leistungsstarken Teams zu sein.“

Personio und Rollbox haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet, um die Stärken der HR-Plattform Personio als auch die der länderübergreifenden Lösung von Rollbox zu vereinen und somit die Lohn- und Gehaltsabrechnungen für ihre Kunden durch eine umfassende Automatisierung deutlich effizienter zu gestalten als bisher. Seit Anfang 2019 wurde die Gehaltsabrechnung mehrerer Personio-Kunden bereits erfolgreich mit der Rollbox-Software erstellt. In den nun folgenden Monaten wird Personio diese neue Lösung seinen über 1.500 bestehenden — aber auch zukünftigen — Kunden anbieten.