© Relevo

Relevo sichert sich Millionen-Finanzierung

Das Münchner Startup Relevo bietet ein Mehrweg-To-Go-System für die Gastronomie an. Nun konnte das Startup das schwedische Unternehmen Duni Group und weitere private Investoren von sich überzeugen.

Relevo bietet nachhaltige Mehrweg-to-Go-Lösungen als Pay-per-Use-System an, angepasst an den individuellen Bedarf von Restaurants, Cafés, Betriebsgastronomien, Caterern und Gemeinschaftsverpflegungen. Gegründet wurde das Startup im Frühjahr 2020 von Aaron Sperl, Gregor Kolb und Matthias Potthast. Seither konnte es Partnerstandorte in über 50 deutschen Städten gewinnen und auf 35 Mitarbeiter an vier Standorten wachsen. Mit dem aktuellen Investment plant Relevo seine Lösung weiter zu skalieren und in der DACH-Region und darüber hinaus zu expandieren. Dabei kommt dem Investor Duni Group aus Schweden als internationaler Anbieter von Take-Away-Lösungen eine wichtige strategische Rolle zu. Für das Millionen-Investment, dessen Höhe nicht bekannt gegeben wurde, erhalten die Schweden 20 Prozent an Relevo.

„Mit Duni haben wir einen strategischen Partner für unser weiteres Wachstum gewonnen, dem Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein ebenso am Herzen liegt wie moderne, kundenorientierte Lösungen für die Gastronomie. Wir teilen daher das gleiche Mindset und sehen uns in unserer Vision, umweltfreundliche Mehrweg-To-Go-Verpackungen zum Schutz der Umwelt einzusetzen, gestärkt“,

sagt Matthias Potthast, Co-Founder und Geschäftsführer von Relevo. Auch Aaron Sperl, ebenfalls Co-Founder und Geschäftsführer von Relevo, ist sicher:

„Als ein führender Player und langjähriger Partner der Food-Service-Branche ermöglicht uns Dunis starke Marke und Netzwerk, die innovative Relevo Mehrweg-to-Go-Lösung auf dem DACH-Markt auszurollen. Gemeinsam wollen wir Verpackungsmüll vermeiden und der Gastronomie nachhaltige To-Go-Lösungen individuell anbieten.“

„Sicherstellung einer Kreislaufwirtschaft für die Zukunft“

Robert Dackeskog, Präsident und CEO der Duni Group, sieht das ähnlich:

„Wir freuen uns, mit Relevo zusammenzuarbeiten. Es wird eine aufregende Reise und eine tolle Möglichkeit für Duni Group unser Angebot zu komplementieren und unseren Kunden zu helfen, die beste Nachhaltigkeitslösung zu finden. Wir wissen, dass sich die lokalen Gegebenheiten für Abfallmanagement stark unterscheiden, sodass sowohl Einweg- als auch Mehrwegalternativen für die Sicherstellung einer Kreislaufwirtschaft für die Zukunft notwendig sind.“

Neben diesem großen Partner konnte Relevo weitere erfahrene Unternehmer als Business Angels von Idee, Konzept und Umsetzung überzeugen. In einer Presseaussendung nennt das Startup Ralf Meister, Thomas Krug, Marc Tenbücken, Richard Lenz, Denja Sproll sowie Heike und Thomas Potthast.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

Rebike

News

 

Rebike sichert sich Finanzierung durch Darlehen

Das Münchner E-Mobility-Startup Rebike finanziert sein weiteres Wachstum mit einem Darlehen von Creditshelf im niedrigen siebenstelligen Bereich. Es wird in zwei Tranchen…

Dominik Pietrowski, Andreas Kleofas und Dimitri Dumonet, die Gründer von Emax Digital (v.l.)

News

 

Emax digital sichert sich 1,4 Millionen Euro Seed-Finanzierung

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Bayern Kapital und die Business Angels Dirk Freytag und Arndt Groth investieren 1,4 Millionen Euro im Rahmen einer…

Parcellab

News

 

Series-C-Finanzierung: Parcellab sichert sich über 90 Millionen Euro

Das Münchner Startup Parcellab optimiert die Kommunikation zwischen KundInnen und Onlinehandel. Das 2014 gegründete Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen,…

Tradelink

News

 

Tradelink sichert sich 3 Millionen Euro Finanzierung

Das Münchner Startup Tradelink widmet sich der Digitalisierung von Logistikprozessen. Nun konnte sich das Jungunternehmen – nur 6 Monate nach seiner Gründung…

Wisefood

News

 

Series A: Wisefood sichert sich Finanzierung für weiteres Wachstum

Neues Investment für Wisefood: Das Münchner Lebensmittel-Startup erhält von mehreren Privatinvestoren aus dem Investoren-Netzwerk von Baystartup einen siebenstelligen Betrag. Das frische Kapital…

Denis Raskopoljac, CEO des Prepaid-Kreditkarten Anbieters XPAY.

Fintech

 

Xpay sichert sich 7 Millionen Euro Finanzierung

Prepaid-Kreditkarten und die dazu passende Datenanalyse — mit diesem Angebot hat das Münchner Fintech Xpay Investoren wie die Apeiron Investment Group, Grey…

Blackbox Solutions

News

 

Blackbox Solutions sichert sich 2 Millionen Euro Seed-Finanzierung

Das Logistik-Startup Blackbox Solutions entwickelt Tracking-Sensoren für Logistikprozesse. Die Münchner konnten damit den HTGF und Bayern Kapital von einem Investment überzeugen. Der High-Tech…

Smart Reporting

News

 

Smart Reporting sichert sich 4 Millionen Euro Finanzierung

Das Digital-Health-Startup Smart Reporting, dessen Software Smart Radiology als Cloud-basierte Software-as-a-Service (SaaS) mit künstlicher Intelligenz medizinische Befunde strukturiert und standardisiert, hat eine…