Das New Yorker Celonis-Büro im One World Trade Center
Foto: Celonis

Celonis gründet Innovationszentrum Celonis Labs

Celonis hat ein Innovationszentrum aus der Taufe gehoben. In den Celonis Labs wollen die Münchner innovative Technologien erproben und mit neuen Denkansätzen experimentieren. Eine frühere SAP-Führungskraft übernimmt die Leitung.

Das Münchner Unternehmen ist nach eigenen Angaben globaler Marktführer im Bereich Execution Management und seit Juni Deutschlands wertvollstes Startup. Mit den Celonis Labs will das Software-Startup auch zukünftig innovativ bleiben. In einer Pressemitteilung heißt es, das neue Innovationszentrum „soll die Entwicklung disruptiver Technologien vorantreiben und beschleunigen, indem es den Forschern und Entwicklern einen großzügigen Freiraum lässt, über die ‚Kunst des Möglichen‘ nachzudenken“. Es solle „mit neuen Ideen und aufstrebenden Technologien wie künstliche Intelligenz und Augmented sowie Virtual Reality“ experimentiert werden. So soll beeinflusst werden, wie Unternehmen in Zukunft arbeiten. Der Zeithorizont, in dem die Ergebnisse wirksam werden, wird mit „10, 50 oder sogar 100 Jahren“ angegeben.

Frühere SAP-Führungskraft leitet Celonis Labs

Die Leitung der Celonis Labs übernimmt Eugenio Cassiano, der bis zu seinem Wechsel zu Celonis als Global Head Solution Management bei SAP tätig war.

„Mein primäres Ziel ist es, den Mehrwert, den Celonis seinen Kunden bietet, um den Faktor 10 zu erhöhen. Das bedeutet, dass wir nicht nur 10 Jahre in die Zukunft vorausdenken, sondern auch Innovationen im Bereich Execution Management zehnmal schneller vorantreiben wollen“,

sagt Cassiano.

„Mithilfe von Moonshots, Experimenten und klassischer Forschungs- und Entwicklungsarbeit werden wir daran arbeiten, das Potenzial von Prozessen, die in Unternehmen Ineffizienzen in Milliardenhöhe verursachen, zu entfalten und den prozessbasierten Wandel hin zu einer nachhaltigeren Zukunft aktiv zu unterstützen.“

Cassiano gehöre zu den Menschen, die ein echtes Gespür für die Zukunft haben, weil sie Trends vorhersehen und Innovationen vorantreiben, die die Probleme von morgen lösen werden, sagt Alexander Rinke, Co-CEO und Mitgründer von Celonis.

„Es ist großartig, ihn als Leiter von Celonis Labs an Bord zu haben. Mit seiner Hilfe möchten wir sicherstellen, dass wir künftigen Herausforderungen im Bereich Business Execution immer einen Schritt voraus sind und Lösungen entwickeln, mit denen sie bewältigt werden können.“

Simon Tischer

Seit Dezember 2015 schreibt Simon Tischer für Munich Startup. Vorzugsweise berichtet er über Studien, Hintergründe und von Veranstaltungen. Er studierte Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Ähnliche Artikel

Celonis

News

 

Celonis wird zum Decacorn

Mit dem Abschluss seiner Series-D-Finanzierungsrunde wird aus dem Unicorn Celonis ein Decacorn. Gleichzeitig ernennt das Unternehmen Carlos Kirjner zum Chief Financial Officer.

Die Celonis-Gründer Bastian Nominacher, Alexander Rinke und Martin Klenk (v.l.) Corporate Finance Award

News

 

Celonis mit dem Corporate Finance Award ausgezeichnet

Das Münchner Process-Mining-Unternehmen Celonis wurde für seine Unternehmensentwicklung mit dem Corporate Finance Award ausgezeichnet.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit den Celonis-Gründern Alexander Rinke, Martin Klenk und Bastian Nominacher

News

 

Bundespräsident Steinmeier zeichnet Celonis-Gründer aus

Die drei Gründer des Münchner Process-Mining-Unternehmens Celonis, Alexander Rinke, Martin Klenk und Bastian Nominacher, wurden von Frank-Walter Steinmeier mit dem Deutschen Zukunftspreis…

Celonis

News

 

Neues vom Münchner Software-Unicorn Celonis

Das Software-Unicorn Celonis aus München startet weiter durch: So konnte das Startup das vergangene Geschäftsjahr mit einer dreistelligen Wachstumsrate abschließen. Der Erfolg…

Celonis

News

 

Celonis visiert den Börsengang an

„Höher, schneller, weiter!“ — so in etwa könnte das Motto des Münchner Startups Celonis lauten. Denn nach der Expansion in die USA…

Celonis ist „EY Entrepreneur des Jahres“ 2016

News

 

Celonis ist „EY Entrepreneur des Jahres“ 2016

2016 ist ein gutes Jahr für Celonis und es wird immer besser: Nach einer ganzen Reihe positiver Nachrichten gewannen die Münchner Big-Data-Spezialisten…

Celonis ist bayerischer „GründerChampion“

News

 

Celonis ist bayerischer „GründerChampion“

Die KfW Bankengruppe hat in jedem Bundesland ein Unternehmen als „GründerChampion“ ausgezeichnet. In Bayern gewinnt das Münchner Data-Analytics-Startup Celonis. Der Bundessieg geht…

Strahlende Sieger: das Celonis-Team Alexander Rinke, Bastian Nominacher (3., 4.v.l.), Julia Meier und Julian Baumann (2., 3.v.r.) mit der Jury des Presidential Entrepreneurship Awards.

News

 

Celonis erhält Presidential Entrepreneurship Award

In nur vier Jahren haben drei Absolventen der Technischen Universität München ihr IT-Unternehmen zum Weltmarktführer gemacht. Für diese Erfolgsgeschichte hat die TUM…