© master1305 / freepik

Das BAFA-Coaching für UnternehmerInnen wird verlängert

Das Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows" des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und ‎organisatorischen Fragen der Unternehmensführung. Nun wurde es bis Ende 2022 verlängert.

Das Coaching übernimmt die BAFA dabei nicht selbst. Stattdessen erstattet das Programm die Kosten für eine Unternehmensberatung. Somit können sich die UnternehmerInnen an BeraterInnen ihres Vertrauens wenden, um ihr Geschäft weiterzuentwickeln oder akute Krisen zu überwinden. Allerdings müssen sich die BeraterInnen beim BAFA ab 2021 neu registrieren. Im Rahmen des bayerischen Vorgründungs-und Nachfolgecoaching-Programmes steht eine „Beraterliste Gründerland Bayern“ zur Verfügung, auf die interessierte GründerInnen zugreifen können.

Zudem ist es für Jungunternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten Pflicht, vor Antragstellung ein kostenfreies Informationsgespräch mit einem Regionalpartner wie etwa der IHK zu führen. Die Antragstellung selbst wird anschließend über die Onlineplattform der BAFA abgewickelt.

Wer bekommt was?

Der konkrete Zuschuss richtet sich nach der Bemessungsgrundlage. Diese liegt für junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind, bei 4.000 Euro. Bei Bestandsunternehmen ab dem dritten Jahr nach ihrer Gründung und Unternehmen in Schwierigkeiten ist sie auf 3.000 Euro pro Beratungsschwerpunkt festgelegt. Der Fördersatz für junge und Bestandsunternehmen liegt bei 50 Prozent, diese erhalten also konkret bis zu 2.000 Euro bzw. 1.500 Euro erstattet. Bei Unternehmen in Schwierigkeiten liegt der Fördersatz mit 90 deutlich höher. Sie können mit maximal 2.700 Euro Zuschuss rechnen.

Jedes Unternehmen kann sich im Verlängerungszeitraum (also bis 2022) nur in einer der drei Beratungsarten fördern lassen – also entweder als Jungunternehmen oder als Bestandsunternehmen oder als Unternehmen in Schwierigkeiten. Wer sich aber bereits vor dem 31. Dezember 2020 hat beraten lassen, kann im Verlängerungszeitraum erneut eine Förderung beantragen. Dabei gilt, dass alle die Bemessungsgrundlage in mehreren Beratungsschwerpunkten ausschöpfen können. Bei einer Beratung als Unternehmen in Schwierigkeiten kann das Unternehmen nach einer Unternehmenssicherungsberatung noch einen zweiten Antrag auf Förderung einer Folgeberatung stellen.

Keine Verlängerung der Corona-Sonderregeln

Im April wurde beschlossen, dass Unternehmen, die durch COVID-19 in eine Schieflage geraten sind, besondere Zuwendungen erhalten sollen. Wenn diese die Unterstützung einer Unternehmensberatung in Anspruch nehmen wollten, übernahm die BAFA 100 Prozent der Kosten bis zu maximal 4.000 Euro netto. Diese Sonderregelung wurde bisher nicht verlängert und läuft somit zum 31. Dezember 2020 aus.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Insurtech Hub

News

 

Insurtech Hub München wird weiter gefördert

Der Insurtech Hub München hat eine Förderung von über 1,5 Millionen Euro erhalten. Damit unterstützt die bayerische Regierung weiterhin Innovationen in der…

Sono Motors

News

 

Sono Motors verlängert Community-Funding-Kampagne

Das Münchner Mobility-Startup Sono Motors legt es in die Hände der Community, ob der Sion auf die Straße kommt. Nachdem das Fundingziel…

Beratung

News

 

Beratung gesucht? Das BAFA-Förderprogramm hilft

Ihr seid ein Jungunternehmen und auf der Suche nach Beratung und Förderung? Was die IHK für München und Oberbayern hier für Euch…

Unternehmerinnen der Zukunft

News

 

Förderprogramm für Frauen: Unternehmerinnen der Zukunft gesucht

Frauen in Führungspositionen aufgepasst: Das Förderprogramm Unternehmerinnen der Zukunft von Global Digital Women (GDW), dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU), Brigitte Academy und…

Gründer-Beratung leicht gemacht: Das BAFA Förderungprogramm

Good to know

 

Gründer-Beratung leicht gemacht: Das BAFA Förderungprogramm

Oft stehen Unternehmer und Gründer vor neuen Herausforderungen und brauchen professionelle Beratung, um ihre Erfolgschancen zu verbessern. Expertenwissen und individuelle Beratungen durch…

Die Deloitte Technology Fast 50 werden am 8. November in der Münchner BMW Welt ausgezeichnet.

News

 

Deloitte Technology Fast 50: Bewerbungsfrist verlängert

Zum 15. Mal verleiht die Unternehmensberatung Deloitte im November ihre Technology Fast 50 Awards. Die Bewerbungsfrist wurde nun bis 15. Juli verlängert.…

Media Lab Bayern

News

 

Bewerbungsfrist verlängert: Die Fellowships vom Media Lab Bayern

Du denkst, die Welt braucht neue Medienangebote? Neue Technologie, anderen Content, anders bezahlt, besser designt? Dann starte jetzt und bau selbst das…

Gründercoaching Deutschland wird fortgesetzt

News

 

Gründercoaching Deutschland wird fortgesetzt

Das Beratungsförderprogramm Gründercoaching Deutschland (GCD) wird weitergeführt. Das Gründercoaching soll durch frühzeitige Beratung der Gründer die Erfolgsaussichten von Jungunternehmen steigern und nachhaltig…