© Chokniti Khongchum / Pixabay

Erfolgreicher Exit bei Sirion Biotech

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Creathor Ventures, die KfW und Bayern Kapital veräußern ihre Beteiligung an Sirion Biotech. Das Münchner Startup wird von dem US-Konzern Perkin Elmer übernommen.

Sirion Biotech bietet virale Vektortechnologien zur effizienten Entwicklung und Durchführung von Zell- und Gentherapien. Das Startup mit Hauptsitz in Martinsried hat insgesamt 50 MitarbeiterInnen an Standorten in Deutschland, Frankreich und den USA. Die Lösungen des Unternehmens werden von verschiedenen Pharma- und Biotech-Unternehmen genutzt, die damit insgesamt mehr als 25 verschiedene Krankheiten erforschen.

Mit der Übernahme von Sirion will Perkin Elmer sein „Horizon Discovery“-Portfolio ergänzen. Dieses umfasst Gen-Editier- und Modulations-Tools für CRISPR, CRISPRi und RNAi, kundenspezifische Zelllinien für die Bioproduktion und Base-Editing-Technologien. Darüber hinaus soll die Akquisition die bestehenden Zell- und Genforschungslösungen von Perkin Elmer mit branchenführenden High-Content-, In-vivo- und Zellmalerei-Screening-Technologien, innovativen Immunoassays, Zellplatten-Readern sowie fortschrittlichen Automatisierungs-, Mikrofluidik- und Informatik- und Analyseplattformen weiter ausbauen. Christian Thirion, CEO von Sirion, erklärt:

„Unser Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit Perkin Elmer, im Rahmen der wir unsere führende Position im Bereich viraler Vektortechnologien für die Zell- und Gentherapie weiter auszubauen. Als Teil von Perkin Elmer werden wir von einem erleichterten Zugang zu Genomanalyse-, Gene-Editing- und Base-Editing-Technologien sowie einer hervorragenden weltweiten Infrastruktur und Präsenz profitieren.“

Prahlad Singh, President und Chief Executive Officer von Perkin Elmer, ergänzt:

„Siebzig Prozent der Gentherapieversuche nutzen heute virale Vektoransätze, und wir erwarten, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird, da die Nachfrage nach gezielter Bereitstellung von hoher Nutzlast bei der Behandlung von Krankheiten wie Krebs groß ist. Durch die Kombination von Sirions innovativer ‚Payload‘-Transporttechnologie mit unseren bestehenden Horizon-Tools zur Bearbeitung von genetischem Material und unseren Lösungen für die phänotypische Forschung werden wir in der Lage sein, die Zell- und Gentherapie-Workflows von Organisationen zu unterstützen, die ihre Bemühungen rationalisieren und beschleunigen wollen.“

Sirion Biotech zeigte von Anfang an großes Potenzial

Marco Winzer, Partner beim HTGF, sagt:

„Wir sind sehr stolz, die erfolgreiche Unternehmensentwicklung von Sirion begleitet zu haben. Als Seed-Investor sind wir stets auf der Suche nach Technologien, bei denen bereits vor dem Markteintritt großes Potenzial erkennbar ist sowie nach hoch motivierten Gründerinnen und Gründern und Teams. All dies traf bei Sirion zu.“

Roman Huber, Geschäftsführer bei Bayern Kapital, stimmt zu:

„Wir waren von Anfang an sehr beeindruckt von der Fach- und Marktexpertise von Sirion und haben das Unternehmen von Anfang an aktiv begleitet. Wir freuen uns daher sehr über diesen großartigen Erfolg und wünschen Sirion alle Gute.“

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Bonventure

News

 

Erfolgreicher Exit für Impact-Investor Bonventure

Followfood, das Unternehmen hinter der Biolebensmittel-Marke Followfish, kauft nach fünfjähriger Investitionsperiode dem Münchner Gesellschafter Bonventure seine Beteiligung von knapp 10 Prozent ab.

Terraloupe Exit

News

 

Exit: Yabeo steigt bei Terraloupe aus

Der Münchner Investor Yabeo hat einen Exit bei Terraloupe hingelegt. Das Münchner Tech-Startup, das per Algorithmen Luftbilder analysiert, wurde im Rahmen eines…

Breath Therapeutics

Exit

 

Exit für Biotech-Startup Breath Therapeutics

Das Münchner Startup Breath Therapeutics wurde von der italienischen Zambon-Gruppe für eine Summe von bis zu 500 Millionen Euro aufgekauft. Breath Therapeutics…

Exit Yabeo

News

 

Exit: Yabeo steigt bei Finleap aus

Der Münchner Investor Yabeo hat einen Exit bei Finleap hingelegt. Schon seit 2015 war der Geldgeber als Gründungsinvestor beim Berliner Company Builder…

Quelle: MSD SHARP & DOHME GmbH

News

 

Pharma-Exit: MSD kauft Rigontec

Der amerikanische Pharmakonzern MSD mit Deutschlandsitz in Haar bei München übernimmt Rigontec. Das 2014 gegründete IZB-Unternehmen  arbeitet an einem neuen Ansatz in…

One Advertising

News

 

Exit für BayBG: diva-e übernimmt One Advertising AG

Der Berliner Digital-Dienstleister diva-e  übernimmt die Münchner One Advertising AG. Die BayBG gibt ihre Beteiligung an One Advertising im Rahmen des Deals…

Exit bei Bewertungs-Startup TrustYou

News

 

Exit bei Bewertungs-Startup TrustYou

Das Münchner Startup TrustYou wurde zu 100% vom japanischen Unternehmen Recruit Holdings übernommen.  Die Gästefeedback-Plattform mit Sitz im Münchner Technologiezentrum MTZ wird…

treefin

News

 

Exit bei treefin: W&W übernimmt Münchner FinTech

Die SDAX-notierte Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) übernimmt 75 Prozent der Anteile an dem Münchner FinTech treefin. Laut dpa-AFX soll sich der Kaufpreis…