Das Gründerteam (v.l.n.r.): Julian Nast-Kolb, Jaakko Nurkka und Quirin Körner.
© Cliniserve

Seed-Finanzierung für Cliniserve

Im Rahmen einer Seed-Finanzierung kann Cliniserve unter anderem Bayern Kapital und Plug and Play als Investoren gewinnen. Das Digital-Health-Startup entwickelt Lösungen, um Abläufe und Prozesse in der stationären Pflege zu digitalisieren. Das soll die tägliche Arbeit von Pflegekräften erleichtern und ihnen mehr Zeit für die persönliche Betreuung von Patienten schaffen.

Neben Bayern Kapital beteiligen sich an dieser Finanzierungsrunde der amerikanische Investment Fonds Plug and Play sowie die Business Angel Martin Giese, Ingo Griebl und Markus Struppe. Cliniserve will das frische Kapital für die Entwicklung neuer Software-Bausteine sowie für den Ausbau der Marktposition einsetzen. Die Höhe der Finanzierung wurde nicht kommuniziert.

Ziel: Betriebssystem für die Pflegearbeit zu entwickeln

Vor über einem Jahr brachte das Münchner Startup bereits sein erstes Produkt auf den Markt: eine App, mit der Patienten ihre Anliegen über das eigene Smartphone direkt an das Klinik-Personal übermitteln können. Unnötige Arbeitsunterbrechungen und Laufwege sollen damit vermieden werden, service-orientierte Anliegen lassen sich direkt an die dafür zuständigen Mitarbeiter delegieren.

Cliniserve konnte mit dieser Lösung bereits 13 Kliniken in Deutschland und Österreich von sich überzeugen. Gemeinsam mit den Kliniken arbeitet Cliniserve daran, Pflegekräfte von fachfremden Aufgaben zu entlasten und damit eine bessere Strukturierung der Arbeit zu erreichen. Ziel ist es, Cliniserve zu einem Betriebssystem für die Pflegearbeit zu machen, über das alle Prozesse gesteuert werden.

„Gesundheitswirtschaft steht vor einer Reihe von Herausforderungen“

Julian Nast-Kolb, einer der Gründer und CEO von Cliniserve, sagt:

„Laut Studien verbringen Pflegekräfte nur 15 Prozent ihrer Zeit mit der direkten Pflege der Patienten – also mit der Tätigkeit, die sie gelernt haben und die sie erfüllt. Die restliche Zeit wird für Tätigkeiten aufgewendet, die delegiert oder automatisiert werden könnten. Wir wollen mit unserer Technologie einen gewichtigen Beitrag dazu leisten, dass sich Pflegekräfte auf ihre Kerntätigkeiten fokussieren können und mehr Zeit für ihre Patienten haben. Für die Kliniken und Pflegeinrichtungen bedeutet das effizientere Prozesse und eine bessere Betreuung der Patienten. Daher kann unsere Lösungen helfen, den Personalengpass in der Pflege zu lindern.“

Dr. Georg Ried, Geschäftsführer von Bayern Kapital, meint weiter:

„Die Gesundheitswirtschaft steht vor einer Reihe von Herausforderungen – wie der effiziente Einsatz des Personals –, die mittels digitaler Innovationen gelöst werden können. Daher sehen wir im Bereich Digital Health erhebliches Potential für die kommenden Jahre. An Cliniserve hat uns überzeugt, dass das Gründerteam ausgereifte Software-Lösungen entwickelt hat, die für Patienten und Personal gleichermaßen intuitiv zu bedienen sind, erhebliche Verbesserungen für den Klinikbetrieb ermöglichen und dadurch messbare Effizienzgewinne mit sich bringen. Das kommt letztlich allen Beteiligten zugute: den Patienten, dem Personal und den Kliniken.“

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Finn.auto

Investment

 

8,8 Millionen Euro Seed-Finanzierung für Finn.auto

Das Münchner Startup Finn.auto gibt das Closing seiner Seed-Finanzierungsrunde über 8,8 Millionen Euro bekannt. Zu den Investoren zählen Holtzbrinck Ventures, der dänische…

Fulfin

News

 

Siebenstellige Seed-Finanzierung für Fulfin

Fulfin kann eine siebenstellige Seed-Finanzierung erfolgreich abschließen. Als Investoren gewinnt das Münchner Fintech-Startup Hevella Capital und Lakeside. Mit dem Investment wollen die…

Eyecandylab: Millionenstarke Seed-Finanzierung

Investment

 

Eyecandylab: Millionenstarke Seed-Finanzierung

Das Münchner Startup Eyecandylab hat 1,5 Millionen Dollar in einer Seed-Finanzierungsrunde eingesammelt. Lead-Investor ist das ‚Band of Angels‘, eine erfahrene Angel-Investmentgruppe aus dem…

Blickfeld Seed-Finanzierung

News

 

Blickfeld erweitert Seed-Finanzierung auf 10 Millionen Dollar

Das Münchner Startup Blickfeld erweitert seine Seed-Finanzierung auf 10 Millionen US-Dollar. Der Anbieter für LiDAR-Sensoren konnte dabei die bestehenden Investoren Fluxunit –…

Seed-Finanzierung für KEWAZO

News

 

Seed-Finanzierung für KEWAZO

Gute Nachrichten aus dem Hause KEWAZO: Die MIG Verwaltungs AG (MIG AG) als Kapitalverwaltungsgesellschaft der MIG Fonds erweitert ihr Beteiligungsportfolio um das…

e-bot7 Seed Finanzierung

News

 

E-bot7: Nächste Stufe mit sechsstelliger Seed-Finanzierung

Der main incubator hat als Lead-Investor zusammen mit weiteren Investoren in das 2016 gegründete KI-Startup e-bot7 einen höheren sechsstelligen Betrag investiert. Der…

Userlane Teambild

News

 

Seed-Finanzierung für Userlane

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert unter anderem zusammen mit dem main incubator der Commerzbank in das Technologieunternehmen Userlane. Die von Userlane entwickelte…

CrowdPatent Founders

News

 

CrowdPatent: Seed-Finanzierung abgeschlossen

Ein Beitrag von BayStartUP Das Münchener Startup CrowdPatent hat für seine Crowdfunding Plattform für Erfindungen und deren Vermarktung die Seed-Finanzierung abgeschlossen und…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen