Die Corrux-Gründer Ryan Henderson und Laura Tönnies. © Corrux

Corrux: 3,1 Millionen Dollar für Analytics-Startup

Das Münchner Startup Corrux hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 3,1 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die Software des Unternehmens soll den Einsatz von schwerem Gerät wie Baumaschinen oder Kränen optimieren.

Target Partners führt die Runde an. An dem Investment sind außerdem der Relayr-CEO Josef Brunner und US-Venture-Investor Sean Dalton beteiligt. Mit der Finanzierung will das junge Unternehmen die Produktentwicklung vorantreiben.

Corrux ermöglicht es Bauleitern sowie Betriebs- und Erschließungsmanagern im Tagebau, die Auslastung von Baggern und anderem Equipment vor Ort in Echtzeit nachzuverfolgen. Auch Gerätehersteller können dank höherer Transparenz zum Beispiel ihre Service-Dienstleistungen mit Corrux verbessern. Ein typischer Anwendungsfall für die Software ist das meist noch per Stift und Zettel erledigte Maschinenmanagement. CEO Laura Tönnies sagt:

„Wir streben eine ganzheitliche Lösung für ein Marktsegment an, in dem bislang bestenfalls isolierte Einzellösungen zum Einsatz kommen.“

„Für Corrux bietet sich hier ein weitgehend unbestelltes Feld“

Michael Münnix, Partner bei Target Partners, betont einerseits den großen Einfluss der Geräteverfügbarkeit auf Projektverzögerungen. Gleichzeitig gebe es bisher aber einen Mangel an Möglichkeiten, datenbasierte Entscheidungen zum Einsatz solcher Geräte zu treffen. Er sagt:

„Für Corrux bietet sich hier ein weitgehend unbestelltes Feld mit vielversprechenden Marktchancen. Wir freuen uns sehr, ein Teil dieser spannenden Entwicklung zu sein.“

Mit der VC-Finanzierung will das Startup insbesondere seine Position in Europa und den Vereinigten Staaten ausbauen. Derzeit arbeitet die Firma an einer skalierbaren Plattform für ein transparentes Monitoring von Großgeräten in unterschiedlichen Szenarien, etwa beim Tunnel-, Schienen- und Bergbau.

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Konux Co-Founder & CEO Andreas Kunze

News

 

Konux weitet Finanzierung auf 33 Millionen Dollar aus

Konux hat im Rahmen einer Erweiterung seiner Serie-B-Finanzierungsrunde weitere 13 Millionen US-Dollar eingeworben. Somit beträgt die Summe der aktuellen Finanzierung nun stolze…

Auto-abo

News

 

28 Millionen US-Dollar für Auto-Abo-Startup Cluno

Das Auto-Abo-Startup Cluno erhält 28 Millionen Dollar in einer Series-B-Finanzierung. Neben US-Investor Valar Ventures beteiligen sich auch die bestehenden Investoren Acton Capital…

Das Management-Team von Personio: Hanno Renner, Arseniy Vershinin, Roman Schumacher, Christian Weisbrodt, Martina Ruiß, Michael Kuntz, Jonas Rieke und Oliver Manojlovic (v.l., Foto: Daniel Neumann - Personio)

News

 

HR-Startup Personio erhält 40 Millionen Dollar Investment

Personio hat eine Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 40 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Münchner Startup bietet eine HR-Softwarelösung für kleine und mittelständische Unternehmen…

NavVis

News

 

NavVis sammelt über 35 Millionen Dollar ein

Die NavVis GmbH aus München hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde 35,5 Millionen US-Dollar an Kapital eingeworben. Der Anbieter von 3D-Indoor-Digitalisierung möchte das…

Payworks

News

 

Payworks sammelt 14,5 Millionen Dollar ein

Das Münchner Fintech-Startup Payworks sichert sich 14,5 Millionen Dollar Kapital. Zu den Investoren der Series-B-Runde gehören CommerzVentures und Visa. Neben den hochkarätigen…

payworks gruender

News

 

Payworks sammelt 4,5 Millionen Dollar ein

Der Rubel rollt bei Payworks: Das Münchner Startup hat eine Series A Finanzierungsrunde in Höhe von 4,5 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Kapital…

Die eGym Gründer

Investor

 

eGym aus München sammelt 45 Millionen Dollar ein

In der deutschen Startup-Szene gibt es eine Finanzierungsrunde in neuen Dimensionen: Das Münchener Startup eGym hat bekanntgegeben, dass es eine Serie-C-Finanzierung von…

riskmethods_logo

News

 

riskmethods schließt Sechs-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde ab

Mit knapp sechs Millionen US-Dollar hat riskmethods, technologischer Marktführer für Risiko-Identifizierung und -Bewertung weltweiter Lieferketten, erfolgreich seine Series-A-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Neben Bayern Kapital…

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Corrux: 3,1 Millionen Dollar für Analytics-Startup - Munich Startup