Laura Tönnies (CEO) und Andreas Witt (CTO) von Corrux.
© obs/corrux GmbH/Vifer Photography

Gropyus übernimmt Bau-Startup Corrux

Corrux will mit seiner Analytics-Plattform den Einsatz von schwerem Gerät wie Baumaschinen oder Kränen optimieren. Nun wurde das Münchner Startup von dem Wiener Proptech-Startup Gropyus übernommen.

Corrux ermöglicht es Bauleitern sowie Betriebs- und Erschließungsmanagern im Tagebau, die Auslastung von Baggern und anderem Equipment vor Ort in Echtzeit nachzuverfolgen. Auch Gerätehersteller können dank höherer Transparenz zum Beispiel ihre Service-Dienstleistungen mit Corrux verbessern. Ein typischer Anwendungsfall für die Software ist das meist noch per Stift und Zettel erledigte Maschinenmanagement. Anfang 2019 konnten die Münchner eine Finanzierungsrunde in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro (3,1 Millionen Dollar) abschließen.

Nun wurde das Münchner Startup von Gropyus übernommen. Das Wiener Startup plant, baut und vermietet größtenteils aus Holz gefertigte Mehrfamilienhäuser. Dabei setzt es seinen Fokus auf Nachhaltigkeit und verbaut zudem Smart-Home-Lösungen. Hinter Gropyus stehen der Investor Florian Fritsch als Aufsichtsratsvorsitzender, sowie der Delivery-Hero-Mitgründer Markus Fuhrmann als CEO und der ehemalige Technikchef von Zalando Philipp Erler als CTO. Ziel der Übernahme ist es, Datensilos auf Baustellen zu eliminieren, um nachhaltiges sowie ressourcenschonendes Bauen technologisch zu stärken. Die GründerInnen von Corrux wollen zunächst an Bord bleiben.

Mehr Transparenz auf der Baustelle

Im Rahmen der Übernahme wird Corrux nun in die digitale Wertschöpfungskette von Gropyus eingebettet. So wollen die Unternehmen gemeinsam für mehr Transparenz auf der Baustelle sorgen. Die Münchner verbinden dabei die fragmentierten Übergabepunkte einer Baustelle. Die Plattform soll dann zeigen, ob Maschinen verfügbar sind und Material rechtzeitig geliefert wird. Das Ziel ist ein optimaler Ablauf, der kurze Bauzeiten gewährleistet und Emissionen möglichst gering hält.

„Die Aufgaben und Chancen der Bauindustrie sind massiv: Wir müssen dem wachsenden Bedarf an Wohnraum und Infrastruktur unter Fachkräftemangel und neuer Komplexität gerecht werden. Vor 3 Jahren haben wir begonnen, uns für effizienteres und verschwendungsfreies Bauen einzusetzen und sind unglaublich stolz, als Teil von Gropyus noch schneller dieses Ziel zu erreichen. Unsere Industrie wird nur durch Technologie-gestützte Kollaboration entlang des gesamten Bauprozesses zu ressourcenschonendem Bauen kommen“,

freut sich Laura Tönnies, Gründerin und CEO von Corrux.

Philipp Erler, Mitgründer und CTO von Gropyus sagt über die zukünftige Zusammenarbeit:

„Die langjährige Erfahrung des Corrux-Teams im Bereich der digitalen Baustelle wird uns dem Ziel nachhaltigen, leistbaren, und smarten Wohnraum zu schaffen, näherbringen“.

Andreas Witt, CTO von Corrux, freut sich ebenfalls sehr über die gemeinsame Zukunft und sagt:

„Grundlage von Technologie-gestützten Markttransformationen sind Ökosysteme und Plattformen, die Informationen teilen und damit Ineffizienzen sichtbar machen. Strategisch passen Corrux und Gropyus hervorragend zusammen, da beide Unternehmen über mehr Automatisierung und Datenanalyse die Ineffizienzen in unserer Industrie beseitigen. Wir freuen uns über diesen Erfolg“.

Maximilian Feigl

Maximilian Feigl berichtet seit 2013 über das Digital Business. Schwerpunkt des studierten Politikwissenschaftlers sind die Verknüpfung von On- und Offline-Kanälen in Marketing und Handel sowie der Wandel am Point of Sales und die Digitalisierung des Einzelhandels. Nun freut er sich auf die Münchner Startup-Szene mit ihren kreativen Köpfen.

Ähnliche Artikel

wohnungshelden Team

MTZ

 

Aareon übernimmt Wohnungshelden

Das Mainzer Unternehmen Aareon übernimmt das Münchner Proptech-Startup Wohnungshelden. Wohnungshelden bietet eine Lösung, um den Vermietungsprozess von der Vermarktung bis zum unterzeichneten…

Chromotek

News

 

Proteintech Group übernimmt Chromotek

Proteintech übernimmt das Martinsrieder Startup Chromotek und erweitert damit sein Portfolio an Antikörper-Technologien der nächsten Generation. Für Bayern Kapital und den High-Tech…

Pricefx

News

 

Pricefx übernimmt französisches KI-Startup Brennus Analytics

Das Cloud-Prizing-Startup Pricefx aus Pfaffenhofen bei München hat Brennus Analytics übernommen. Das Toulouser Startup hat eine KI-basierte Pricing-Software entwickelt, die nun das…

Miele übernimmt Agrilution

Vertical Farming

 

Miele übernimmt insolventes Gewächsschrank-Startup Agrilution

Das Münchner Gewächsschrank-Startup Agrilution musste Ende vergangenen Jahres Insolvenz beantragen. Rettung nahte in Form des Hausgeräte-Riesen Miele. Ein Gewächshaus im Kühlschrank-Format —…

Corru

News

 

Corrux: 3,1 Millionen Dollar für Analytics-Startup

Das Münchner Startup Corrux hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 3,1 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die Software des Unternehmens soll den Einsatz von…

BBQUE

News

 

Develey übernimmt Startup-Sauce BBQUE

Für die Barbecue-Sauce BBQUE sammelte Macandoo mehr als 600.000 Euro von der Crowd ein. Ende Juli musste das Münchner Startup dennoch Insolvenz…

Scompler

News

 

Scompler: ScribbleLive übernimmt Münchner Startup

Die in Kanada ansässige Content Marketing Plattform ScribbleLive übernimmt das Münchner Jungunternehmen Scompler. Das Startup entwickelt Software zur strategischen Content-Planung. Das von…

BlaBlaCar übernimmt Mitfahrgelegenheit.de

News

 

BlaBlaCar übernimmt Mitfahrgelegenheit.de

Exit in München: Der französische Mitfahrservice-Anbieter BlaBlaCar übernimmt 100 Prozent des Münchner Unternehmens Carpooling und somit mitfahrgelegenheit.de und mitfahrzentrale.de. Das berichtet die…