EIC Accelerator fördert Keyou mit 5,8 Millionen Euro

Münchner Wasserstoffmobilitäts-Startup Keyou erhält EIC-Investition und F&E-Zuschuss.

Nach der Unterzeichnung des Shareholder Agreements wird der Fund des European Innovation Council (EIC) offiziell Anteilseigner von Keyou. Insgesamt beträgt die Förderung für das Münchner Startup 7,3 Millionen Euro. Der Betrag setzt sich aus der EIC-Investition von 5,8 Millionen Euro und einem F&E-Zuschuss von 1,55 Millionen Euro zusammen. Keyou, das an einem „grünen“ Wasserstoffmotor arbeitet, konnte mit seiner Keyou-inside-Technologie die Europäische Union im Rahmen des EIC Accelerator Programms von sich überzeugen.

Das EIC Accelerator-Förderprogramm der Europäischen Union bietet Unterstützung durch eine Kombination aus Zuschüssen und Investitionen. Dabei richtet sich der EIC-Fonds vor allem an junge und hoch innovative „Impact- und Deep-Tech“-Unternehmen. Keyou entwickelt einen wasserstoffbetriebenen 18-Tonnen-Lkw, der auf einem 7.8-L-Motor mit Keyou-inside-Technologie basiert. Neben dem Fahrzeugprojekt will das Münchner Jungunternehmen die Investition des EIC für die Industrialisierung und Kommerzialisierung seiner Technologie einsetzen.

Wasserstoffmobilität auf höchster politischer Ebene angekommen

„Die Beteiligung durch den EIC-Fund, zusammen mit der F&E-Förderung durch den EIC Accelerator, sind aus finanzieller Sicht ein großer Schritt für uns. Darüber hinaus zeigt diese Investition auch, dass das Thema Wasserstoffmobilität und insbesondere der Wasserstoffmotor auf höchster politischer Ebene angekommen ist. Das bedeutet, dass der Wasserstoffmotor neben E-Antrieben und Brennstoffzellen nicht mehr nur per Definition zu den Zero-Emission-Antriebstechnologien gehört, sondern nun aktiv von der EU gefördert wird. Das gibt unserer Technologie einen weiteren wichtigen Schub“,

erklärt Thomas Korn, CEO und Mitgründer von Keyou.

Förderung von Technologien zur Dekarbonisierung

„Die Investition des EIC-Funds in Keyou zeigt das Engagement des Fonds und der EU bei der Förderung von bahnbrechenden und disruptiven, innovativen Spitzentechnologien im Bereich der Dekarbonisierung. Keyou ist ein sehr vielversprechendes Startup, das konventionelle Motoren zu emissionsfreien, wasserstoffbetriebenen Motoren weiterentwickelt. Dies ist eine Schlüsseltechnologie, um einen massenhaften Übergang von schweren LKW und dem Güterfernverkehr auf der Straße in eine saubere und nachhaltige Zukunft zu ermöglichen“,

ist sich Martin Bruncko, Mitglied des EIC Fund Investment Committee, sicher.

Regina Bruckschlögl

Nach eigenen Startup-Erfahrungen blickt sie als Redakteurin von Munich Startup nun aus einer anderen Perspektive auf die Münchner Startup-Szene – und entdeckt dabei jeden Tag, wie vielfältig das Münchner Ökosystem ist. Startup Stories, die erzählt werden wollen!

Ähnliche Artikel

Keyou

Investment

 

Kreissparkasse steigt bei Keyou ein

Keyou entwickelt mit Wasserstoff betriebene Verbrennungsmotoren. ES Kapital, die Kapitalbeteiligungsgesellschaft der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, steigt nun bei den Münchnern ein.

Alasco Foto Gruender

News

 

7,5 Millionen Euro für Alasco

Erfolgreiche Finanzierungsrunde für Alasco: Zwei Jahre nach seiner Gründung kann das Münchner Startup eine Series-A-Finanzierung in Höhe von 7,5 Millionen Euro abschließen.…

Twaice

News

 

11 Millionen Euro für Twaice

Abseits von Corona gibt es auch noch erfreuliche Nachrichten zu vermelden. So kann sich Twaice über eine erfolgreiche Series A-Finanzierungsrunde in Höhe…

Air up

Finanzierung

 

2,3 Millionen Euro Zwischenfinanzierung für Air up

Das Münchner Duftflaschen-Startup Air up kann sich eine Finanzierung in Höhe von 2,3 Millionen Euro sichern. Als Lead-Investor tritt der VC Oysterbay…

Capmo

Investment

 

5 Millionen Euro für Capmo

Capmo schließt erfolgreich eine Series A-Finanzierung in Höhe von 5 Millionen Euro ab. Neben den Bestandsinvestoren UVC Partners und HW Capital beteiligt…

Wealthpilot

News

 

2,6 Millionen Euro für Wealthpilot

Das Münchner Startup Wealthpilot kann eine erfolgreiche Finanzierungsrunde verkünden. Insgesamt konnte das Fintech-Startup 2,6 Millionen Euro einsammeln. 1,1 Millionen Euro davon kommen…

Keyou

News

 

Keyou und Deutz unterzeichnen gemeinsame Absichtserklärung

Nach der erfolgreichen Prototyp-Phase und der positiven Marktresonanz intensivieren das Münchner Startup Keyou und Deutz ihre Zusammenarbeit. Beide Seiten beabsichtigen, ihre bisherige…

Künstliche Intelligenz Applied AI

News

 

Bitkom fordert vier Milliarden Euro für Künstliche Intelligenz

Bitkom fordert  eine Strategie zu Entwicklung und Einsatz von Künstlicher Intelligenz auf Bundesebene. So sollten dem Digitalverband nach unter anderem mindestens vier…